Circus Baldoni (Fam. Kaiser)

Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4351
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Circus Baldoni (Fam. Kaiser)

Ungelesener Beitrag von Admin » 22.03.2011, 08:57

München: Circus Baldoni kommt in die Stadt 17.03.2011 - 27.03.2011

Mit seinem Programmkonzept beschreitet BALDONI neue Wege, bei uns gibt es noch LIVE-Musik, Familie Kaiser präsentiert einen aufregenden prickelnden Circuscocktail und bietet beste Unterhaltung für die ganze Familie, musikalisch begleitet vom Circusorchester. Artistik auf dem Silberdraht, humorvolle Clownerie verspricht unser Clown Antonio. Tielehrer Miguel Kaiser, bringt edle Friesenhengste und Exotische Tiere in die Manege und und und. Kommen - Sehen - Staunen - Erleben das ist BALDONI.

http://www.nachrichten-muenchen.de/index.html?art=11220
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Baldoni (Fam. Kaiser)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 15.03.2016, 00:35

Alles nur ein Mist-Verständnis? :mrgreen:
Stunk! Zirkus lädt Misthaufen in Wohngebiet ab

Herrn Meier stinkt’s: Seit Jahren landet auf der Wiese an der Feldmochinger Straße 193 immer wieder fuhrenweise Tiermist. Meist um die Weihnachtszeit taucht der stinkende Haufen auf; woher er kommt, wusste bislang keiner. Bis jetzt.

Es ist gar keine Nacht- und Nebelaktion, die ein Anwohner am Sonntag beobachtet hat. Mitten am Tag standen da Männer und schütteten den Misthaufen auf die Wiese. Auf ihrem blauen Lkw steht der Schriftzug des „Circus Baldoni“, der bis zum Wochenende am Mira-Zentrum gastiert hat.

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inh ... 40e62.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Baldoni (Fam. Kaiser)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 12.08.2017, 03:34

Zirkus um den Zirkus

Auf Facebook regen sich zahlreiche User über den Zirkus Baldoni Kaiser auf, der mit vielen Tieren nach Pöring kommt. Es gibt zwar keinen konkreten Vorwurf, dennoch wird zum Boykott aufgerufen.

Laute Musik, ein großes Zelt, verkleidete Artisten und Clowns mit bunt geschminkten Gesichtern. Dazwischen fröhliche Familien mit Kindern, die staunend mit strahlenden Augen die verschiedenen Tiere bewundern. So oder so ähnlich stellen sich viele die Welt des Zirkus vor. Andere hingegen sind überzeugt davon, dass kein Tier freiwillig Kunststückchen macht - in den sozialen Netzwerken regt sich deshalb nun großer Protest gegen das Gastspiel des Zirkus Baldoni Kaiser in Pöring, das an diesem Mittwoch beginnen soll.

"Du bist aus Zorneding, wennst" heißt die Seite auf Facebook, in der die Diskussion entbrannt ist. Eine Userin postete das Werbeplakat des Zirkus mit der Überschrift (Du bist aus Zorneding, wennst) "nicht in den Zirkus mit den vielen Tieren (!!!) gehst! Kann man das nicht verbieten?" Zusätzlich wurde Bürgermeister Piet Mayr (CSU) in dem Beitrag markiert, eine Antwort von ihm gab es auf Facebook jedoch nicht.

Auf SZ-Nachfrage erklärt er, dass ein Verbot des Zirkus' nicht möglich sei, da sich dieser auf einem Privatgrund befinde und gegen keine Regeln verstoße. Persönlich Stellung beziehen will der Bürgermeister jedoch nicht. Zum einen wolle er keinen Ärger mit dem Zirkus aufgrund einer geschäftsschädigenden Aussage, zum anderen wolle er auch nicht die Wut der Tierschützer auf sich ziehen, sagt er.

Auf Facebook geht es jedoch auch ohne eine Wortmeldung Mayrs weiter hoch her. Ein Zirkus sei nicht mehr zeitgemäß, das Reisen setze den Tieren zu sehr zu und außerdem sei es nicht tragbar, dass Tiere zur Belustigung Kunststücke aufführen müssten, heißt es da. Andere User sind der Meinung, dass solche Aussagen rufschädigend seien und jeder Haushalt selbst in der Lage sei, sich eine Meinung zu bilden und zu entscheiden, ob er Gastspiele von Zirkusunternehmen unterstützen wolle oder nicht. Doch im Grunde sind sich die Teilnehmer der Diskussion einig - einen Zirkus wollen sie nicht.

Mehr unter: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/ebe ... -1.3620628

Kommentar: Mit solchem unsinnigen Mob aus dem Internet ist Circus immer wieder konfrontiert und zeigt die Gefahren des Internet auf, in dem unzulässige Boykottaufrufe gegen völlig unschuldige Personengruppen immer mehr zunehmen. :o
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Baldoni (Fam. Kaiser)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 03.03.2018, 23:19

Wintertaugliche "Wüstenschiffe" im Alztal

Kamele werden scherzhaft als "Wüstenschiffe" bezeichnet. Und mit Wüste wird unwillkürlich Hitze verbunden, sogar unerträgliche Hitze. In dieses Bild passen ganz und gar nicht die Kamele, die in dieser Woche in Gendorf ein Quartier auf der so genannten Kirchenwiese bezogen haben. Diese Kamele gehören dem Zirkus Baldoni, der bis zum kommenden Sonntag in Burgkirchen/Alz Vorstellungen gibt.

Mit dem Zirkus Baldoni reisen 15 Menschen, alles Mitglieder der Zirkusfamilie Kaiser, und 56 Tiere. Im Einzelnen handelt es sich um drei Kamele, fünf Dromedare, sieben Pferde, vier Ponys, fünf Esel, zwei Alpakas, zehn Enten, zehn Gänse und zehn Hühner. Enten, Gänse und Hühner kommen in der Manege mit dem Clown zum Einsatz.

Mit so vielen Tieren, darunter Exoten, bei zeitweise zweistelligen Minus-Temperaturen von Ort zu Ort reisen – geht das? Diese Frage stellen sich Passanten auf der Mozartstraße oder der Altgendorfer Straße, die an der "Kirchenwiese" vorbeiführen. "Wir leben mit den Tieren, wir haben Erfahrung und beobachten sie täglich.

Mehr unter: http://www.pnp.de/lokales/landkreis_alt ... lztal.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Baldoni (Fam. Kaiser)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 20.03.2020, 15:19

Englschalking
"Kein Land in Sicht"

Der Zirkus Baldoni Kaiser ist am Cosimabad gestrandet, darf kein Programm anbieten und steht vor dem Ruin

Die warme Nachmittagssonne scheint vom blauem Himmel, Hühner und Gänse trappeln über eine matschige Wiese, ein Kamel grast gemächlich, es riecht nach Sägespänen. Diese sonnigen Frühlingswochen wären eigentlich das perfekte Zirkuswetter, erklärt Anton Kaiser, der Leiter des Zirkus Baldoni Kaiser. Doch die Esel, Lamas und Pferde dösen unter weiß-roten Zeltplanen vor sich hin, anstatt in der Manege aufzugaloppieren, das große Zirkuszelt ist bereits abgebaut. Seit vergangener Woche blieb die Bestätigung des Kreisverwaltungsreferates für die Zirkus-Vorstellungen in der Nähe des Cosimabades aus.

Die Absage von Großveranstaltungen landauf landab zur Eindämmung neuer Coronavirusinfektionen bringt auch die Zirkusse in eine heikle Lage, etwa 350 von ihnen gibt es laut Kaiser in Deutschland noch. "Kein Publikum, keine Einnahmen," sagt Kaiser lakonisch, große Rücklagen gebe es beim jetzigen Saisonstart nicht.

Mehr unter: https://www.sueddeutsche.de/muenchen/en ... -1.4851117
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Baldoni (Fam. Kaiser)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 05.05.2020, 23:31

Unbürokratisch helfen
Stadtviertelvertreter bitten die Stadt, dem Zirkus Baldoni Kaiser die Platzmiete zu erlassen

Eigentlich wollte er Ende April schon längst weitergezogen sein: der Zirkus Baldoni Kaiser, der auf der Wiese vor dem Cosimabad sein Zelt aufgeschlagen hat. Von wegen Zelt: Das große Zirkuszelt musste Betreiber Anton Kaiser wegen der Corona-Krise längst abbauen - und wird es bis August auch nicht mehr aufbauen können. Weiterziehen kann er auch nicht, an Einnahmen ist nicht zu denken. Die Tiere haben trotzdem Hunger. Unterstützung erfährt der Zirkus von den Münchnern immer wieder. Durch Spenden oder zuletzt gar mit Hilfe einer Ladung Dung, die der Zirkus zum Düngen einer Wohnanlage an der Elektrastraße anlieferte und dafür Geld bekam. Nun will auch der Bezirksausschuss (BA) Bogenhausen die Artisten unterstützen.

Die SPD hat in der jüngsten Sitzung in einem Dringlichkeitsantrag die Stadt München gebeten, dem auf dem städtischen Grundstück gestrandeten Zirkus die Miet- beziehungsweise Pachtkosten zu erlassen. Zumal eine teilweise Rückerstattung der geleisteten Pachtkosten, wie das Kommunalreferat dem BA bereits mitgeteilt hat, nicht möglich sei.

Seit dem 2. März steht der Zirkus Baldoni Kaiser auf dem Platz. Für jeden Tag, den er auf der 2500 Quadratmeter großen Fläche stehen wollte, musste der Zirkus im voraus 125 Euro Pacht zahlen. Der Vertrag ist mit dem 30. März abgelaufen, eine unbefristete Verlängerung von der Stadt bereits genehmigt. Für jeden weiteren Tag muss Betreiber Anton Kaiser aber weiterhin 125 Euro bezahlen.

Mehr unter: https://www.sueddeutsche.de/muenchen/bo ... -1.4896863
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Baldoni (Fam. Kaiser)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 04.08.2020, 11:42

Kultur im Zirkuszelt

Immer wieder schlägt der Zirkus Baldoni auf dem Platz neben dem Cosimabad seine Zelte auf. Dieses Jahr hatte es die Familie Baldoni Kaiser, die den Zirkus in siebter Generation betreibt, nicht leicht. Anfang März strandete sie wegen Corona, musste das Zelt abbauen und durfte nicht spielen. Die Pachtkosten, das Futter für die Tiere - der Zirkus stand vor dem Ruin. Dank vieler Hilfen, auch vom Bezirksausschuss (BA) Bogenhausen, der die Stadt München bat, dem Zirkus die Pachtkosten zu erlassen, ging es für Anton Kaiser und seine Familie weiter. Nun möchte er den August über wieder spielen und sein Zelt aufbauen. Das kostet. 24 430 Euro bräuchte Kaiser dafür und bat den BA um Hilfe. In der Summe sind kostenlose Vorstellungen am Wochenende inbegriffen, das Zelt kann für Veranstaltungen des Projekts "Sommer in der Stadt" genutzt werden.

....

Ob überhaupt gespielt werden darf, war zunächst ebenfalls unklar. Jetzt hat das Kreisverwaltungsreferat (KVR) Auskunft gegeben: "Das KVR hat positiv signalisiert, dass gespielt werden könne und die Vorstellungen grundsätzlich genehmigungsfähig sind", sagte der Vorsitzende des Unterausschusses Kultur, Soziales und Vereine, Marko Poggenpohl (SPD). Es gelten laut Poggenpohl die Hygiene-Regeln der Staatsregierung für Theater: Abstand, Mundschutz, separater Ein- und Ausgang.

Mehr unter: https://www.sueddeutsche.de/muenchen/bo ... -1.4987408
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Baldoni (Fam. Kaiser)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 19.09.2020, 09:54

Mitten im Zelt
Politik zwischen Ziegen und Esel
Weil es in Corona-Zeiten vor allem um den sicheren Abstand geht, braucht man für Sitzungen große Räume. Und wenn die knapp sind im Viertel, tagt man halt im Zirkus: Manege frei!

Kann das sein? Da steht die Grünen-Fraktion des Bezirksausschusses Bogenhausen, berät sich, und hinter der Gruppe meckern Ziegen? Ja, echte Ziegen. Sehr ungewöhnlich auch, dass im Hintergrund Hühner gackern. Und ein stattliches, schwarzes Pferd staubend seine Runden dreht. Aber nichts ist unmöglich. Und weil es coronabedingt kaum mehr Möglichkeiten gibt, an große Räume zu kommen, macht sich der Ausschuss zu eigenwilligen Artisten und tagt - kurz entschlossen - im Zirkus Baldoni. Man wolle mitten im Viertel sein, sagt die stellvertretende BA-Vorsitzende Karin Vetterle (SPD), auch habe man den Zirkus ja stets unterstützt. Da wolle man gleich noch ein Zeichen setzen. Sagt es, und marschiert lachend in Richtung Eingang.

Erst mal in Listen eintragen, erst mal Hände desinfizieren. Dann öffnet sich der Vorhang. Es riecht nach Staub, Dung und nach Bratwürsten. Der Chef, Anton Kaiser, höchstpersönlich brutzelt sie im Eck.

Mehr unter: https://www.sueddeutsche.de/muenchen/mi ... -1.5034261
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Baldoni (Fam. Kaiser)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 13.11.2020, 00:08

münchen.tv beim Familiencircus Circus Baldoni Kaiser in München.

https://www.facebook.com/MeineCircusWel ... 693437279/
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Baldoni (Fam. Kaiser)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 27.11.2020, 22:06

Die Zirkus-Kamele von nebenan

Seit Monaten ist Circus Baldoni zum Warten auf Auftritte verdonnert – er gehört schon zum Viertel

Der Cirkus Baldoni ist von der Corona Krise hart getroffen. Seit Monaten sitzt der Zirkus in Bogenhausen fest. Das Viertel unterstützt die Familie mit Spenden.

Zeus schüttelt sich, Achmed streckt den Kopf in die Kamera. Die Kamele gehören quasi ins Stadtbild – sie sind Teil der Nachbarschaft geworden. „Wir sind hier beinahe sesshaft. Unglaublich, wo wir doch solche Vagabunden sind“, sagt Anton Kaiser, Chef des Circus Baldoni. Seit 2. März stehen die zwölf Wohnwagen des Familienzirkus nämlich in Bogenhausen, direkt vor dem Cosimawellenbad.

Mehr unter: https://www.hallo-muenchen.de/muenchen/ ... 14085.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Baldoni (Fam. Kaiser)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 31.01.2021, 11:03

Solidarität trägt Wanderzirkus durch die Corona-Pandemie
Die Corona-Pandemie hat Zirkusfamilien in Bayern in eine Existenzkrise gestürzt. Seit rund einem Jahr sitzt der Wanderzirkus Kaiser-Baldoni in München fest – fatal für Artisten und Tiere. Aber der Zirkus erfährt auch eine Welle der Solidarität.
Die gut fußballplatzgroße Wiese an der Cosimastraße im Münchner Stadtteil Bogenhausen gleicht einem Streichelzoo. Über 50 Tiere des Zirkus Baldoni-Kaiser logieren dort unter freiem Himmel oder unter Zeltplanen. Darunter sind Pferde, Ponys, Lamas, Ziegen, Gänse und Enten. Vor den Gehegen stehen – mit gebührendem Abstand voneinander – Eltern mit Kindern oder Omas mit ihren Enkeln.
Vor allem die kleinen Passanten bestaunen die Tiere. Und die freuen sich ihrerseits über den Besuch. Denn das Publikum ist momentan genau das, was ihnen, den Zirkustieren, fehle, sagt Anton Kaiser, Chef des Familienbetriebs. "Die Tiere merken, dass etwas anders ist. Wir haben ja ansonsten ständig Programm. Jetzt gibt es nur Training auf der Koppel."

Zwangspause für Artisten und Tiere
Denn pandemiebedingt hat die Zirkusfamilie quasi "Berufsverbot". Seit fast einem Jahr sitzt der Zirkus Baldoni-Kaiser in München fest. Ansonsten zieht die 14-köpfige Familie mit ihren Tieren, freischaffenden Artisten und einer Musikkapelle alle vier bis sechs Wochen an einen anderen Ort - und das bereits seit sieben Generationen.
Anton Kaiser hat das Metier von seinem Vater und Großvater gelernt. Heute steht seine achtjährige Enkelin bereits mit in der Manege – normalerweise: Denn aus dem geplanten Saisonauftakt im März letzten Jahres ist ein dauerhaftes Saison-Aus geworden. Eine Zerreißprobe für die Familie – nicht nur in finanzieller Hinsicht. "Das ist ja unser Leben", sagt Anton Kaiser, "wir sind ja in den Zirkus hineingeboren. Nicht auftreten zu können, das ist fatal."

Mehr unter: https://www.br.de/nachrichten/bayern/so ... ie,SNagc95
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Baldoni (Fam. Kaiser)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 02.03.2021, 18:39

Ende des Stillstands nicht absehbar
Wanderzirkus sitzt seit einem Jahr in München fest: Direktor berichtet von bewegenden Aktionen

So viel Zeit hat Zirkusdirektor Anton Kaiser noch nie an ein und demselbem selben Fleck verbracht. Schließlich ist sein Circus Baldoni ein stolzer Wanderzirkus. Ein Ende des Stillstands ist nicht absehbar.

München - Hier ein Winken, da ein Nicken. „Servus!“, „Hallo!“. Während Anton Kaiser und sein Sohn Antonio (28) das Pferd Spirit waschen, vergehen keine drei Minuten, in denen sie nicht irgendwen begrüßen. Mit 49 Jahren ist der Chef des Wanderzirkus Baldoni notgedrungen zum ersten Mal in seinem Leben sesshaft geworden. Seit einem Jahr sitzt er jetzt schon Corona*-bedingt mit 13 Leuten und über 50 Tieren in Bogenhausen fest.

„Aber die Hilfe ist überwältigend.“ Die Stadt erlässt ihm die Standmiete von mehreren tausend Euro im Monat. Er und seine Familie beziehen Hartz IV. Und die Tiere bekommen Futter- und Geldspenden – von Großspendern wie der Münchner Tafel, aber auch von Nachbarn. Angelika Groß (57) bringt zum Beispiel zwei Mal die Woche Obst, Gemüse und Salat vorbei: „Ich liebe Tiere über alles. Außerdem sind die Leute hier so etwas wie Freunde geworden.“

Mehr unter: https://www.tz.de/muenchen/stadt/bogenh ... SSMGNAJZ58
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Baldoni (Fam. Kaiser)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 01.06.2021, 22:02

KEINE AUFTRITTE WEGEN CORONA
Zirkus sitzt seit 15 Monaten in München fest

https://www.bild.de/bild-plus/regional/ ... .bild.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Baldoni (Fam. Kaiser)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 16.12.2021, 19:13

Weihnachtsgastspiel in Parsdorf bei Vaterstetten vom 23.12. bis 9.1.
Platz bei HIT-Markt, Am Lerchenfeld 3
Dateianhänge
Baldoni-Kaiser.jpg
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Baldoni (Fam. Kaiser)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 16.01.2022, 22:12

Das Weihnachtsgastspiel in Pasdorf wird bis zum 6. Februar verlängert. Vorstellungen immer freitags bis sonntags um 16 Uhr.

http://www.circus-baldoni-kaiser.com/Tour/
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Baldoni (Fam. Kaiser)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 25.11.2022, 00:35

Baldonis Weihnachtscircus von Freitag, 23. Dezember 2022 bis Sonntag, 8. Januar 2023, wieder in Parsdorf
Vorstellungen täglich 16 Uhr, Heiligabend 14 Uhr.
Dateianhänge
baldoni_wc.jpg
baldoni_wc.jpg (77.21 KiB) 44 mal betrachtet
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Antworten