1975 Zoo-Circo Nones in Sizilien

Geschichte des Circus, Geschichten, Anekdoten, Rückblicke, Fotos, Programmhefte, ...
Bilder von Chapiteaus, Fahrzeugen, Wägen, sonstiges ..., der Gegenwart und der Vergangenheit.

1975 Zoo-Circo Nones in Sizilien

Ungelesener Beitragvon Admin » 21.12.2007, 01:17

Winter 1975 mit dem Zoo-Circo Nones (Guglielmo Nones und Guido Arata).

Mit diesem Unternehmen war ich im Winter 1975/76 in Sizilien auf Tournee. :D
Dateianhänge
nones3.JPG
nones3.JPG (22.69 KiB) 1456-mal betrachtet
nones2.JPG
nones2.JPG (18.25 KiB) 1456-mal betrachtet
nones.JPG
nones.JPG (13.17 KiB) 1456-mal betrachtet
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Admin
-
-
 
Beiträge: 4567
Registriert: 01.07.2007, 21:30

Re: 1975 Zoo-Circo Nones in Sizilien

Ungelesener Beitragvon robert z. » 23.12.2007, 21:11

Gibt es diesen Circus in Italien noch?

Robert Z.
Back again 2009...
robert z.
Stamm-Mitglied
Stamm-Mitglied
 
Beiträge: 286
Registriert: 02.07.2007, 22:21
Wohnort: Sachsen

Re: 1975 Zoo-Circo Nones in Sizilien

Ungelesener Beitragvon Admin » 23.12.2007, 21:17

robert z. hat geschrieben:Gibt es diesen Circus in Italien noch?

Robert Z.


Guglielmo Nones (Bruder von Walter Nones, Mann von Moira Orfei) ist sehr früh verstorben.
Guido Arata hat heute seinen eigenen Circus Arata und reist damit hauptsächlich in Sizilien.
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Admin
-
-
 
Beiträge: 4567
Registriert: 01.07.2007, 21:30

Re: 1975 Zoo-Circo Nones in Sizilien

Ungelesener Beitragvon Admin » 10.02.2015, 00:27

Die gute Seele des Circus war Regina Nones, die Frau von Guglielmo.
Sie kochte sehr gut und alle Mitarbeiter bekamen das Gleiche wie die Direktion.
Am Direktionswagen war eine Veranda, in der wir unseren Tisch hatten, während im Wagen die Familen Nones und Arata speisten.
Im Team war ein Ägypter aus gutem Hause, welchen seine Familie vor dem Sechstagekrieg ins nahe Ausland geschickt hatten. Nun galt er als Deserteur und konnte nicht zurück, musste auch aufpassen, dass ihn Häscher des Geheimdienstes nicht aufspürten. So verbarg er sich beim Circus und hoffte darauf, dass seine Eltern ihn in Ägypten freikaufen konnten. Mit ihm sprach ich englisch und er war sehr gebildet, höflich und freundlich. Wir verstanden uns sofort gut.
Neben mir sass Nino, ein junger Italiener, von dem ich italienisch lernte und er von mir etwas deutsch: "Forgetta, cortello, ...."
Man lernt am Besten das, was man gerade in den Händen hält. ;)
Aber in Sizilien gibt es auch Dialekte und so nannte man dort die Ragazzi eben Carusi. Und wenn wir den Circus aufbauten und wir Kinder in der Nähe sahen, sangen wir "Caaaaruuusssiii" und lockten diese als Helfer an. "Alza , tira, ...." mit wenigen Befehlswörtern wurden diese zur Mithilfe angetrieben, dabei wurde viel gelacht und mit den Händen gestikuliert.
Etwas später kamen zwei Kollegen dazu. Nachdem Willy Hagenbeck Saisonschluss hatte, setzen diese sich in den Zug und arbeiteten den Winter in Sizilien. Walter war fast so gross wie ich. Er hatte einst Kinderlähmung, hatte diese aber durch Sport und Krafttraining weitgehend überwunden. Da sein Vater Boxer war, war er auch schlagfest. :)
Er brachte seinen Spezie "Flesh" mit, welcher wesentlich kleiner war, aber über Zweizenter hatte. Er war eine richtige Schubmaschine und drückte die Rondellstangen alleine mit Leichtigkeit hoch. :mrgreen: Für ihn war diese Italienreise ein Flucht vor der Justiz. Denn er sollte wegen irgendwelcher kleinerer Delikte den Winter eigentlich hinter anderen Gardinen verbringen. Wie ich später hörte, fuhr er dann später doch freiwillig nachhause und trat seine dreimonatige Haft an, da es sonst weitere Konsequenzen nach sich gezogen hätte.
Mit Walter und Flesh war ich oft in den sizilianischen Orten unterwegs und unsere Erscheinung war überall eine Attraktion und schüchterte die viel kleineren Sizilianer ein. Wenn wir als Trio durch einen Ort schlenderten, wechselten viele Sizilianer vorsichtshalber schnell die Stassenseite. :mrgreen: Dabei waren wir so harmlos. ;)
Ein herrliches Team und die Direktion war sehr froh zuverlässige deutsche Arbeiter zu haben. Sie versorgten uns bestens, bezahlten uns gut und hatten viel Nachsicht mit unseren Eskapaden. Denn als es einmal zum Streit mit Sizilianern kam und einer aus seinem Stock ein Stilett auf uns richtete, räumten wir gründlich auf. :mrgreen: Da gingen dann Stühle zu Bruch und Walter bewies seine Boxkünste und Flesh wirbelte einige Sizilianer derart durch die Luft, dass dabei einiges Mobilar des Lokals zu Bruch ging.
Die Direktion klärte das mit der Polizia und ermahnte uns nur, zukünftig vorsichtiger zu sein.
Mich hatte mein Freund Tommy Hansen dorthin gelockt. Tommy war 1971 als "Beppo & Willie" als Clown bei Barum-Safari. Später trennte er sich von Willie und arbeitete mit seiner wesentlich kleineren Italienischen Frau weiter. Diese waren die Clowns beim Zoo Circo Nones. Im Auftrag der Direktion holte er mich dorthin und ich dann Walter und Flesh. Tommy (Däne) war ein Original und er gab uns beste Tipps wie wir uns in Sizilien verhalten sollten, auch wie man dort am Besten in Geschäften handelt. Ich beherrschte dies bald gut, während Flesh da recht unbeholfen war. Als ich gerade mit einem Sizilianer zäh feilschte und dabei mit aller Raffinesse pokerte, schaute er mitleidig den Sizilianer an und sagte auf mich zeigend "Grande Bastarde". Dieser nickte natürlich sofort und wollte diese Solidarität für sich nutzen, aber da war er bei mir falsch gewickelt. :mrgreen: Danach beschimpfte ich Flesh, warum er mich da zu torpedieren versuchte. Tommy sagte ihm dann später, dass ich ohnehin nur 30 % runtergehandelt habe, dagegen ein Sizilianer da 50 % Nachlass bekommen hätte. Wer da nicht handelte, wurde ständig beschissen.
Im Programm war auch der Jongleur Rudi Denji, welcher heute mit einem eigenen Aqua-Circus durch Italien tourt. Auch mit Rudi hatten wir viel Spass und er war ein Teil unserer feuchtfröhlichen Truppe.
Es war Abenteuer pur und ich lache heute noch über viele Eskapaden dieser Tournee.
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Admin
-
-
 
Beiträge: 4567
Registriert: 01.07.2007, 21:30

Re: 1975 Zoo-Circo Nones in Sizilien

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 16.01.2016, 22:21

Dieser Brief lockte mich damals nach Sizilien. :D
Dateianhänge
Zoo_Circo_Nones-1975.jpg
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3315
Registriert: 02.07.2007, 01:02


Zurück zu Rückblicke - Historie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast