Circus in Österreich allgemein

Links, Berichte, Infos, Fotos, ...
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4613
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus in Österreich allgemein

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 03.10.2018, 18:02

Die „Todeskugel“ kommt nach Klagenfurt
Der Circus Safari gastiert von 6. bis 21. Oktober in Klagenfurt. Der nach eigenen Angaben größte Zirkus Österreichs bringt dabei den "Globus des Todes" mit in die Landeshauptstadt. Die Zelte aufgeschlagen hat er am Südring, neben dem Fachgeschäft Zgonc.

Der Circus Safari bringt dabei die aus den USA stammende Todeskugel mit nach Klagenfurt. Todesmutige Motorradfahrer drehen im „Globus des Todes“ gleichzeitig ihre Runden – nur Zentimeter voneinander entfernt. Klassische Zirkusnummern gibt es natürlich auch zu sehen. Freiheitsdressuren verschiedener Tiere, ein Pony das rechnen kann, ein lebendes Schaukelpferd und lustige Haustiere kann man ebenso bestaunen wie spannende Akrobatik zu Luft und zu Erde und natürlich jede Menge Clowns. Neu sei außerdem laut Zirkus eine Dino-Live-Show.

Mehr unter: https://www.5min.at/201810170134/die-to ... lagenfurt/
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4613
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus in Österreich allgemein

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 08.10.2018, 15:58

Blick hinter die Kulissen: So lebt es sich beim Zirkus

Der Ticketschalter ist geschlossen. Das Zelt ist verwaist. Die Pferde und Ziegen genießen gerade ihr Futter. Ein Mann trägt den Müll weg, ein anderer belädt einen Lkw-Anhänger. Zu hören ist nur das Bellen zweier Hunde und der Lärm der vorbeifahrenden Autos – noch. Denn in ein paar Stunden wird das Staunen, Lachen und Klatschen des Publikums durch die Planen des Zirkuszeltes nach außen dringen.

Der Zirkus Althoff ist in der Stadt und inmitten der aufgebauten Wohn- und Lastwagenburg hinter dem Umdasch-Stadion bei der Umfahrungsstraße steht Kristoph Drexler: "Ich bin das Mädchen für alles", erzählt der 31-Jährige. Seit eineinhalb Jahren tourt der 31-Jährige durch das Land und macht im Jahr Halt in Dutzenden Städten. Die Familie Althoff, dessen Name der Zirkus trägt, gehört zu den ältesten und bekanntesten Zirkusdynastien.

Mehr unter: https://www.meinbezirk.at/amstetten/c-l ... s_a2949969
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4613
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus in Österreich allgemein

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 01.02.2019, 17:03

Circus Frankello (Edmund und Heidi Frank) startet vom 1. bis 24 März in Wien an der Therme Oberlaa.

www.frankello.de
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4613
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus in Österreich allgemein

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 15.02.2019, 01:23

Stockerau
Unbekannte schlitzten Zirkuszelt auf
Andrea und Andi Degen können es nicht fassen: Zum zweiten Mal in sechs Monaten wurde den beiden Betreibern des Familienzirkus Don Eduardo bewusst geschadet.

Derzeit hat der Zirkus im Osten von Stockerau sein Winterquartier aufgeschlagen. Dort wurde die Familie nun von Vandalen heimgesucht: Das neue, 24 Meter große Zelt wurde an mehreren Stellen aufgeschlitzt, und das unmittelbar vor der nächsten Premiere am 8. März. Doch dem nicht genug: „Die Täter haben auch versucht, es mit Benzinverstärker anzuzünden, doch glücklicher Weise brennen die Planen nicht“, schildert Pressesprecher Robert Rieger im NÖN-Gespräch.

Schon nach der Premiere in Groß-Enzersdorf im letzten Oktober schlugen Diebe über Nacht zu und stahlen Technik-Equipment sowie die Jonglier-Ausrüstung. Rieger vermutete damals einen Sabotage-Versuch eines anderen Zirkus.

Mehr unter: https://www.noen.at/korneuburg/stockera ... 136051495#
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4613
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus in Österreich allgemein

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 10.03.2019, 16:08

Zirkus-Kamele freigelassen: "So etwas ist uns noch nie passiert"
Wohl in einem Akt aus Sabotage haben Unbekannte am späten Donnerstagabend acht Kamele und 14 weitere Kleintiere aus einem in Traun stationierten Zirkus "befreit". Die Tiere liefen auf die B1. Zirkusdirektor Alex Kaiser ist entsetzt: "So etwas ist uns noch nie passiert!"

Man kann wohl von Glück sprechen, dass keinem der Zirkus-Tiere etwas zugestoßen ist: Insgesamt 22 Vierbeiner, darunter acht Kamele, entkamen am Donnerstag gegen 22:35 Uhr aus ihrem Quartier in Traun (Bezirk Linz-Land) und liefen auf die – auch zu dieser Uhrzeit noch – stark befahrene Wiener Bundesstraße.

Unbekannte hatten zwei Metallschellen des Zauns aufgezwängt und das Gehege geöffnet. Zirkusdirektor Alex Kaiser und seine 20 Mitarbeiter handelten rasch und richtig, so die Polizei.

Mehr unter: https://www.nachrichten.at/oberoesterre ... t4,3108681
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4613
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus in Österreich allgemein

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 19.03.2019, 01:36

Sachschaden
Unbekannter legte in Zirkuszelt Feuer

Flammen erloschen von selbst, doch Inneneinrichtung und Logenplätze wurden beschädigt.

In einem in Korneuburg aufgestellten Zirkuszelt sind in der Nacht auf Sonntag an mehreren Stellen Kleinbrände ausgebrochen. Einer davon wurde in der Früh vom Zirkusbesitzer des Zirkus Don Eduardo entdeckt, berichtete die Polizei in einer Aussendung. Die Flammen erloschen jeweils von selbst, es wurden keine Personen oder Tiere verletzt. Die Exekutive ermittelt nun wegen Brandstiftung.

Ein Brandmittelspürhund habe bei den Ermittlungen am Zirkusareal "brandbeschleunigende Flüssigkeiten" angezeigt, sagte Polizeisprecher Heinz Holub. Der durch die Flammen entstandene Schaden liege im niedrigen bis mittleren fünfstelligen Eurobereich.

Mehr unter: https://www.kleinezeitung.at/oesterreic ... zelt-Feuer
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4613
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus in Österreich allgemein

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 26.05.2019, 23:50

NUR KEINE PANIK
Circo Paniko feierte im Haller Hofratsgarten seine Österreich-Premiere.

Zum Start ihrer Österreich-Tournee wurde die Manege im Hofratsgarten der Burg Hasegg von den 20 KünstlerInnen des Circo Paniko kurzerhand in ein Zentrum des Staunens verwandelt und das Haller Publikum an vielen Stellen zum Raunen verführt. Der Circo Paniko ist ein zeitgenössischer Zirkus aus Bologna, der 2009 von einer Gruppe von ArtistInnen gegründet wurde, die allesamt keiner traditionellen Zirkusfamilie entstammen. Auf ihrer Tour quer durch ganz Europa präsentieren die 20 internationalen KünstlerInnen einen packenden Mix aus Artistik, Akrobatik, Live-Musik und Tanz, der Groß und Klein gleichermaßen zum Träumen bringt.

Mehr unter: https://www.meinbezirk.at/hall-rum/c-lo ... e_a3415296
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4613
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus in Österreich allgemein

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 10.08.2019, 20:25

Zu Besuch beim Circus Frankello: “Der Zirkus braucht Besucher“
Einen festen Wohnsitz hat Familie Frank nicht. Auch heute noch reisen die Artisten vom Circus Frankello das ganze Jahr von einer zur nächsten Stadt. Nun sind sie in Innsbruck.

Der Duft von frischem Popcorn in der Luft fehlt, statt von Sägespänen wird der Asphalt von Gummimatten verdeckt. Das große rot-weiße Zelt auf dem Areal der Olympiaworld in Innsbruck ist verschlossen. Viel Leben scheint es hier noch nicht zu geben. Lediglich ein kleines Mädchen spielt mit ihrem Hund vor einem Wohnwagen. Als sie jedoch Besucher sieht, stürmt sie sofort zu einem anderen Anhänger weiter und ruft „Opa, Opa“.

Sogleich kommt ein älterer Mann heraus, gekleidet mit einer schwarzen Nadelstreifhose, einem Cowboyhut aus Leder und dunkler Brille, und bittet in sein mobiles Heim. „Unsere Familie betreibt bereits seit 250 Jahren Zirkus, ich leite ihn in der zehnten Generation. Zirkus ist Idealismus“, eröffnet Edmund Frank das Gespräch. Frankello, der in den nächsten drei Wochen das Innsbrucker Publikum begeistern will, gilt als einer der größten Familienzirkusse Europas. Von den 35 Personen sind 28 Familienmitglieder.

Dabei könnte die Besatzung noch größer sein. „Ich habe 14 Geschwister, sieben Kinder, 20 Enkel und 25 Urenkel“, zählt der 72-Jährige auf. Vor zehn Jahren wurde beschlossen, zwei weitere Zirkusse zu betreiben und sich aufzuteilen. „Die Familie wurde zu groß, um genug für alle zu verdienen“, so der Deutsche. Denn seine ganzen Nachkommen sind ebenfalls in der Manege beschäftigt.

Einen gemeinsamen öffentlichen Auftritt gibt es jedoch jährlich. „Wenn wir uns alle sehen, kann es sein, dass ich schon wieder mehr Enkel oder Urenkel habe“, meint der Direktor mit einem Zwinkern. Diese Gelegenheit wird auch genützt, um sich ein neues Programm zu überlegen.

Mehr unter: https://www.tt.com/lebensart/freizeit/1 ... t-besucher
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Antworten