Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitragvon benno » 04.04.2014, 19:51

Peter hat geschrieben:Warum bevorzugen die Menschen das Grauen und den hässlichen Circus ??

https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=OXC2jrSHK34

Ich verstehe es nicht recht. :(
Der schöne Circus tut sich schwerer, als der Gruselcircus.
So sehr ich Joachim Sperlich und seine Familie schätze, reizt mich dieser Programmstil nicht.


Der schöne,Oder besser der richtige circus hat doch Erfolge siehe Krone siehe Charles Knie(ausverkaufte vorstellungen nicht nur einmal!!!!) manch kleiner Circus sollte sich mal darüber Gedanken machen warums da funktioniert.
Was Sperlich hier produziert hat nichts mit der Grundidee circus zu tun!!!
benno
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 12.09.2010, 10:28
Wohnort: Röslau

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitragvon Kevin » 23.04.2014, 19:48

Die Hauptsache ist, dass ein Unternehmen Erfolg hat, dass Besucher begeistert sind und nicht enttäuscht werden. Grundsätzlich ist die Produktion nichts anderes als ein ganz normales Circusprogramm - thematisiert auf Horror und gespickt mit zwei wirklichen Horror-Acts. Und dieses Konzept kommt verdammt gut an! Ich verstehe nicht, was daran verwerflich sein soll.
Viele Grüsse,
Kevin aus Dülmen
Benutzeravatar
Kevin
Stamm-Mitglied
Stamm-Mitglied
 
Beiträge: 264
Registriert: 02.07.2007, 12:30
Wohnort: Dülmen

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitragvon Admin » 23.04.2014, 21:36

Kevin hat geschrieben:Und dieses Konzept kommt verdammt gut an! Ich verstehe nicht, was daran verwerflich sein soll.


"Verdammt gut" widerspricht sich. Entweder gut oder verdammt. :mrgreen:

Verwerflich ist nichts, nur gibt es eben unterschiedliche Geschmäcker und das solltest Du einfach respektieren. ;)
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Admin
-
-
 
Beiträge: 4564
Registriert: 01.07.2007, 21:30

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitragvon Kevin » 25.04.2014, 11:27

Respektiere ich. Was ich nicht akzeptiere ist, dass sich hier ein Urteil über eine Produktion gebildet wird, die man selbst nicht gesehen hat.
Viele Grüsse,
Kevin aus Dülmen
Benutzeravatar
Kevin
Stamm-Mitglied
Stamm-Mitglied
 
Beiträge: 264
Registriert: 02.07.2007, 12:30
Wohnort: Dülmen

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitragvon Admin » 25.04.2014, 12:04

Kevin hat geschrieben:Respektiere ich. Was ich nicht akzeptiere ist, dass sich hier ein Urteil über eine Produktion gebildet wird, die man selbst nicht gesehen hat.


Kevin, man muss nicht alles sich anschauen, um sich eine Meinung zu bilden. ;)
Und geurteilt wurde hier meines Erachtens nicht, sondern nur persönliche Geschmäcker mitgeteilt.
Zu Akzeptanz gehört Toleranz gegenüber anderen Meinungen. :)
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Admin
-
-
 
Beiträge: 4564
Registriert: 01.07.2007, 21:30

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitragvon Admin » 02.04.2015, 09:25

Zirkus des Horrors erneut zu Gast in Mönchengladbach

Maik und Monika Sperlich im Gespräch

https://www.youtube.com/watch?v=6wq5lyhUQRk
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Admin
-
-
 
Beiträge: 4564
Registriert: 01.07.2007, 21:30

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 30.08.2015, 22:40

Zirkus des Horrors in Osnabrück – Ein Erfahrungsbericht

Lesen Sie mehr auf: http://www.hasepost.de/zirkus-des-horrors-in-osnabrueck-ein-erfahrungsbericht-6847/#ixzz3kKw6ifQ3

Pain Solution gehen unter die Haut
Nadeln durch die Haut, bis das Blut fließt, Haken in die Schultern, an denen sich die Künstlerin in die Luft ziehen lässt. Bei dieser Vorführung schauten einige begeistert zu, andere hielten sich die Augen zu. In den Zirkus des Horros passt dieses Showelement bestimmt, gefallen hat es aber nicht jedem.
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3364
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 06.08.2016, 01:45

Zirkus des Grauens
Höllisches Spektakel auf der Bürgerweide

Mit Freaks, Vampiren und mehr als Kunstblut feiert der „Zirkus des Horrors“ am Freitagabend Premiere. Die Guillotine steht bereit – und bei den Proben floss schon das erste Blut.

„Die Nadeln sind ja nur ganz dünn“, sagt Tom Döring und schiebt sich das spitze Metall unter die tätowierte Haut. Ein dünner Blutfaden läuft seinen Arm hinunter. Es ist unmöglich, wegzusehen. Döring lächelt. „Ich mache eine Freakshow“, erklärt er. Seine Kunststücke, wenn man sie so nennen möchte, bezeichnet man als Body Suspension, und sie sind die wohl verstörendste Attraktion, die der „Zirkus des Horrors“ zu bieten hat.

An diesem Freitagabend feiert die Show auf der Bremer Bürgerweide ihre Premiere. Am Donnerstagmittag wird noch überall geschraubt und gehämmert. Im Foyer packt eine Frau Totenköpfe aus einer großen Holzkiste; die Buden für Popcorn und Snacks stehen schon. Beim Einlass können sich die Gäste hier auf einiges gefasst machen – der Zirkus heuert in jeder Stadt Erschrecker an, die das Publikum das Fürchten lehren sollen.

http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadtreport_artikel,-Hoellisches-Spektakel-auf-der-Buergerweide-_arid,1430097.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3364
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 01.10.2016, 20:52

„Zirkus des Horror“ Keine Veranstaltung für schwache Nerven

Das ist kein Zirkus für schwache Nerven. Der „Zirkus des Horrors“, der bis 6. November an der Gummersbacher Straße gastiert, wurde vom Premierenpublikum mit stehende Ovationen gefeiert. Das düstere Spektakel mit Zombies, Untoten, Vampiren, Dämonen und Requisiteuren in Mönchskutten, mit Rauch- und Feuerfontänen sowie allerlei Schockmomenten lockte zum Auftakt rund 1200 Besucher – zumeist aus der Altersstufe zwischen 18 und 40 – ins gelb-rot-gestreifte Zelt. Dieser spezielle Zirkus hat auch sein spezielles Publikum. Eines das sich wohl auf der Deutzer Kirmes eine Dauerkarte für die Geisterbahn kauft.

Mehr unter: http://www.ksta.de/koeln/-zirkus-des-horror--keine-veranstaltung-fuer-schwache-nerven-24835038
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3364
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 18.11.2016, 13:37

Ebenso ein klares Nein erntete das Internationale Street Food Festival, das Ende April innerhalb von drei Tagen geschätzt 10 000 Menschen verköstigen will. Zu "müllproblematisch", urteilte die Ausschuss-Vorsitzende Sibylle Stöhr (Grüne). Ebenso kategorisch abgelehnt wurde der "Zirkus des Horrors", der Ende Mai drei Wochen lang seine Zelte auf der Theresienwiese aufschlagen will. Angekündigt ist ein "komplett im Horror-Stil thematisiertes Varieté", schreiben die Vertreter des Referates für Arbeit und Wirtschaft, der Besuch sei "nichts für schwache Nerven". Stöhr nannte das Programm "problematisch, besonders vor dem Hintergrund der Horror-Clown-Debatte um Halloween".

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/schwanthalerhoehe-es-reicht-1.3253707

Wenn Politiker entscheiden was Besuchern zugemutet werden kann, schwingt da nicht schon eine Zensurkeule mit?
Saubermänner, welche darüber entscheiden ob Festplätze gewinnbringend vermietet werden oder aus ethischen Beurteilungen lieber leer bleiben?
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3364
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 23.05.2017, 22:22

AB FREITAG ERSCHRECKEN GRUSELCLOWNS & VAMPIR-ARTISTEN DIE MÜNCHNER
Dieser Zirkus ist der Horror!

Nosferatu hat Probleme mit seinen Kontaktlinsen. Der Herr der Finsternis sitzt in seiner Umkleidekabine und fummelt sich die roten Plättchen auf die Augen.
„Irgendjemand hat meine Reinigungs-Flüssigkeit vertauscht“, jammert der Bösewicht vor den Proben.

Freitag (19.30 Uhr) haben er und die knapp zwei Dutzend anderen Monster mit ihrem „Zirkus des Horrors“ Premiere auf der Münchner Theresienwiese.
Manege frei für Deutschlands irrste Artistik-Freaks!
„Zirkus mit eingestaubter Glitzer-Romantik war gestern“, erklärt Zirkus-Sprecher Kevin Leppien (25) das Konzept.

Mehr unter: http://www.bild.de/regional/muenchen/zirkus/dieser-zirkus-ist-der-horror-51864516.bild.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3364
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 28.08.2017, 21:29

Zirkus des Horrors: So grausig geht es im Zelt zu

Beim Zirkus des Horrors glänzen Akrobaten bei Gruselstimmung mit Luftnummern und Motorradstunts – ein Festival des Nervenkitzels.

Gespenstische Stimmung in der Zirkusarena, schummriges Licht, Darsteller im Zombie- und Vampirgewand zum Fürchten, auflodernde Feuersäulen und Nebelschwaden. Wer sich gerne gruselt, ist im Zirkus des Horrors auf dem Sprödentalplatz goldrichtig. Doch damit nicht genug. Die Artisten bieten auch eine zirzensische Show vom Feinsten. „Top, Superklasse – die ganze Show ist faszinierend“, die 28-jährige Vanessa aus Mönchengladbach ist begeistert. Sie ist mit ihrer Meinung am Premierenabend nicht allein. Das Publikum verabschiedet die Darsteller zum Schluss mit stehenden Ovationen.

Zurück zum Einlass: Hinter dem Haupteingang empfängt die Zuschauer die Finsternis. Es folgt eine Geisterbahn zu Fuß, die es in sich hat. Überall lauern dunkle Gestalten in Kutten und lassen ihre schaurigen Gesichter kurz aufblitzen. Man tastet sich weiter durch Vorhänge, hinter denen schon der nächste Schabernack wartet. Einer der Kuttenmänner tritt derart laut auf ein Brett, dass selbst wenig schreckhafte Menschen zusammenfahren. Endlich öffnet sich der Eingang zum Foyerzelt: ein Budenzauber, wo man sich mit Popcorn und anderen Leckereien für die gut zweistündige Aufführung eindecken und zumindest vom ersten Schreck erholen kann.

Mehr unter: http://www.wz.de/lokales/krefeld/zirkus-des-horrors-so-grausig-geht-es-im-zelt-zu-1.2503717
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3364
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Vorherige

Zurück zu Circusnamen mit G - J



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast