Modellcircus Williams (Dir. Carola Williams)

Über die Traumcircusse in Miniatur

Re: Modellcircus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitragvon Marco » 08.03.2010, 01:48

In den letzten beiden Tagen habe ich den Zaunwagen Nummer 130 gebaut und will ihn Euch nicht vorenthalten.
Das Modell wurde wieder nach Originalbildern gebaut und ist einer der beiden offenen Zaunwagen. Der zweite soll die Tage folgen sobald ich den Alleskleber von den Fingern bekommen habe und wieder etwas Geduld zum Ankleben von Rungen und Ketten finde. ;-)
Auf meinem Blog http://circus-williams.blogspot.com findet sich der Schritt-fuer-Schritt Baubericht.

Bild
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
 
Beiträge: 157
Registriert: 03.07.2007, 23:45
Wohnort: Delaware, USA

Re: Modellcircus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitragvon Marco » 31.03.2010, 04:13

Frisch aus der Marco'schen Wagenmanufaktur kommt dieser 10cm lange offene Packwagen. Der Wagen stand bei Williams immer in der Naehe der Tierzelte und wurde vermutlich zum Transport der Zeltplanen und Futtermittel genutzt.
Auf meinem Blog http://circus-williams.blogspot.com findet Ihr wie immer den Schritt-fuer-Schritt Baubericht.
Bild
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
 
Beiträge: 157
Registriert: 03.07.2007, 23:45
Wohnort: Delaware, USA

Re: Modellcircus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitragvon Marco » 01.07.2010, 16:50

Nach langer Zeit gibt es auch bei mir wieder etwas Neues zu berichten. Obwohl der Wagen noch nicht ganz fertig ist (es fehlen Nummerierung und ausziehbare Veranda) will ich Euch das Modell vorstellen. Der kurze Oberlichtwagen trug beim Circus Williams die Nummer 4 und war der Kuechenwagen der Direktion.

Irgendwie bin ich mit dem Wagen aber noch nicht zufrieden. Ich weiss nicht ob es am Sprung von Echtholz zurueck zum Plastik, an der Preiser Plastikdeichsel oder daran liegt dass der Wagen noch nicht gealtert ist. Beim Betrachten der Bilder habe ich mich jedenfalls schon einmal dazu entschlossen das Dach zu ueberarbeiten und die abgerundeten Oberlichtfenster eckig zu machen. Auch spiele ich mit dem Gedanken die Deichsel durch eine Messingdeichsel zu ersetzen. Hoffentlich stellt mich das Modell nach diese beiden Aenderungen, sowie nach dem Alterungsprozess und einer filigranen Veranda endlich zufrieden.
Ein paar kleine Details zu dem Wagen. Die Basis ist, wie das geschulte Circusmodellbauerauge bereits erkannt hat, ein Preiser Wohnwagen, welcher auf "3m" gekuerzt wurde. Die Oeffnungen im Fentserrahmen wurden verspachtelt und die Hoehe der unterer Zierleiste an der Stirnseite "entschaerft". Eckprofile sind aus hauchduennem Messing geschnitten. Die Halterung an der Stirnseite stammt von den dem Seitenaufbau der Brekina Bieranhaengern. Zur Darstellung des Fensterglases im Dach habe ich den Zwischenraum mit einem klar trocknenden Kleber gefuellt. Die Gardinen wurden einfach mit weisser Farbe auf das Plastik gemalt. Die Reifen stammen von Wiking Campingwagen und wurden lediglich farblich behandelt.
Zu den Schwierigkeiten beim Bemalen des Wagens (blaue Linien, handbemalt wie man unschwer erkennen kann) will ich mich erst gar nicht auslassen.

Weitere Infos zu meinen Modellen gibt es wie immer unter http://circus-williams.blogspot.com

Bild
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
 
Beiträge: 157
Registriert: 03.07.2007, 23:45
Wohnort: Delaware, USA

Re: Modellcircus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitragvon Marco » 16.12.2010, 03:40

Nachdem das Master Studium nun endlich abgeschlossen ist habe ich endlich abends auch wieder Zeit fuer den Modellbau. Frisch aus meiner Wagenmanufaktur kommt einer der beiden 5m Lkw-Anhaenger des Circus Williams. Auf diesem Wagen wurden Teile des Chapiteaus und Requisiten transportiert. Obwohl der Wagen recht unspektakulaer wirkt hatte der Bau es in sich. Da die Seitenwaende von beiden Seiten einsehbar sind, entschloss ich mich die Holzlatten einzeln aneinander zu kleben. Knapp 57mm lange, 1 mm hohe und 0,5mm breiten Holzprofile aneinander zu kleben ist wahrlich eine Arbeit fuer einen der Vater und Mutter erschlagen hat. Das Schlimmste, nachdem der Wagen lackiert ist sind die einzelnen Latten kaum noch zu erkennen. Als bekennender Nietenzaehler durften dann natuerlich auch nicht die Nieten in den 1mm breiten Messingprofilen fehlen, welche ich mit einem Metallraedchen von der Rueckseite eindrueckte um den gewuenschten Effekt zu erzielen. Den kompletten Baubericht gibt es wie immer unter http://circus-williams.blogspot.com/ .

Bild
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
 
Beiträge: 157
Registriert: 03.07.2007, 23:45
Wohnort: Delaware, USA

Re: Modellcircus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitragvon Othmar » 17.12.2010, 02:54

Marco hat geschrieben:Nachdem das Master Studium nun endlich abgeschlossen


Congratulations! Schoene Wagens machst du, so nebenbei bemerkt. :)
Moegen alle deine Tage Zirkustage sein voll Freude und Heiterkeit.

Othmar
Benutzeravatar
Othmar
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
 
Beiträge: 136
Registriert: 03.07.2007, 12:31
Wohnort: Kanada

Re: Modellcircus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitragvon Schult-Bjoernlys » 20.12.2010, 22:58

Hallo Marco,

tolle Leistung!! Echt super.Bei mir kommen schöne Erinnerungen wieder hoch, reiste ich doch in der Wintersaison mit Williams in Italien als "Circo di Berlino". In der letzten Gastspielstadt Wuppertal, wurde unser Waggon mit den Pferden an den Zug von Williams angehängt und es ging nach Torino, der ersten Stadt in Italien. Ein tolles Programm, nette Kollegen und natürlich Günther, mit dem ich oft morgens, vor unserem Training, auf seinem Jockeypferd voltigierte.
Der Elefantenstall diente oft als Wärmeplatz, zu Weihnachten war es saukalt in Milano... So war der Stall oft ein Treffplatz so mancher Kollegen.Ach ja, es waren herrliche Zeiten.
Zurück nach deutschland ging es wieder mit dem Zug von Williams, der in Offenburg seine erste Stadt im Frühjahr 1967 hatte. Unser Waggon mit den Golgojew-Pferden fuhr weiter zur Premierenstadt von Busch-Roland.
Gruß,
Bjoern Schult-Bjoernlys
Hjertlig velkommen: herzlich willkommen in Christians Hede's Zoo-Cirkus !

Bjoern Schult-Bjoernlys
Schult-Bjoernlys
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
 
Beiträge: 40
Registriert: 03.07.2007, 10:51
Wohnort: Dänemark

Vorherige

Zurück zu Circus - Modellbau



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron