Circus Roncalli (Bernhard Paul) ab 2016

Re: Circus Roncalli (Bernhard Paul) ab 2016

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 18.04.2017, 20:27

Ab dem kommenden Jahr Roncalli in Zukunft ganz ohne Tier-Nummern

Löwen, die durch Ringe springen, Elefanten, die sich auf den dicken Hintern setzen – solche Bilder gab es im „Circus Roncalli“ nie.
Ganz bewusst verzichtet Direktor Bernhard Paul (69) in seinen Shows auf wilde Tiere. Pferde-Nummern gehören aber seit jeher zu den Highlights in der Roncalli-Manege. Doch auch damit ist bald Schluss. Paul kündigt an: „Ab 2018 werden wir völlig auf Tiere verzichten.“

http://www.express.de/koeln/ab-dem-kommenden-jahr-roncalli-in-zukunft-ganz-ohne-tier-nummern-26722006

Kommentar: Da fragt man sich unwillkürlich ob Bernhard Paul bereits Erinnerungslücken hat?
Ich kann mich an tolle Raubtiernummern, an eine Bärendressur in seinem Startprogramm, an ein Nashorn und andere Tiere erinnern. Warum blendet er dies nun komplett aus und steht dazu nicht im Rahmen seiner Biografie?
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Circus Roncalli (Bernhard Paul) ab 2016

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 24.04.2017, 23:17

40 Jahre Zirkus Roncalli
Ein Clown schreibt Zirkusgeschichte in Bonn

Roncalli. Der Name war gut gewählt. Auch sonst hat der Zirkusgründer Bernhard Paul in 40 Jahren mit Seifenblasen, Poesie und Edelkitsch vieles richtig gemacht. Doch der Wahlkölner musste auch durch ein tiefes Tal. Ab dem 7. Mai spielt sein Zirkus wieder mitten in Bonn.

Wie ein kühner Adlerhorst thront die Benediktinerabtei Montserrat 700 Meter über dem Mittelmeer in der Gipfelmulde der katalanischen Küstenberge. Die Mönche legen seit jeher viel Wert auf ihre Kirchengesänge. Ihr berühmter Knabenchor ist seit dem Jahr 1307 urkundlich belegt. Nichts würde man in dieser sakralen Umgebung weniger erwarten als einen Clown. Als Fulgensi Mestres Bertram, der Sohn einer Kiosk-Besitzerin aus Vilafranca del Pendes, ab 1973 mit den anderen Jungen täglich auf dem heiligen Berg fährt und pünktlich um 13 Uhr das Marienlied Virolai anstimmt, ist daran auch nicht zu denken. Aber der Chor legt den Grundstein zur späteren Gesangs- und Theaterausbildung.

Bernhard Paul, der sich fast zeitgleich 1976 im fernen Bonn anschickt, die Zirkusgeschichte um ein entscheidendes Kapitel zu bereichern, erledigt den Rest und holt Gensi schließlich in die Manege. Vier Jahrzehnte später ist der Spanier als Weißclown einer der Stars in Pauls Roncalli-Universum. Er sagt, es sei aber keineswegs seine Aufgabe, die Leute zum Lachen zu bringen.

Geschichten wie diese könnte man viele erzählen rund um das Leben und Werk des Bernhard Paul, der am 20. Mai während des ein Jahr verspäteten Bonner Jubiläumsgastspiels seinen 70. Geburtstag feiert. Poesie und Geschäftssinn, Kunst und Edel-Kitsch, Zuckerwatte und Schwarzbrot lagen nie weit auseinander.

Mehr unter: http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/kultur-und-medien/Ein-Clown-schreibt-Zirkusgeschichte-in-Bonn-article3539876.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Circus Roncalli (Bernhard Paul) ab 2016

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 20.05.2017, 00:23

Hinter den Kulissen
So bereiten sich die Roncalli-Stars auf die Show vor

Roncalli ist wieder in der Stadt! Bis zum 28. Mai tummeln sich Clowns, Akrobaten, Jongleure und Co. im Stadtgarten. EXPRESS durfte einen Blick hinter die Kulissen werfen und den Artisten kurz vor der Show über die Schulter gucken.
Die Roncalli-Stars über Aufregung, Rituale und wie lange Clowns fürs Schminken brauchen...
Die Sonne knallt auf die Dächer der historischen Roncalli-Wohnwagen, als wir Zirkus-Mitarbeiterin Nina Leimer treffen. Vorbei an dem noch unbesetzten „Würstli“-Stand führt sie uns hinter das große Roncalli-Zelt – zu den Garderoben-Wagen. Hier bereiten sich die Artisten auf die nächste Show vor. Auch der Waggon der hauseigenen Schneiderin steht hier.

Mehr unter: http://www.express.de/bonn/hinter-den-kulissen--so-bereiten-sich-die-roncalli-stars-auf-die-show-vor-26929816
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Circus Roncalli (Bernhard Paul) ab 2016

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 21.05.2017, 21:02

Rundflug über dem Circus Roncalli in Bonn (2017)

https://www.youtube.com/watch?v=8BdUv2tLOY8&feature=share
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Circus Roncalli (Bernhard Paul) ab 2016

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 02.06.2017, 09:59

MANEGE FREI!
Roncalli rollt am Dammtor an

Was für eine Traumparade im Herzen der Stadt!
Mittwochmorgen. Hamburg erwacht gerade, als der 700 Meter lange Roncalli-Sonderzug aus Köln in den Bahnhof Moorfleet einfährt. 1500 Tonnen Zirkuswelt. Clowngarderobe, Schneiderei, Küchen-, Wohn- und Materialwagen. Alles was die rund einhundert Mitarbeiter für ihren Aufenthalt in Hamburg brauchen.

Mehr unter: http://www.bild.de/regional/hamburg/zirkus-roncalli/rollt-am-dammtor-an-51987404.bild.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Circus Roncalli (Bernhard Paul) ab 2016

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 18.06.2017, 21:31

RONCALLI TV- Luftaufnahmen Hamburg

Circus Roncalli gastiert vom 3. Juni bis 2. Juli 2017 auf der Moorweide in Hamburg.

https://www.youtube.com/watch?v=UMhSzWwWmGA
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Circus Roncalli (Bernhard Paul) ab 2016

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 24.06.2017, 07:18

Circus Roncalli hinterlässt Stadtgartenrasen schwer ramponiert

Der Circus Roncalli hat bei seinem dreiwöchigen Gastspiel im Mai Spuren hinterlassen. Im Stadtgarten am Alten Zoll, dort wo Direktor Bernhard Paul und seine Artisten ihre Zelte aufgebaut hatten, ist von der Grasnarbe nicht viel übriggeblieben.

Vor wenigen Tagen hat die Stadt Bonn das Gelände bereits einzäunen lassen, um die Reparatur des von Bonnern vielgeliebten Fleckchens in die Wege zu leiten. Anfang kommender Woche wird eine Firma damit beginnen, die Schäden zu beheben. Nach Angaben des Presseamtes wird dies einige Zeit in Anspruch nehmen. Vier Wochen sind für die Arbeiten eingeplant.

Mehr unter: [url]http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Circus-Roncalli-hinterlässt-Stadtgartenrasen-schwer-ramponiert-article3586925.html[/url]
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Circus Roncalli (Bernhard Paul) ab 2016

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 26.07.2017, 11:06

Roncalli in Lübeck
Auf den Stromausfall folgen Freikarten
Der etwa zwanzigminütige Stromausfall in St. Lorenz Süd, Buntekuh und Moisling am Montagnachmittag hat sogar positive Folgen: Als Roncalli-Chef Bernhard Paul davon erfuhr, habe er spontan Freikarten für Bewohner der betroffenen Stadtteile angeboten, sagt Markus Strobl, Pressesprecher des Zirkus.

Beim Aufbau des Zeltes war versehentlich ein massiver Erdnagel in etwa einem Meter Tiefe auf ein Kabel getroffen und hatte den Stromausfall verursacht. Die entsprechenden Leitungspläne, so Roncalli-Betriebsleiter Patrick Philadelphia, seien für den Bereich undeutlich gewesen.

Je zwei Freikarten für eine Roncalli-Vorstellung bekommen diejenigen, die am Donnerstag oder Freitag zwischen 9 und 18 Uhr im Bürowagen am Holstentorplatz vorstellig werden und aufgrund der Adresse im Personalausweis nachweisen können, dass sie aus den genannten Stadtteilen kommen.

Mehr unter: http://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/Auf-den-Stromausfall-folgen-Freikarten
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Circus Roncalli (Bernhard Paul) ab 2016

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 29.07.2017, 11:15

--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Circus Roncalli (Bernhard Paul) ab 2016

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 05.08.2017, 11:43

Roncalli-Clowns im Stau: Programm im Circus geändert
Vollsperrung auf der A1: Und wer stand mittendrin? Roncalli-Gründer Bernhard Paul mit den Clowns Chistirrin und Paolo Carillon. Die Drei mussten ganz schön zittern, was die Nachmittagsvorstellung in Lübeck anging und planten das Programm kurzfristig um.

Wir kamen von der Pressekonferenz in Hannover und hatten noch 15 Kilometer bis Lübeck vor uns, als es plötzlich nicht mehr weiterging“, berichtet Roncalli-Sprecher Markus Strobl am Telefon. Direkt vor ihnen habe die Polizei die komplette Autobahn abgesperrt. „Eigentlich sollte der Verkehr wegen Baumfällarbeiten auf eine Spur verengt werden, aber dann kam plötzlich die Vollsperrung. Wir standen mit unserem silbernen Renault-Bus ganz vorne im Stau und hatten keine Möglichkeit auszuweichen“, so Strobl. 15.30 Uhr sollte die Vorstellung in Lübeck beginnen. Dabei hatte das Roncalli-Team schon extra eine Stunde mehr für die Fahrt von Hannover bis in die Hansestadt eingeplant. „Der Polizist und die Leute in den Autos um uns herum waren total nett. Manche boten uns sogar ihre Fahrräder an, damit wir noch rechtzeitig zur Vorstellung kommen.“

Während Bernhard Paul mit dem Zirkus in Lübeck telefonierte und das Programm umstellte, holte Clown Chistirrin seine Trompete hervor und spielte ein Ständchen für die Kinder und Erwachsenen, die ringsherum auch im Stau festsaßen. „Die haben sich alle super gefreut“, so der Roncalli-Sprecher. Nach gut einer Stunde rollten sie endlich wieder los. „Wir sind jetzt auf dem Weg zum Hintereingang vom Holstentor, die Clowns haben sich im Auto geschminkt.“ Der Vater von Chistirrin sei inzwischen für die beiden im Stau stehenden Clowns eingesprungen.

Mehr unter: http://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/Roncalli-Clowns-im-Stau-Programm-im-Circus-geaendert
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Circus Roncalli (Bernhard Paul) ab 2016

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 18.08.2017, 11:55

Er bringt den Beat in die Manege
Robert Wicke begeistert beim Circus Roncalli als Beatboxer und imitiert allein mit Mund, Nase und Rachen Drumcomputerbeats, lässt dazu Rhythmen mit Hilfe von Tischen, Stühlen und anderen Alltagsgegenständen entstehen. Den LN erzählt der 41-Jährige, wie er damit in den traditionellen Zirkus passt. Mit Video-Kostprobe.

Bis er etwa 15 Jahre alt war, konnte Robert Wicke sich vorstellen, etwas Bodenständiges zu lernen. „Zahnarzt zum Beispiel“, erzählt der 41-Jährige, der jetzt in der zweiten Saison bei dem berühmten Zirkus unter Vertrag steht.Nicht als Clown, nicht als Seiltänzer, nicht als Zahnarzt, sondern als Beatboxer. Allein mit Mund, Nase und Rachen imitiert Wicke Drumcomputerbeats, lässt dazu Rhythmen mit Hilfe von Tischen, Stühlen und anderen Alltagsgegenständen entstehen. Eine ungewöhnliche Kunst, gebettet in ein ungewöhnliches Leben.

„Mit 15 hatte ich mit Schulfreunden in Hannover zusammen eine Hip-Hop-Band“, sagt Wicke. Er rappte „lustiges Zeug, ein wenig wie ,Fettes Brot‘.“ Und er begann mit dem Beatboxing. „Wir hörten uns Platten an, versuchten die Geräusche nachzuahmen.“ Gleichzeitig begann Wicke mit dem Jonglieren – der Wunsch, einen akademischen Beruf zu erlernen, wurde kleiner, schrumpfte ins Nichts. Nach der Schulzeit setzte sich Wicke deswegen mit einem Freund in einen Bully und tourte durch Südeuropa. In Italien, Spanien und Frankreich war er als Straßenkünstler unterwegs, experimentierte mit seinen Shows. „Das Publikum auf der Straße ist viel härter, als das in einem Zirkuszelt“, erklärt Wicke. „Wer Geld für eine Vorstellung zahlt, will sich begeistern lassen, diese Leute geben einem sozusagen einen Kredit.“ Auf der Straße aber herrscht die Skepsis. Dort erfolgreich zu sein, gibt Selbstvertrauen. Und Wicke war erfolgreich. Als Straßenkünstler und später auf der Bühne in diversen Engagements. Erstmal mit der Jonglage, seit 2005 dann auch mit dem Beatboxing. „Damals hatte ich eine Show im Varieté in Hannover und sollte einen Übergang von einer Szene in die nächste gestalten.“

Das versuchte Wicke es mit Beatboxing – und hatte wiederum Erfolg. Getragen hat ihn dieser Erfolg bis in die Manege von Roncalli. Und von dort, das sagt auch Zirkus-Chef Bernhard Paul, ist er schon nach knapp zwei Jahren nicht mehr wegzudenken. „In der Vorstellung fühlt es sich so an“, sagt Paul, „als wäre er von Anfang an dabei gewesen.“

Mehr unter: http://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/Er-bringt-den-Beat-in-die-Manege
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Circus Roncalli (Bernhard Paul) ab 2016

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 22.08.2017, 12:22

Manege frei: H ier an der Dachauer Straße, Ecke Schwere-Reiter-Straße, in der Nähe des Leonrodplatzes, schlägt ab 7. Oktober der Circus Roncalli seine Zelte auf.

Foto des Platzes: https://www.merkur.de/lokales/muenchen/neuhausen-nymphenburg-ort43338/circus-roncalli-kommt-nach-muenchen-und-wir-verraten-wo-8609407.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Circus Roncalli (Bernhard Paul) ab 2016

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 20.09.2017, 21:53

Vivian und Lili Paul: Die Schwestern leben für die Manege
Vivian (28) und Lili Paul (19) sind mit Circus Roncalli immer auf Reisen. Die NP hat mit den Töchtern des Direktors Bernhard Paul (70) über den Reiz der Manege, Fern-Abi und Zirkus-Freundschaften gesprochen.
HANNOVER. Leben im Zirkus: Das kennen Vivian (28) und Lili Paul (19) nicht anders. Sie sind zwei der drei Kinder von Bernhard Paul (70) – Direktor von Circus Roncalli, der zurzeit auf dem Waterlooplatz gastiert. Auf Hannover freuen sich die Schwestern immer wieder. Vivi mag besonders den Spanier „Rias Baixas“: „Der ist wirklich lecker. Oder die Markthalle, da gehen wir auch gerne hin.“

Die jungen Frauen lieben das Leben im Zirkus: „Es ist toll, dauernd eine neue Stadt zu sehen. Ich werde schon immer ganz ungeduldig und möchte spätestens nach zwei Monaten weiterreisen“, sagt Lili. Trotzdem haben die beiden auch ein „richtiges“ Zuhause – in Köln. Dort treffen sie auch hin und wieder auf ihren Bruder: Auch Adrian (26) ist Artist, er steht aktuell im Apollo-Theater in Düsseldorf auf der Bühne.

Lili macht neben dem Zirkus zurzeit ihr Abitur: „Ich bin dankbar dafür, dass ich die Möglichkeit habe, mein Fern-Abi zu machen.“ Es ist aber auch stressig: Von neun bis 13 Uhr hat Lili Schule, anschließend muss sie sich für die erste Show fertig machen. Nach dem Auftritt lernt die 19-Jährige – bis sie zum Finale wieder in die Manege muss: „Dann lerne ich wieder, bis die zweite Show beginnt. Und anschließend geht es wieder an den Schreibtisch.“ Auch ihre große Schwester bildet sich weiter. Sie macht zurzeit einen Fernkurs im Bereich „Marketing und Marktforschung“. Und wie sieht es mit der Privatsphäre aus? „Wir haben jede einen eigenen Wagen und recht viel Privatsphäre. Wir können uns da immer zurückziehen.“ Zwölf Qua­dratmeter misst so ein Wagen. Und dann gibt es noch den großen Familienwagen. „Hier essen wir oder sitzen beisammen“, erzählt Vivi. Das genießt auch Papa Bernhard Paul: „Ich versuche, so viel Zeit mit meiner Familie zu verbringen, wie nur geht. Aber ich bin im Moment sehr viel unterwegs.“ Gemeinsame Mahlzeiten genießt deshalb auch Mutter Eliana Paul (52), die stets dabei ist, umso mehr.

Lili stand mit 13 Jahren das erste Mal in der Manege, Vivi war 18. Ihr Vater fand das zu Beginn gar nicht so gut. Er wollte, dass seine Kinder „etwas Normales“ machen. „Aber ich war so bockig, dass ich mich am Ende durchgesetzt habe“, schmunzelt Vivi, die eine Show am Luftring zeigt. Lili zeigt Kontorsionsakrobatik und eine Rollschuhnummer.

Mehr unter: http://www.neuepresse.de/Menschen/Mensch-Hannover/Vivian-und-Lili-Paul-Die-Schwestern-leben-fuer-die-Manege
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3023
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Vorherige

Zurück zu Circusnamen von Q - R



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron