Seite 1 von 1

Circus Voyage, Abbau und Transport

Ungelesener BeitragVerfasst: 11.08.2017, 11:37
von Circusworld
Abbau Zirkus Voyage in Oldenburg, Ende Juli 2017.

https://www.youtube.com/watch?v=ORqb44pp2AA

Re: Circus Voyage, Abbau und Transport

Ungelesener BeitragVerfasst: 15.10.2017, 22:06
von Wilhelm
Ein paar Spraydosen und die Schriftzüge von "BERLIN" wären weg. Sowieso unverständlich, warum man in der Aussendarstellung/Front mit "Zirkus Berlin" wirbt.

Re: Circus Voyage, Abbau und Transport

Ungelesener BeitragVerfasst: 16.10.2017, 15:32
von Circusworld
Warum nicht? Voyage macht jeden Winter seinen Weihnachtscircus in Berlin. ;)

Re: Circus Voyage, Abbau und Transport

Ungelesener BeitragVerfasst: 17.10.2017, 21:33
von Wilhelm
Berlin ... so ein Zufall ! Sorry, ich bin halt ein Fan von durchgezogenen CI`s, und es stört mich immer wieder, wenn Zirkusse mit allerlei verschiedenen Namen / Plakaten / Wägen aufkreuzen- Hauptsache Circus. Da muss doch die Zeit sein, "alte", unrelevante und nicht mehr gültige Namen zu überpinseln. Zum Schluss muss es DIE Marke, DER Zirkus, hier z.B. "VOYAGE" sein und nichts anderes.

Re: Circus Voyage, Abbau und Transport

Ungelesener BeitragVerfasst: 17.10.2017, 23:15
von Circusworld
Circusfans verkennen häufig den Zeit- und Kostendruck. Ob da einzelne Wagen mit anderer (noch nicht geänderter) Beschriftung auf dem Platz stehen, ist völlig unwichtig. Es geht hier nicht um Schönheit, sondern um Funktionalität. Solche Renovierungen macht man in der Winterpause wenn eine Halle zur Verfügung steht oder in einer regenfreien Sommerpause. Den Aufleger mit BERLIN drauf, wird man in laufender Saison von einem anderen Unternehmen dazu gekauft haben. Bei nur einzelnen Reisetagen und häufigen Personalengpässen ist da nur Zeit für notwendige technische Reparaturen, aber nicht für derartige dekorativen Kleinigkeiten.

Wer es schafft eine perfekte Marke zu sein, ist sehr schön. Aber wegen einiger Abweichungen bringt das keinen Nachteil.
Entscheidend ist, das die Werbung stimmt und die Besucher kommen. Die interessiert eine nette Front, freundliches Personal und ein ansprechendes Programm. Die Wagen auf der Rückseite des Platzes interessieren diese nicht.