Hansa Theater

in Deutschland, Schweiz, Belgien , ...

Hansa Theater

Ungelesener Beitragvon Ingo Böckmann » 29.10.2008, 14:08

Gute Nahrichten für Variete-Fans!
Das Hamburger Hansa Theater wird nach 7 Jahren wiedereröffnet!Ulrich Walter und Thomas Collien die seit 5 Jahren das St.Pauli Theater auf der Reeperbahn leiten,wollen das mehr als 100 Jahre alte Variete-Theater in der Nähe des Hamburger Hauptbahnhofes zu neuem Leben erwecken . . .
"Wir wollen den Bürgern der Stadt und ihren Besuchern ein Stück Hamburg wiedergeben" sagte gestern Collien gestern in Hamburg.
Eröffnung ist am 15 Januar 2009!
mit freundlichen Grüßen Ingo
Ingo Böckmann
-
-
 
Beiträge: 984
Registriert: 04.07.2007, 12:54
Wohnort: Wadersloh/Münsterland

Re: Hansa Theater

Ungelesener Beitragvon Ingo Böckmann » 04.02.2009, 09:26

Das Programm ist sogar sehr gut ! ;)
Mit solch einem Programm verbinde ich (als Jemand,der noch nie in diesem Haus zu Gast war) den großen Namen Hansa-Theater!
Nichts desto trotz, kann ich mir auch gut vorstellen,daß so einige Besucher alleine wegen der Conferenciers kommen werden . . .
mit freundlichen Grüßen Ingo
Ingo Böckmann
-
-
 
Beiträge: 984
Registriert: 04.07.2007, 12:54
Wohnort: Wadersloh/Münsterland

Re: Hansa Theater

Ungelesener Beitragvon Timm » 01.02.2010, 12:49

Hallo,

ich war gestern abend zum ersten Mal im Hansa Theater (zum ersten Mal in einem Variete überhaupt) und was soll ich sagen... ICH WAR BEGEISTERT!! Es hat einfach alles gepasst, von der Atmospähre zum Orchester bis zur grossartigen artistischen Leistung (nicht zu vergessen der Conferencier des Abends: Arnulf Rating Weltklasse!). Ich habe diesen Abend sehr genossen und kann jedem nur empfehlen das jetzige Programm http://www.hansa-theater.de/programm.html sich bis ende Februar 2010 noch anzusehen. Meiner Einschätzung nach lohnt sich der weiteste Weg dafür!
Benutzeravatar
Timm
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
 
Beiträge: 91
Registriert: 30.12.2007, 22:25
Wohnort: Nord- und Süddeutschland

Re: Hansa Theater

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 09.10.2016, 10:53

Waghalsige Artistik und viel Prominenz im Hansa-Theater

Als Gerburg Jahnke zur Premierenfeier ins Restaurant "Cox" in der Langen Reihe kommt, wird sie mit lautem Beifall begrüßt. Als erste Conférencieuse überhaupt hat sie die 9. Spielzeit im Hansa Theater eröffnet und mit ihrem schnodderigen Ruhrpott-Charme und ihren pointenreichen Moderationen Treffer auf Treffer gesetzt.

Das Premierenpublikum ist sich einig: Mit dieser Gastgeberin verdoppelt sich der Spaß des ohnehin unterhaltsamen Programms. Männer mit ihren Unzulänglichkeiten, weibliche Problemzonen und die Unmöglichkeit, während eines Gala-Auftritts an einen Gin Tonic zu kommen, sind die Themen, mit denen sie auf die folgenden Artistiknummern hinführt. Lässig parliert sie, schäkert mit dem Pianisten – selbstironisch, manchmal feministisch und immer auf den Punkt.

Mehr unter: http://www.abendblatt.de/kultur-live/article208376561/Waghalsige-Artistik-und-viel-Prominenz-im-Hansa-Theater.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3130
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Hansa Theater

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 11.12.2016, 22:11

Die Kunst des Schirmchen-Werfens

Das Programm des Hansa-Theaters ist eine Wundertüte der Artistik. Eine französische Jongleurin zählt zur Weltspitze

Regenschirme sind nützlich, aber auch unhandlich. Es gibt Zeitgenossen, die Schwierigkeiten ­haben, sie überhaupt aufzuspannen. Françoise Rochais jongliert mit den Parapluies. Und zwar im aufgespannten Zustand. Kokett stolziert sie damit über die Bühne und wirbelt dann drei weiße Schirme durch die Luft.

"Mit dieser Schirmnummer möchte ich meine feminine Seite zeigen", sagt die französische Artistin. Tatsächlich ist Jonglage eigentlich Männersache, Françoise Rochais ist die einzige Frau, die zur Weltklasse zählt. Schon 1995 gewann sie bei der "International Juggling Convention" in Las Vegas die Goldmedaille, seit dem Jahr 2000 steht die 42-Jährige im Guinness Buch der Rekorde für eine Jonglage mit sieben Keulen. Gegenwärtig verblüfft sie das Hamburger Publikum im Hansa-Theater mit ihrer außergewöhnlichen Kunst.

Mehr unter: http://www.abendblatt.de/kultur-live/article208939543/Die-Kunst-des-Schirmchen-Werfens.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3130
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Hansa Theater

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 25.07.2017, 21:14

10. Spielzeit des Hansa-Theaters nach der Wiedereröffnung unter dem Thema "Hamburger Tradition seit 1894" vom 9. Oktober 2017 bis 25. Februar 2018:

David Burlet - Tanzende Teller
Frank Rossi - Bauchredner
Helena Lehmann - Pole
Konstantin Muraview - Rhönrad
Marko Karvo - Magier
Pelligrini Brothers - Partnerequilibristik
Semion Krachinov - Jongleur
Lina Li - Sandmalerei

http://www.hansa-theater.de
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3130
Registriert: 02.07.2007, 01:02

Re: Hansa Theater

Ungelesener Beitragvon Circusworld » 12.10.2017, 23:17

„Hansa Theater“ So überrascht Wencke Myhre Premieren-VIPs

Am Mittwoch feierte die Kultur-Institution am Steindamm die Eröffnung der Wintersaison (im Sommer ist sie stets geschlossen, so wie es während der warmen Jahreszeit auch keine „Mon Chérie“-Pralinen gibt).

Ehrensache, dass wieder etliche Promis, die zum Teil selbst schon als Legenden gelten, im schönsten Festgewand zur Premiere kamen. Karl Dall gehört gefühlt zum Inventar, Uwe Seeler hat seinen Stammplatz. Ebenfalls auf der illustren Gästeliste: Dagmar Berghoff, Hannelore Hoger, Wilhelm Wieben, Esther Ofarim und Christian Rach. Stimmung wie beim Klassentreffen!
Zum Glück nach Krankheit und Reha-Klinik wieder an Bord: „Fischpapst“ Rüdiger Kowalke, der mit seiner „Fischereihafen“-Crew fürs leibliche Wohl während der Vorführung sorgte.
Überraschung für alle Gäste: Schlager-Ikone Wencke Myhre („Er hat ein knallrotes Gummiboot“) tauchte plötzlich auf der Bühne auf und schmetterte ein Medley ihrer Superhits. Theater-Chef Thomas Collien erfüllte die 70-Jährige dann sogar noch einen Herzenswunsch und sang: „Manchmal wein ich heimlich“.

Mehr unter: http://www.mopo.de/hamburg/promi---show/-hansa-theater--so-ueberrascht-wencke-myhre-premieren-vips-28569492
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
 
Beiträge: 3130
Registriert: 02.07.2007, 01:02


Zurück zu Variete + Dinnercircus



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast