Zirkus Charles Knie 2014/15/16/17

Re: Zirkus Charles Knie 2017

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 17.03.2017, 12:12

Die neuen Zeltanlagen wurden in Einbeck aufgebaut

Foto: Zirkus Charles Knie
https://www.facebook.com/zirkuscharlesknie/posts/10155099876447392
Dateianhänge
ZCK.jpg
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Zirkus Charles Knie 2014/15/16/17

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 25.03.2017, 02:17

Zirkus Knie lädt in die Manege

Er ist der Direktor im wohl beliebtesten Großzirkus Deutschlands. Im Interview verrät Sascha Melnjak: „Wir vereinen in dieser Show die unterschiedlichsten Talente zu einem großen Ganzen aus Zirkus, Theater, Musik und Show.“ Und ihr könnt für das Gastspiel in Münster Freikarten abstauben.

*****

Herr Melnjak, was macht – aus der Sicht des Zirkusdirektors gesehen – die „Faszination Zirkus“ aus?

Zirkus ist mein Leben – ich kann mir heute nichts anderes mehr vorstellen. Faszinierend ist für mich das ständige Umherreisen, viele Leute kennenzulernen und mit den verschiedensten Nationalitäten und Mentalitäten sowie Tierarten auf engstem Raum zusammen zu leben und zu arbeiten.Ich habe mir mit „meinem“ Zirkus Charles Knie einen lang ersehnten Kindheitstraum erfüllt. Mit sechs Jahren war ich 1981 das erste Mal in einem Zirkus – damals mit meiner Oma in Stuttgart im Circus Corty Althoff. Von da an wusste ich, dass ich später einmal in einem Zirkus arbeiten möchte. Ich wollte Artist, Zauberer oder Ansager werden. Heute habe ich einen eigenen Zirkus, stehe selbst aber nicht im Rampenlicht, sondern arbeite im rollenden Zirkusbüro– organisieren, verwalten, und, und, und …

Was erwarten die Besucher von einem Großzirkus Ihrer Art, wenn er auf seiner Tournee in der Stadt gastiert?

Mehr unter: http://www.allesmuenster.de/cms/zirkus-knie-laedt-in-die-manege/
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Zirkus Charles Knie 2014/15/16/17

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 25.03.2017, 13:24

»Europas Top-Zirkus« präsentierte sich »euphorisch«
Premiere der neuen Show in Einbeck | Internationale Artisten präsentierten ihr außergewöhnliches Können

»Seien Sie euphorisch, vergessen Sie den Alltag und kommen Sie zu uns in die Herzen des Zirkus`«, so lädt der Zirkus Charles Knie mit einem neuen, außergewöhnlichen Programm zum Besuch ein. »Euphorie« steht im Mittelpunkt, das merkten auch die Zuschauer, die die faszinierende Show von »Europas Top-Zirkus« bei der Premiere auf dem Einbecker Festplatz miterlebten.
Das neue, imponierende Chapiteau war sehr gut gefüllt, die Zuschauer waren begeistert von den vielfältigen Präsentationen. Karten für die Vorstellungen am heutigen Sonnabend ab 16 und 19.30 Uhr sowie am morgigen Sonntag, 26. März, ab 11 und ab 15 Uhr sind noch über das Reservix-System im Schreibwarenladen der Einbecker Morgenpost erhältlich sowie täglich ab 10 Uhr an den Zirkuskassen.
Das Ziel vom Zirkus Charles Knie: Gute Unterhaltung und einen Riesenspaß für die ganze Familie zu bieten – also »Euphorie« zu erzeugen. Das gelingt immer wieder – auch in der Zirkusstadt Einbeck.

Mehr unter: https://www.einbecker-morgenpost.de/nachricht/europas-top-zirkus-praesentierte-sich-euphorisch.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Zirkus Charles Knie 2014/15/16/17

Ungelesener Beitragvon Ingo Böckmann » 10.04.2017, 08:00

Ist schon fast unglaublich.Da ist der Circus gerade mal 2 Wochen unterwegs,und es wird,einmal mehr,schon wieder das aktuelle Programmheft angeboten! Inklusive neuem Clown.Fest eingebunden,nicht nur als Einlage . . . :D
mit freundlichen Grüßen Ingo
Ingo Böckmann
-
-
 
Beiträge: 985
Registriert: 04.07.2007, 12:54
Wohnort: Wadersloh/Münsterland

Re: Zirkus Charles Knie 2014/15/16/17

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 10.04.2017, 20:07

Premiere im Zirkus Charles Knie
Ein Ausbruch aus dem grauen Alltag

Ahlen - Ganz schön frech, die Späße von Clown Henry. Und ganz schön spektakulär die Trapeznummern der „Flying Wulber“. Das und mehr gibt‘s im Zirkus Charles Knie zu sehen.

Einen Ausbruch aus dem grauen Alltag, verspricht Sascha Melnjak, Direktor des Zirkus Charles Knie, nicht nur – er hält es auch. Eine echte Spitzenshow präsentieren die Preisträger des Internationalen Zirkusfestivals in Monaco. Die gastieren seit Freitag auf dem Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz.

Charles Knie, das ist ein Zirkus, der alles bietet: Adrenalin, Humor, Staunen. Hier riecht man die Zirkusluft, hier sieht man die Kunst, die dahintersteckt. Schon von Weitem ist das gewaltige Zelt zu sehen.

Als sich der Vorhang hebt, wird’s gleich mystisch. Tolle Licht- und Nebeleffekte leiten die erste Nummer ein. Angekündigt von jungen Damen in spektakulären Kostümen, eröffnet Marek Jama mit seiner Kameldressur die Schau. Es kommen „Rindviecher“ dazu, wie sie hierzulande selten zu sehen sind. Die Hauptattraktion der Ausnahmedressur sind aber die Pferdenummern. Und wer sagt, es gebe keinen Pegasus, wird hier eines besseren belehrt. Die Dressuren laufen nur nach dem Belohnungsprinzip ab. Peitsche und Stock dienen lediglich zur Richtungsangabe für die tierischen Akrobaten.

Mehr unter: http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Ahlen/2765534-Premiere-im-Zirkus-Charles-Knie-Ein-Ausbruch-aus-dem-grauen-Alltag
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Zirkus Charles Knie 2014/15/16/17

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 14.04.2017, 22:09

„Alfredo“ und „Knie“ feiern gemeinsam den Weltcircustag

Der „World Circus Day“ wird von der gesamten Welt-Circus-Gemeinschaft gefeiert. Schirmherrin des „World Circus Day“ ist die circusbegeisterte Prinzessin Stephanie von Monaco. Am 15.04.2017 werden aus diesem Anlass viele Aktionen auf der ganzen Welt stattfinden. Die Alfredos sind sehr stolz, 2017 dabei sein zu dürfen.

Mit dem Zirkus Charles Knie kommt nach langer Zeit endlich wieder ein klassischer Zirkus nach Münster. Über die Einladung von Patrick Adolph, dem Pressesprecher des Zirkus Charles Knie in der dortigen Manege auftreten zu dürfen, hat sich das ganze Team enorm gefreut, so Egbers vom Circus Alfredo.

Der Welt-Circus-Tag 2017 wird durch die Kooperation zwischen dem Zirkus Charles Knie und dem Kinder- u. Jugendcircus Alfredo sicherlich zu einem einmaligen Erlebnis. Showtime für die jugendlichen Circusstars aus Münster ist am Samstag, 15.04.2017 gegen etwa 15:30 Uhr in der Manege von „Knie“ auf dem Schlossplatz.

Mehr unter: http://www.muenster-journal.de/2017/04/alfedo-und-knie-feiern-gemeinsam-den-weltcircustag/
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Zirkus Charles Knie 2014/15/16/17

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 17.04.2017, 11:04

Zirkus Charles Knie feierte Premiere in Münster

Mit hoch erhobenen Köpfen traben die imposanten Araberhengste das Manegenrund entlang. Ziemlich nah kommen Rinder mit ihren ausufernden Hörnern, Kamele und Lamas dem Besucher, so dass sich mancher Zuschauer in der ersten Riehe ein bisschen abwendet. Ein echter Hingucker aber sind die Messoudi Brothers mit einer Handstandkunst, von der man die Augen nicht abwenden kann. Es ist Samstag, es ist Weltzirkustag. Während auf dem Schlossplatz in Münster Tierschützer aggressiv auf sich aufmerksam machen und die ankommenden Besucher des Zirkus Charles Knie beschimpfen, weil sie die Show sehen wollen, beginnt es in der Manege selbst zu glitzern und zu glänzen.

Viel Show – aber nicht zuviel – rankt sich in zweieinhalb Stunden um die artistischen und tierischen Höhepunkte des Programms – und die sind von höchstem Niveau. Einen einhändigen Handstand auf dem Nacken des Partners dürfte man nicht allzu oft zu sehen bekommen: Die Messoudi Brothers präsentieren pure Muskelkraft und sonnen sich anschließend im wohlverdienten Applaus. Das Gleiche gilt für César Pindo. Der kleine Ecuadorianer verbiegt und verrenkt sich und seine Glieder vor den Augen des Publikums derart, dass er in eine kleine, gläserne Kiste passt.

Eines ist klar: Die Jugend hält im Zirkus Knie das Heft in der Hand. Die Sängerin und die sexy Tänzerinnen bewegen sich in futuristischen Roben, gut aussehende Akrobaten, die sich alles abverlangen und ihre Körper auch gern ein bisschen zur Schau stellen, bieten zum Können auch was fürs Auge. Und auch Clown Henry hat so gar nichts Antiquiertes oder Tollpatschiges an sich, sondern überzeugt im Gegenteil durch sein intelligentes, schelmisches Auftreten, dem nie die Liebenswürdigkeit fehlt. Immer wieder holt er sich Zuschauer ins Manegenrund, und irgendwie nimmt man es ihm nicht übel, immer wieder in Habachtstellung gehen zu müssen aus Sorge, womöglich der Nächste zu sein.

Mehr unter: http://www.allesmuenster.de/cms/zirkus-charles-knie-feierte-premiere-in-muenster/
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Zirkus Charles Knie 2014/15/16/17

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 20.04.2017, 21:40

Drei mal Kindheit und zurück: Zu Gast bei Freunden - Zu Gast im Zirkus Charles Knie

Der Zirkus kam in die Region. Und sowas lässt man sich doch nicht entgehen. Schnell wurde ein Zeitplan zurecht gedengelt, und dann ging es auch schon los. Am 08. April fand in Ahlen das erste Treffen bei Freunden statt – denn der Zirkus Charles Knie ist ein guter alter Bekannter von Zippelmütz. Aber der Empfang hatte eher etwas von Familientreffen. Man kennt sich aus, weiß, wo alles ist – und man fühlt sich richtig wohl. Und beim Zirkus Charles Knie ist die ganze Truppe wie eine Familie. Das spürt man beim Umgang miteinander, bei den vielen Einträgen in den sozialen Medien usw.
Das war am 12. April in Soest und am 15. April in Münster nicht anders. Überall erst einmal die gleiche Szenerie: Es wurde noch ein wenig aufgebaut, Stühle zurecht geschoben oder die Farbe an den Mülltonnen aufgefrischt.

Und dann war es auch fast schon soweit. Geradezu „EUPHORISCH“ freuten wir uns auf die bevorstehende Vorstellung. Wir hatten uns die Show ja bereits zweimal angesehen, und wussten eigentlich, was kommt. Aber irgendwas ist immer etwas anders. Und am Karsamstag war es eben zusätzlich schon etwas Besonderes, weil da ja der „World Zirkus Day“ war.
Zuerst war der Nachwuchs dran: Der Kinder- und Jugendcircus „Alfredo“ gab sich die Ehre, und zahlreiche junge Nachwuchsartisten zeigten in der Manege ihr Können.
Der Kinder- und Jugendcircus Alfredo ist 1986 im Rahmen der kirchlichen Jugendarbeit ins Leben gerufen worden und ist seit 2005 ein eingetragener Verein zur Förderung der Jugendarbeit in Münster, Kinder- & Jugendcircus Alfredo e. V.

Jetzt wurde es so richtig „Euphorisch“! Manege frei für Europas Top-Zirkus – den Zirkus Charles Knie! Prinzessin Stephanie von Monaco konnte leider nicht, aber wir hatten ja auch „The Prince of Clowns“ - Clown Henry. Er eröffnete die Show, und checkte erst einmal die Klatschfähigkeit des Publikums. Das funktionierte, und Henry übergab das Zepter an Gino Hupperts, der durch die kurzweilige Zirkusshow führte.

Bereits jetzt ein erstes Highlight: Afrika United – Exotische Tiere! Möglicherweise bereut so mancher Gast in der Loge seinen Platz in der ersten Reihe. Denn wenn die großen Rinder mit ihren wahrlich prächtigen Hörnern durch die Manege flanieren, kann da einem schon etwas anders werden.
Nicht minder beeindruckend sind aber auch die Kamele, Lamas und Zebras. Chefdompteur Marek Jama führt seine Tiere dem Publikum vor, obwohl es manchmal so scheint, als würden die Tiere sich seelenruhig die Zuschauer betrachten …

Mehr unter: http://www.zippelmuetz-magazin.de
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Zirkus Charles Knie 2017

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 01.05.2017, 14:02

ZIRKUS KNIE IN OLDENBURG Großes Spektakel am Europaplatz gestartet

Bunt, jung und modern: Der Zirkus Charles Knie eröffnete am Freitag sein Gastspiel in Oldenburg. Etwa 1000 Zuschauer wollten sich das Spektakel auf dem Europaplatz nicht entgehen lassen. Die jungen Zuschauer hatten ihren ganz besonderen Star.

Manege frei hieß es am Freitagnachmittag auf dem Europaplatz an der Weser-Ems-Halle in Oldenburg. Etwa 1000 Zuschauer strömten erwartungsvoll in das pompöse Zelt des Zirkus Charles Knie – und wurden nicht enttäuscht. Der Start des Gastspiels in Oldenburg war bunt, jung und modern. Die Preisträger des Internationalen Zirkusfestivals in Monaco um Direktor Sascha Melnjak zogen das Oldenburger Publikum mit ihren Licht- und Nebeleffekten, der Live-Musik und Elementen aus Show, Theater und Tanz förmlich in ihren Bann.

Mehr unter: https://www.nwzonline.de/kultur/weser-ems/grosses-spektakel-am-europaplatz-gestartet_a_31,2,3854736932.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Zirkus Charles Knie 2014/15/16/17

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 02.06.2017, 10:07

Zirkus Knie ist da: Atemberaubende Artistik und Dressuren in Hagen

Der Zirkus Charles Knie ist einer der letzten großen Zirkusse im Land. „Ein Dinosaurier“, sagt Sascha Melnjak. Doch manchmal wünscht sich der Zirkusdirektor mehr Konkurrenz. Mehr Zirkusse auf ähnlich hohem Niveau, mit gefeierten Artisten und für Tierliebe, Qualität und Originalität ausgezeichneten Tierdressuren.
„Das wäre gut für unsere Zunft“, sagt Sascha Melnjak. Der ausgebildete Kaufmann hat sich, als er vor zehn Jahren den Zirkus Charles Knie übernommen hat, einen Kindheitstraum erfüllt. Deshalb setzt er immer wieder auf ein Programm, wie er es sich selbst als Kind gewünscht hat. Wie atemberaubend diese Kindheitsträume gewesen sein müssen, davon können sich die Hagener bis Montag, 5. Juni, selbst überzeugen. Denn: Der Zirkus Charles Knie ist in der Stadt.
Der Wochenkurier präsentiert den Top-Zirkus, der auf dem Höing seine Zelte aufgeschlagen hat. Manege frei heißt es täglich um 16 und um 19.30 Uhr. Geänderte Vorstellungszeiten gelten für Pfingstsonn- und -montag: An diesen beiden Tagen beginnen die Shows bereits um 11 und 15 Uhr.
Der Otto-Ackermann-Platz auf dem Höing hat sich in Windes­eile in eine schillernd-bunte Zirkuswelt verwandelt. Noch am Montag hatten die Artisten ihr Publikum in Osnabrück zum Lachen und Staunen gebracht. Schon am heutigen Mittwoch, 31. Mai, heißt es Manege frei zur Hagener Premiere. Eine logistische Meisterleistung, bei der alle 96 Personen, ganz gleich ob Clown, Tierlehrer, Elektriker, Kraftfahrer oder Büroangestellte, wie eine perfekt geölte Maschine zusammenarbeiten.

Höchste Auszeichnungen für die Dressuren
Die meisten Kritiker, das weiß auch Zirkusdirektor Sascha Melnjak, wollen sich gar nicht von der Qualität der Tierhaltung überzeugen. Stattdessen werden einfach Zirkusplakate überklebt oder zerstört.
Doch beim Zirkus Charles Knie ist man stolz auf die präsentierten Tierdressuren. Dafür wurde der Zirkus erst kürzlich ausgezeichnet. „Seit Jahren schon sind wir Gäste beim Internationalen Circusfestival von Monaco“, erzählt Zirkusdirektor Sascha Melnjak. „Beim letzten Festival wurden wir von Prinzessin Stephanie von Monaco, der Schirmherrin des Festivals, gebeten, dabei zu sein.“ Und zwar mit überwältigendem Erfolg. Das Team um Chef-Tierlehrer Marek Jama vom Zirkus Charles Knie räumte vier Preise ab, darunter die höchste Auszeichnung des Festivals, den silbernen Clown

Mehr unter http://www.wochenkurier.de/hagen/hagen-am-mittwoch/artikel/zirkus-knie-ist-da-atemberaubende-artistik-und-dressuren-in-hagen/
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Zirkus Charles Knie 2014/15/16/17

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 24.06.2017, 07:20

FULDA„Europas Top-Zirkus“
Große Momente, eindrucksvolle Bilder – Zirkus Charles Knie gastiert

Der Zirkus Charles Knie, eine feste Größe und Instanz in der europäischen Zirkusszene gastiert ab dem morgigen Samstag bis zum 28. Juni auf dem Messegelände in Fulda Galerie. Deren Engagement für eine lebendige Zirkuskultur wurde gerade in diesem Jahr mit der höchsten Auszeichnung der Zirkuswelt belohnt. Die hauseigenen Tierdarbietungen gewannen beim „41. Internationalen Circusfestival von Monte Carlo“ im Januar 2017 den „Silbernen Clown“.

Der junge Zirkusdirektor Sascha Melnjak (42) ist stolz auf seine internationale Truppe. „Wir vereinen in dieser Show die unterschiedlichsten Talente zu einem großen Ganzen aus Zirkus, Theater, Musik und Show. Neu hinzugestoßen zum Ensemble ist in diesem Jahr der deutsche Tierlehrer Jochen Träger-Krenzola. Seine Dressuren mit außergewöhnlichen Zwei- und Vierbeinern wie Hunden, Ziegen, Katzen, Zwergenten, Füchsen, Laufenten, Minischweinen, Truthähnen, Gänsen, Papageien und Tauben gelten in der Zirkuswelt als einzigartig. Für seine innovativen Leistungen auf dem Gebiet der alternativen und humanen Tierdressur wurde Jochen Träger-Krenzola auf vielen Festivals ausgezeichnet, natürlich war auch er erfolgreicher Teilnehmer des „Internationalen Circusfestivals von Monte Carlo“. Darüber hinaus gehören die vielen hauseigenen Tiere zum großen rollenden Zoo des Branchenprimus. Edle Pferde, Miniponys, Zebras, Kamele, exotische Rinder, Lamas und sogar Kängurus werden von Tierlehrer Marek Jama, bereits seit Jahren liebevoll betreut, ausgebildet und in der Manege präsentiert.

Mehr unter: http://osthessen-news.de/n11562829/zirkus-knie-und-peta.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Zirkus Charles Knie 2014/15/16/17

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 25.06.2017, 05:24

Charles KNIE Pull down, Transport & Build up

Die Logistik zwischen den Gastspielen in Koblenz und Neuwied

https://www.youtube.com/watch?v=mnDUg223OaM
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Zirkus Charles Knie 2014/15/16/17

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 25.06.2017, 05:54

Tiere, Artisten und Live-Orchester – Zirkus Charles Knie gastiert in Fulda
Atemberaubende Artistiknummern und erstaunliche Aufritte von Tieren – Der Zirkus Charles Knie bietet vom morgigen Samstag bis kommenden Mittwoch auf dem Messegelände Fulda Galerie abwechslungsreiche Unterhaltung für jede Generation. Eine kleine Kostprobe gab bei einem Pressetermin am Freitag der Clown Henry, der auf einem Drahtseil über dem Zirkuszelt lief.

„Wir freuen uns, wieder hier in Fulda zu sein“, sagt Pressesprecher Patrick Adolph: „Wir waren vor zwei Jahren schon mal mit großem Erfolg hier“. Doch seitdem habe sich ihr Programm sehr gewandelt. „Wir haben komplett die artistischen Nummern ausgetauscht“, erläutert er.

„Jede Stadt ist eine neue Herausforderung“, weiß Adolph, der den kommenden Aufritten in Fulda mit Aufregung und Vorfreude entgegensieht. Es komme sowohl auf das Wetter als auch auf Parallelveranstaltungen kann. „Die Vorverkaufszahlen waren sehr zufriedenstellend“, sagte Adolph, der erfolgreiche Vorstellungen erwartet. Außer am Sonntag und am letzten Tag können sich die Besucher täglich auf zwei Vorstellungen jeweils um 16 und 19.30 Uhr freuen. Am Montag lohnt sich der Besuch für die ganze Familie besonders. Es winken attraktive Einheitspreise.

Mehr unter: http://www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2017/juni/tiere-artisten-und-live-orchester-zirkus-charles-knie-gastiert-in-fulda.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Zirkus Charles Knie 2014/15/16/17

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 26.06.2017, 11:18

Eine Erfolgsgeschichte: „Charles Knie“: Vom Familienbetrieb zum Groß-Zirkus

Seit heute heißt es in Fulda wieder Manege frei für den Zirkus Charles Knie.

Fulda - In rund 50 Städten Deutschlands heißt es 2017 „Manege frei“ für den Zirkus „Charles Knie“. Ausschlaggebend für die Entwicklung des Zirkus „Charles Knie“ zum beliebten Groß-Zirkus ist ein Kaufmann aus Stuttgart.

Der bekannte Tierlehrer Charles Knie, aus der bekannten Schweizer Zirkusdynastie Knie, gründete 1995 gemeinsam mit seiner Frau Doriana den in Deutschland reisenden Zirkus „Charles Knie“. Während der Großteil des Programms durch die eigene Familie gestaltet wurde, machte sich der Zirkus vor allem auch einen Namen als magischer Zirkus, da neben den Darbietungen in der Manege auch Großillusionen auf einer Varietébühne präsentiert wurden.

2006 beschloss Knie, seinen Zirkus zu verkaufen und sich seinen Kindheitstraum – einen eignen Tierpark in Aus-tralien – zu erfüllen. Als Knie einen würdigen Nachfolger für seinen Betrieb gefunden hatte, verließ er gemeinsam mit seiner Familie Deutschland und wanderte nach Aus-tralien aus, wo er noch heute erfolgreich seinen Tierpark betreibt.

Sascha Melnjak, der 2007 den Zirkus übernahm, hatte nun auch die Gelegenheit, sich seinen Kindheitstraum – ein eigener saisonaler Zirkusbetrieb – zu erfüllen. Der Stuttgarter war ein Quereinsteiger in die Zirkusbranche und bleibt bis heute im Hintergrund der Manege – also ein untypischer Zirkusdirektor ohne Frack und Zylinder. Bereits mit sechs Jahren war er von der Zirkuswelt fasziniert und wollte hier seine berufliche Zukunft bestreiten. Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Abitur, Zivildienst und absolvierter kaufmännischer Ausbildung arbeitete er bereits in unterschiedlichen Zirkusbetrieben als Pressesprecher, Tourneeleiter und Geschäftsführer.

Mehr unter: https://www.lokalo24.de/lokales/fulda/eine-erfolgsgeschichte-charles-knie-familienbetrieb-gross-zirkus-8426357.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Zirkus Charles Knie 2014/15/16/17

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 13.07.2017, 20:15

Optimale Vorpresse im Juli für September ! :D

Villingen-Schwenningen
Clown strapaziert Lachmuskeln

Der Zirkus "Charles Knie" kommt zu einem Gastspiel nach Villingen und gastiert vom 7. bis 10. September auf dem Friedengrund.

"Große Unterhaltung für alle Generationen und alle Altersklassen, dabei jung und modern mit vielen Gags und Überraschungen", so beschreibt der Pressesprecher des Zirkus "Charles Knie", Patrick Adolph, den Erfolgscocktail, den eine grandiose Zirkusshow braucht, um beim Publikum zu punkten. "Auf Qualität kommt es an", ist Adolph überzeugt, sowohl beim Engagement hochkarätiger Artisten als auch bei den hauseigenen Tierdressuren, die gerade in diesem Jahr mit der höchsten Auszeichnung der Zirkuswelt, einem "Silbernen Clown", auf dem "41. Circusfestival" von Monte Carlo ausgezeichnet wurden.

Ensemble ist international besetzt

Das Ensemble ist entsprechend international besetzt. Sie kommen aus Russland, Polen, Bulgarien, Ukraine, Italien, Ecuador, Australien, England, Portugal, Chile, Venezuela und Deutschland. Um eine so große Show zu stemmen, braucht es Profis: Artisten, Tierlehrer, Clowns, Akrobaten, Sängerin, Live-Orchester bis hin zum Ballett. Der Zirkusdirektor Sascha Melnjak ist stolz auf seine internationale Truppe. "Wir vereinen in dieser Show die unterschiedlichsten Talente zu einem großen Ganzen aus Zirkus, Theater, Musik und Show."
Neu hinzugestoßen zum Ensemble ist in diesem Jahr der deutsche Tierlehrer Jochen Träger-Krenzola. Seine Dressuren mit außergewöhnlichen Zwei- und Vierbeinern wie Hunden, Ziegen, Katzen, Zwergenten, Füchsen, Laufenten, Minischweinen, Truthähnen, Gänsen, Papageien und Tauben gelten in der Zirkuswelt als einzigartig. Für seine innovativen Leistungen auf dem Gebiet der alternativen und humanen Tierdressur wurde Jochen Träger-Krenzola auf vielen Festivals ausgezeichnet.
Darüber hinaus gehören die vielen hauseigenen Tiere zum großen rollenden Zoo. Edle Pferde, Miniponys, Zebras, Kamele, exotische Rinder, Lamas und sogar Kängurus werden von Tierlehrer Marek Jama, bereits seit Jahren betreut, ausgebildet und in der Manege präsentiert.

Mehr unter: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-clown-strapaziert-lachmuskeln.53808a89-9bbf-4451-b783-373e7777a5f7.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

VorherigeNächste

Zurück zu Circusnamen mit K + L



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron