Rund um Carl Althoff

Geschichte des Circus, Geschichten, Anekdoten, Rückblicke, Fotos, Programmhefte, ...
Bilder von Chapiteaus, Fahrzeugen, Wägen, sonstiges ..., der Gegenwart und der Vergangenheit.

Re: Rund um Carl Althoff

Ungelesener Beitragvon Fax » 24.11.2008, 15:43

Alexander Schoch hat geschrieben:Hoffe Peter oder ein anderer erinnert sich auch an die 4 kugellaufenden Afrikaner. Pauschale Anfrage, was wisst ihr noch drüber?
Saltovitale Alexander
Aber ja erinnere ich mich an die vier jungen kugellaufenden Afrikanern. Bloß, an die Jahreszahl kann ich mich nicht mehr erinnern. Diese 4 Afrikaner wurden seinerzeits von Giovanni Althoff dressiert. Als sie dann größer und schwerer wurden, hat man das Kugellaufen weggelassen. Das ist auch schon eine ganze Weile her.
Fax
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
 
Beiträge: 100
Registriert: 15.03.2008, 01:56
Wohnort: Freiburg

Re: Rund um Carl Althoff

Ungelesener Beitragvon Roland » 24.11.2008, 16:11

Mein Vater war 1969 oder 1970 zusammen mit Rainer Westphal auch eine Saison beim Schmacke im Büro. Dort gab es wohl außen an einigen Wagen Lautsprecher, so dass die Direktion zu jeder Tages- und Nachtzeit ihre Mitarbeiter in den Direktionsbürowagen zum Gespräch "bitten" konnte. Da Carl Althoff wohl wenig Schlaf benötigte, kam dies wohl vor allem nachts vor. Das waren noch ganz andere Zeiten... ;-)
Roland
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 26
Registriert: 03.07.2007, 08:06
Wohnort: Einbeck

Re: Rund um Carl Althoff

Ungelesener Beitragvon Fax » 24.11.2008, 17:40

Ja, Roland, da hast Du vollkommen Recht. Der Lautsprecher war z.T. ein "Lieblingsspielzeug" damals. Mit Samthandschuhen wurde man nicht angefasst ;) . Aber nicht nur bei Carl Althoff.
Fax
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
 
Beiträge: 100
Registriert: 15.03.2008, 01:56
Wohnort: Freiburg

Re: Rund um Carl Althoff

Ungelesener Beitragvon Admin » 24.11.2008, 20:29

Roland hat geschrieben:Dort gab es wohl außen an einigen Wagen Lautsprecher, so dass die Direktion zu jeder Tages- und Nachtzeit ihre Mitarbeiter in den Direktionsbürowagen zum Gespräch "bitten" konnte.


Diese hatten den Spitznamen "Schreihälse" und nervten die Mitarbeiter. Daher wurden diese mit den Jahren immer weniger.
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Admin
-
-
 
Beiträge: 4567
Registriert: 01.07.2007, 21:30

Re: Rund um Carl Althoff

Ungelesener Beitragvon Admin » 24.11.2008, 20:37

Fax hat geschrieben:Tischer-"Tromba" war mit seinen Löwen eine Zeitlang bei Carl Althoff engagiert, hat aber dort auch Tiger dressiert. Allerdings Corti war immer dabei. Die hier abgebildeten Tiger hat er nicht dressiert, das war Corty. Im Circus Carl Althoff sind öfters Tiernummern von anderen vorgeführt worden.


In den ganzen Jahren, in denen ich dabei war, habe ich Corty nie im Raubtierkäfig erlebt, sondern immer andere Vorführer.
In der Tigertruppe war auch der aufrecht gehende Tiger "Fatima" und im Programmheft 1965 war Tischer-Tromba mit "Fatima" abgebildet. Laut Leuzinger hat Tischer-Tromba diesen Trick trainiert.
Wer da wirklich der Ursprungsdresseur war? Ich werde Corty mal fragen, damit die Historie :mrgreen: hier stimmt. Dass Corty ein fähiger Dresseur war, steht ausser Zweifel und dass er auch Raubtiere und Bären präsentierte ist bekannt. ;)
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Admin
-
-
 
Beiträge: 4567
Registriert: 01.07.2007, 21:30

Re: Rund um Carl Althoff

Ungelesener Beitragvon Roswitha » 15.05.2010, 20:34

Ferdinand Althoff, Rudi Althoff, Carl Althoff, Rudi Jacobi, Corty Althoff, Marie Althoff, Elfie Althoff-Jacobi
Foto aus dem Jahr 1965
Dateianhänge
Althoffs.jpg
Roswitha
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 1
Registriert: 15.05.2010, 20:15
Wohnort: Hannover

Re: Rund um Carl Althoff

Ungelesener Beitragvon Othmar » 15.05.2010, 23:53

Klaus hat geschrieben:Der flaschenlaufende Tiger bei Carl Althoff wurde sicherlich nicht von Trubka dressiert (weder Vojtech Trubka noch Franz Trubka waren jemals bei Carl Althoff). Vielleicht wurde er von Tromba (Ernst Tischer) dressiert. Ich meine, Tromba, der gerne im Kostüm eines indischen Maharadschas auftrat, war mal bei Carl Althoff.


Im Jahr 1977 habe ich die Tigergruppe im Circus Corty Althoff vorgefuehrt. Einmal hatte uns Tromba besucht und mir persoenlich gesagt was fuer gute Arbeit ich mit den Tigern mache. Der Flaschenlaeufer war "Osna" eine Tigerin die nicht leicht zum arbeiten war da sie oft schlechte Laune hatte. Dazu sagte mir Corty einmal, "Du bist einer der wenigen der weiss wie mit Osna zu arbeiten hat." Diese Gruppe ging durch viele Haende wurde aber urspruenglich von Tromba beim Circus Carl Althoff dressiert. Das war eine schoene Zeit an die ich mich heute noch sehr oft und gerne erinnere.
Moegen alle deine Tage Zirkustage sein voll Freude und Heiterkeit.

Othmar
Benutzeravatar
Othmar
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
 
Beiträge: 136
Registriert: 03.07.2007, 12:31
Wohnort: Kanada

Re: Rund um Carl Althoff

Ungelesener Beitragvon Othmar » 16.05.2010, 00:03

Peter hat geschrieben:
In den ganzen Jahren, in denen ich dabei war, habe ich Corty nie im Raubtierkäfig erlebt, sondern immer andere Vorführer.
In der Tigertruppe war auch der aufrecht gehende Tiger "Fatima" und im Programmheft 1965 war Tischer-Tromba mit "Fatima" abgebildet. Laut Leuzinger hat Tischer-Tromba diesen Trick trainiert.


Ob Corty jemals Tiger dressiert hatte weiss ich nicht, aber ich weiss mit Bestimmtheit, weil es Corty mir selbst sagte, das Corty die hier betreffende Nummer nicht dressiert hat, sondern das diese Nummer von Tromba dressiert wurde. Fatima war ein guter aufrecht laufender Tiger, hatte aber ihre Mucken im Alter und daher lies ich diesen Trick raus als ich die Nummer uebernahm. Corty hat mir auch einmal gesagt, das er Raubtiere nicht besonders mag und nie "freiwillig" in den Kaefig geht. Das er trotzdem immer wieder Raubtiere vorgefuehrt hatte und bei den Vorstellungen und Proben dabei war spricht fuer seine Professionalitaet des alten Schlages. Man machte was gemacht werden musste, egal ob man dazu Lust hatte oder nicht.
Moegen alle deine Tage Zirkustage sein voll Freude und Heiterkeit.

Othmar
Benutzeravatar
Othmar
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
 
Beiträge: 136
Registriert: 03.07.2007, 12:31
Wohnort: Kanada

Re: Rund um Carl Althoff

Ungelesener Beitragvon Othmar » 16.05.2010, 00:15

Roland hat geschrieben:Mein Vater war 1969 oder 1970 zusammen mit Rainer Westphal auch eine Saison beim Schmacke im Büro. Dort gab es wohl außen an einigen Wagen Lautsprecher, so dass die Direktion zu jeder Tages- und Nachtzeit ihre Mitarbeiter in den Direktionsbürowagen zum Gespräch "bitten" konnte. Da Carl Althoff wohl wenig Schlaf benötigte, kam dies wohl vor allem nachts vor. Das waren noch ganz andere Zeiten... ;-)


Ich erinnere mich an die "Schreihaelse". Jeder im Circus hasste die Dinger. Spaeter als Corty und Vanni von Carl wegingen, nahmen sie diese Masche auch auf. Wie du gesagt hast, oft mitten in der Nacht gingen die Dinger los und holten jeden aus dem Schlaf. Es war nicht immer Arbeit, manchmal hatte die Direktion auch Hunger mitten in der Nacht und wollte ein Schnitzel mit Pommes herbeigeschaft haben. Ich selbst bin ein paarmal mit Otto Mark um 3 uhr morgens auf "Futtersuche" gegangen, da auch ich Hunger hatte. Das war damals gar nicht so einfach weil es ja noch kein McDonalds gab die 24 Stunden auf hatten.
Moegen alle deine Tage Zirkustage sein voll Freude und Heiterkeit.

Othmar
Benutzeravatar
Othmar
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
 
Beiträge: 136
Registriert: 03.07.2007, 12:31
Wohnort: Kanada

Re: Rund um Carl Althoff

Ungelesener Beitragvon Fax » 16.05.2010, 00:26

Also, ich habe Corty mehrmals Raubtiere (Tiger) vorführen sehen. Wie er mir versicherte, hat er auch selbst Raubtiere dressiert. Auch hatte er damals neue Eisbären in die Nummer reindressiert.
Fax
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
 
Beiträge: 100
Registriert: 15.03.2008, 01:56
Wohnort: Freiburg

Re: Rund um Carl Althoff

Ungelesener Beitragvon Admin » 16.05.2010, 00:27

Othmar hat geschrieben:Ich erinnere mich an die "Schreihaelse". Jeder im Circus hasste die Dinger. Spaeter als Corty und Vanni von Carl wegingen, nahmen sie diese Masche auch auf.


Hallo Othmar,

ich erinnere mich an einen Besuch beim Circus Corty Althoff auf dem Talavere in Würzburg. Damals traf ich dort einen anderen namhaften Circusdirektor, der auch gerade zu Besuch war.
Die Schreihälse fand er furchtbar und prognostizierte damals ganz nüchtern, dass gute Leute das nicht lange ertragen werden und das der Anfang vom Ende des Circus sei. Er sagte nur, dass schon mehrere Mitarbeiter von Corty Althoff sich bei ihm beworben hätten, nur weil sie wieder eine ungestörte Nachtruhe haben wollten.
Er hatte recht, als ich den Circus ein paar Jahre später wieder traf, war er nur noch halb so gross und viele der ehemaligen Stammleute waren zu anderen Circussen gewechselt.

Diese "Schreihälse" waren menschenverachtend und hochmütig; und es gibt das passende Sprichwort: "Hochmut kommt vor dem Fall".

Schade drum und dass beide Söhne nicht das Erbe des Vaters dauerhaft erhalten konnten. :(
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Admin
-
-
 
Beiträge: 4567
Registriert: 01.07.2007, 21:30

Re: Rund um Carl Althoff

Ungelesener Beitragvon Othmar » 16.05.2010, 02:01

Peter hat geschrieben:Hallo Othmar,

ich erinnere mich an einen Besuch beim Circus Corty Althoff auf dem Talavere in Würzburg. Damals traf ich dort einen anderen namhaften Circusdirektor, der auch gerade zu Besuch war.
Die Schreihälse fand er furchtbar und prognostizierte damals ganz nüchtern, dass gute Leute das nicht lange ertragen werden und das der Anfang vom Ende des Circus sei.


Die "Schreihaelse" an und fuer sich sind ja keine schlechte idee, auch ich habe welche benutzt zu verschiedenen zeiten. Aber es kommt natuerlich darauf an wie und vor allem wann man diese instrumente benuetzt. Wenn es nachts um 3 uhr ploetzlich duch die nacht heult, "Mark, kommen sie sofort in meinen wagen" kann das schon als schlecht empfunden werden, oder wie Otto Mark zu pflegen sagte, "Det is ja schlimmer wie en bomben alarm in Kieg."
Moegen alle deine Tage Zirkustage sein voll Freude und Heiterkeit.

Othmar
Benutzeravatar
Othmar
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
 
Beiträge: 136
Registriert: 03.07.2007, 12:31
Wohnort: Kanada

Re: Rund um Carl Althoff

Ungelesener Beitragvon Admin » 16.05.2010, 10:19

Othmar hat geschrieben:Die "Schreihaelse" an und fuer sich sind ja keine schlechte idee, auch ich habe welche benutzt zu verschiedenen zeiten. Aber es kommt natuerlich darauf an wie und vor allem wann man diese instrumente benuetzt.


Wenn das einzeln gesteuert ist, dann mag das sinnvoll sein. Wenn aber alle Anweisungen pauschal über den Platz geplärrt werden, ist das eine Zumutung. Ich habe das selber erlebt und mir ist es sehr negativ in Erinnerung. :o
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Admin
-
-
 
Beiträge: 4567
Registriert: 01.07.2007, 21:30

Re: Rund um Carl Althoff

Ungelesener Beitragvon Boris » 16.05.2010, 12:17

Das mit den "Schreihälsen" erinnert mich an die "Videoüberwachung" bei einem anderen Circus.

Super Foto von Roswitha!
Benutzeravatar
Boris
-
-
 
Beiträge: 1908
Registriert: 25.04.2010, 01:32
Wohnort: CH / Riehen

Re: Rund um Carl Althoff

Ungelesener Beitragvon Othmar » 16.05.2010, 14:47

boris jaeggi hat geschrieben:Das mit den "Schreihälsen" erinnert mich an die "Videoüberwachung" bei einem anderen Circus.

Super Foto von Roswitha!


Camera ist gut. Als diese dinger finanziell ertaraeglich wurden hatte ich immer welche bei meinen Tigern am laufen fuer 24 Stunden. Zweimal kam es vor das der video als beweismaterial im Gericht gegen Leute benutzt werden konnte die nachts ueber die apsperrung geklettert sind. Spaeter habe ich dann auch solche cameras, mit sound, benutzt um dienst gespraeche mit inspektions beamten heimlich und ohne deren wissen aufzunehmen mit der vollen absicht diese gegen sie zu verwenden sollten die beamten sich, wie oft der fall im circus, zur beamtenwillkuer hinreissen lassen. ;)
Moegen alle deine Tage Zirkustage sein voll Freude und Heiterkeit.

Othmar
Benutzeravatar
Othmar
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
 
Beiträge: 136
Registriert: 03.07.2007, 12:31
Wohnort: Kanada

VorherigeNächste

Zurück zu Rückblicke - Historie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast