Flic Flac 2014/15/16/17/18

Re: Flic Flac 2014/15/16/17

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 20.12.2017, 12:05

Circusworld hat geschrieben:„Flic Flac“-Show „Schicht I‟: Deshalb ist das Zelt diesmal nicht schwarz-gelb

Duisburg. Seit Anfang der Woche laufen die Aufbauarbeiten für den Zirkus Flic Flac und seine Show „Schicht I“ im Landschaftspark. Eigentlich sollte die Show vom 19. bis zum 31. Dezember in der Kraftzentrale stattfinden. Aus statischen Gründen werden die Artisten aber wieder im bewährten Zirkuszelt auftreten.
Zelt ist nicht schwarz gelb

Mehr unter: https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/flic-flac-show-schicht-i-deshalb-ist-das-zelt-diesmal-nicht-schwarz-gelb-id212855467.html


Da der Komiker Markus Krebs nach nur zwei Tagen aufgab und heimfuhr
übernimmt nun heute Rebecca Siemoneit-Barum die Moderation.
Ihr Mann Pierre gehört diesen Winter zum technischen Team von FlicFlac.
Es soll nun bald ein Ersatzkomiker noch dazu kommen

Programm:

Gerlings - Hochseil, Doppeltes Todesrad
Aleksei Laptev - Wheel Cyr
Jump + Run - Fasttrack
Duo Twin Spin - Bouncing Balls, Diabolo
Truppe Gandan - Handvoltigen
Spicy Circus - Trampolin
Ramps - Megarampe
Chris Bruand - Trial
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3364
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Flic Flac 2014/15/16/17

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 24.12.2017, 12:57

Spannung pur: So war die Flic-Flac-Premiere in Nürnberg
Zirkus gastiert noch bis Mitte Januar auf dem Volksfestplatz

Flic Flac ist zurück in Nürnberg. Mit seiner neuen, fulminanten Weihnachts-Show bietet der Zirkus einen Spannungsbogen zwischen Hochseil-Artistik und akrobatischen Liebesgeschichten. Mit einem kleinen Schönheitsfehler.

Ondrej, Sylvan, Tomasz und Francisco haben Benzin im Blut. Die Zirkuskuppel im neuen gelb-schwarzen Zelt ist zwar 16 Meter hoch, aber nicht besonders groß. Zumindest nicht für ihre Sprünge. Die Freestyle-Jumper reizen die Manege mit ihren Motorrädern bis auf den letzten Millimeter aus.

Um überhaupt auf Fahrt zu kommen, schießen sie aus dem Nichts über die Zuschauertreppen auf die Bühne. Die wenige Zeit, die ihnen in der Luft bleibt, nutzen die Jungs für Show-Einlagen mit Namen wie Backflip (Salto rückwärts - mit Maschine!) oder Superman Seatgrap (nur mit einer Hand am Sattel fliegen sie sonst losgelöst vom Motorrad durch Nürnbergs Luftraum auf dem Volksfestplatz). Diese Nummer vor der Pause gehört sicher zu den spektakulärsten in der diesjährigen X-Mas-Show. Mein Favorit ist sie auf jeden Fall!

Eine Woche länger in Nürnberg

Dass die Franken Flic Flac mögen, zeigte sich schon in der Premiere am Donnerstagabend mit 1400 Zuschauern. Ausverkauft. Die Zirkusmacher um Benno Kastein sind diesmal sogar eine Woche länger in Nürnberg. Ein Vertrauensbeweis.

Mehr mit vielen Bildern unter: http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/spannung-pur-so-war-die-flic-flac-premiere-in-nurnberg-1.7026717
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3364
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Flic Flac 2014/15/16/17

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 26.12.2017, 00:23

ZIRKUS FLIC FLAC DOKUMENTATION NÜRNBERG 2017

Wir waren bei Zirkus Flic Flac und haben für euch mal hinter die Kulissen geschaut. Außerdem geben wir euch einen kleinen Einblick in die Show.

https://www.youtube.com/watch?v=EaRpqMkyfak&feature=youtu.be
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3364
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Flic Flac 2014/15/16/17/18

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 04.01.2018, 01:54

Flic Flac will Firmensitz nach Duisburg verlegen

Der Zirkus "Flic Flac" plant perspektivisch, seinen offiziellen Firmensitz und sein Winterquartier nach Duisburg zu verlegen. Das erklärte Mitbegründer und Besitzer Benno Kastein im Gespräch

Bisher ist das Unternehmen mit rund 30 Festangestellten und einem Jahresumsatz in zweistelliger Millionenhöhe im westfälisch-münsterländischen Borken angesiedelt. Vor dieser Entscheidung müssten aber noch Gespräche mit der Stadt Duisburg geführt werden, so Kastein.

Kastein ist ein Mann der Tat. Der gelernte Schlosser hat in seinem Unternehmen vor allem die technischen Dinge im Blick, die betriebswirtschaftlichen überlässt er seinem Geschäftsführer Uwe Struck. Schon beim Aufbau des 90 Meter langen Riesenzelts auf dem Besucherparkplatz des Landschaftsparks Nord, in dem bis zum Silvester-Sonntag die Weihnachtsshow "Schicht 1" zu sehen war, legte der Zirkusbesitzer aktiv mit Hand an. "Ich bin auch bei 90 Prozent der Vorstellungen selbst vor Ort", erklärt er. Die Show in Duisburg war auch für ihn etwas Besonderes, denn seit kurzem hat der 61-Jährige mit seiner Lebensgefährtin Katinka Palermo seinen Wohnsitz nach Duissern verlegt - genauer gesagt: an den Kaiserberg. "Das ist das erste Mal, dass ich nach einer Show mit dem Fahrrad nach Hause fahren könnte", sagt Kastein und lacht.

Mehr unter: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/flic-flac-will-firmensitz-nach-duisburg-verlegen-aid-1.7294553
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3364
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Flic Flac 2014/15/16/17/18

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 16.01.2018, 02:20

FLIEGENDE BANNER :
Ein Riesen-Zirkus mit der Luftwerbung

chael Amm hat auf den ersten Blick weder etwas mit einem Artisten noch mit einem Clown gemein. Und doch ist er ein wichtiger Mitarbeiter des Zirkus Flic Flac. Wenn abends der Vorhang in der Manege hochgeht, hat er schon Feierabend. Und ist die Vorführung ausverkauft, kann Amm einen Teil des Erfolgs für sich reklamieren. Denn überall, wo Flic Flac auftritt, macht er auf unkonventionelle Weise Werbung – indem er ein Banner durch den Himmel zieht.

Sein Arbeitsgerät ist eine Aviat Husky. Die ist kein Schlittenhund, sondern ein zweisitziges Flugzeug mit einem Boxermotor, der 180 PS leistet. Das Besondere ist eine am Rumpfende angebrachte Kupplung. An die wird normalerweise das Schleppseil für ein Segelflugzeug eingehängt. Bei Michael Amm hängt Ungewöhnlicheres hinter der Maschine – ein gewaltiges Schleppbanner. Es wurde eigens für den Zirkus Flic Flac im Format von sieben Metern Höhe und 30 Metern Länge angefertigt und ist eines der größten, das am Himmel über Deutschland zu sehen ist.

Da das Banner aber zu schwer und zu voluminös ist, um bereits beim Start vom Boden weg mitgezogen zu werden, muss sich der Pilot vor jedem Flug einer besonderen Prozedur unterziehen. Zwischen zwei etwa sechs Meter auseinanderstehende Pfosten wird eine Leine gespannt. An dieser ist das ausgerollte Banner befestigt. Der Pilot hat einen Fanghaken bei sich im Cockpit, der einem Anker ähnelt. Amm startet zunächst ganz normal. Nach dem Abheben dreht er eine Runde und lässt nun den Fanghaken aus dem Cockpit fallen. Dieser ist durch ein Seil mit der im Heck sitzenden Schleppkupplung des Flugzeugs verbunden.

Mehr unter: http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/motor/ein-riesen-zirkus-mit-der-luftwerbung-15377654.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3364
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Vorherige

Zurück zu Circusnamen mit F



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast