Zirkus Carl Brumbach

Benutzeravatar
Gisela
-
-
Beiträge: 1434
Registriert: 02.07.2007, 06:52

Zirkus Carl Brumbach

Ungelesener Beitrag von Gisela » 15.07.2011, 11:57

"Sobald der Zirkus steht..."
Hat der kleine Familienzirkus noch eine Chance? Derzeit gastiert der Zirkus "Carl Brumbach" in Wasserburg. Und er kämpft wie viele seiner Gattung ums Überleben.Fast versteckt, hinter einer Produktionshalle in der Tegernau, an der Schmerbeckstraße, ist sie aufgebaut, die eine eigene, kleine Welt: Wohnwägen, Anhänger, Maschinen, eine Koppel sowie eine Tierunterkunft sind um das große Zirkuszelt in der Mitte verteilt. Kinder tollen über die Wiese und das ungewohnte Schreien von Kamelen ist zu hören."Direktor" Carl Brumbach sitzt an einem kleinen Campingtisch vor seiner Unterkunft, die er sich ganzjährig mit seiner Frau teilt...Das 49-jährige Familienoberhaupt begrüßt Gäste herzlich. Zusammen mit seinen vier Kindern und deren Familien zieht er in Bayern von Ort zu Ort. Seit seiner Kindheit ist er mit den Artisten unterwegs, hat den Zirkus von seinem Vater übernommen.

http://www.ovb-online.de/wasserburg/sob ... 23241.html
LG.Gisela

Ein Zirkus ohne Tiere? NEIN!!!
Benutzeravatar
Gisela
-
-
Beiträge: 1434
Registriert: 02.07.2007, 06:52

Re: Zirkus Carl Brumbach

Ungelesener Beitrag von Gisela » 20.07.2011, 18:25

Der Zirkus ist vorerst hängengeblieben
Wasserburg - Geht es weiter mit dem kleinen Familienzirkus oder nicht? Am vergangenen Wochenende konnte sich Direktor Carl Brumbach zwar über eine deutlich höhere Zuschauerzahl als in der Vorwoche freuen, das Geld reicht jedoch einfach nicht aus, um in den nächsten Spielort weiterzuziehen. In der Vergangenheit seien zwar immer wieder schlechte Phasen zu überstehen gewesen, "aber so schlimm wie in diesem Jahr war es schon lange nicht mehr", berichtet das Familienoberhaupt. Zu oft wechselten sich in den letzten Wochen Hitzeperioden mit längeren Regenphasen ab und hielten das Publikum vom Zirkus fern.

http://www.ovb-online.de/wasserburg/zir ... 29141.html
LG.Gisela

Ein Zirkus ohne Tiere? NEIN!!!
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Carl Brumbach

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 04.08.2020, 11:49

Überleben nur dank Freunden - So meistert Mühldorfer Zirkus die Corona-Krise

Der heimische Circus Brumbach sitzt auf unabsehbare Zeit in auf einem Sportplatz Julbach fest. Dort hätte er Anfang März spielen sollen. Dann kam Corona. Die Zirkusleute aus Mühldorf und Waldkraiburg haben wenig Hoffnung, dass sie bald wieder auftreten dürfen. Damit beginnt der Kampf ums Überleben.

Mehr unter: https://www.ovb-online.de/muehldorf/ueb ... 50921.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Carl Brumbach

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 06.11.2020, 20:40

Reden wir über ...
Futter für 28 Tiere

Eigentlich hätte der Zirkus Brumbach am Wochenende für zwei Tage in Ebersberg gespielt... Eigentlich, denn dann kam der Lockdown. Der Zirkus ist nun mit seinen 28 Tieren weiter nach Erding gezogen, wo er den gesamten Lockdown über bleiben kann. Zirkusdirektor Danny Brumbach () spricht darüber, warum die Pandemie die Existenz des 174 Jahre alten Familienbetriebs bedroht.

SZ: Herr Brumbach, was bedeutet der zweite Lockdown für Sie?

Danny Brumbach: Schon der erste Lockdown hat bei uns alles durcheinander gebracht. Ich habe gebetet, dass es keinen weiteren Lockdown geben würde. Dann kam er doch, quasi über Nacht. Das heißt für uns nun, dass alle Einnahmen durch Zuschauer wegfallen, denn wir finanzieren uns ausschließlich durch Gastspiele.

Konnten Sie wenigstens im Sommer ein paar erfolgreiche Veranstaltungen verbuchen?

Im Sommer haben wir einen Mitmachzirkus angeboten und wir hatten insgesamt vier Gastspiele. Zu denen hätten jeweils 50 Leute kommen dürfen. Aber dazu ist es nicht gekommen: Wir waren nie ausgebucht. Die Leute haben einfach Angst und bleiben deshalb zuhause. Doch genau diese Einnahmen hätten wir gebrauchen können. Schließlich müssen wir weiterhin Kosten decken für Stromrechnungen oder Futter für die 28 Tiere, darunter Kamele, Lamas, Pferde, Ponys und Ziegen. Hinzu kommt natürlich auch, dass wir Lebensmittel für uns selbst benötigen. Denn wir sind ein 13-köpfiger Familienbetrieb mit zwei Kindern unter 18 Jahren. Es war schlichtweg unmöglich, im Sommer finanzielle Rücklagen anzuschaffen und uns so auf einen weiteren Lockdown vorzubereiten.

Mehr unter: https://www.sueddeutsche.de/muenchen/er ... -1.5106186
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Carl Brumbach

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 11.11.2020, 00:31

FAMILIENBETRIEB ÜBERBRÜCKT CORONA-VERANSTALTUNGSSTOPP IN ERDING – AUF SPENDEN ANGEWIESEN
Circus Brumbach: Zwangspause auf Erdinger Volksfestplatz

Der Corona-Lockdown bringt den Circus Carl Brumbach in finanzielle Nöte. In Erding legt der Familienbetrieb mit seinen 28 Tieren gerade eine Zwangspause ein - und bittet um Hilfe.

Erding – Was macht ein Kamel auf dem Volksfestplatz? Diese Frage haben sich in den vergangenen Tagen einige Erdinger gestellt. Die Antwort: Das Tier gehört zum Circus Carl Brumbach, der gerade den zweiten Lockdown des Jahres überbrückt. Eigentlich hätte der Familienbetrieb hier für zwei Wochenenden gastiert, wie zuvor schon in Forstern, doch daraus wird nichts – zumindest nicht im November. Jetzt wird’s finanziell eng.

Der Volksfestplatz ist quasi ein Notquartier, das die Stadt der Familie zur Verfügung gestellt hat. Der Circus Brumbach hat kein festes Winterdomizil. „Wir gastieren durchgehend und sind überwiegend in Bayern unterwegs“, erzählt Stefanie Frank, Ehefrau von Zirkusdirektor Danny Brumbach. Seine Eltern, die drei Geschwister und deren Familien gehören zum Circus, leben das ganze Jahr über in Wohnwagen.

Corona hat auch ihrer Jahresplanung einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht.

Mehr unter: https://www.merkur.de/lokales/erding/er ... 95089.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Carl Brumbach (Danny Busch)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 06.01.2021, 23:54

WARNUNG VOR FALSCHEN SPENDENSAMMLERN
Erding: Bettler-Bande gibt sich als Zirkus aus

Seit November hat der Circus Carl Brumbach sein Quartier auf dem Erdinger Volksfestplatz. Eine Bettler-Bande sammelt wohl Spenden im Namen des Circus‘, Direktor Danny Brumbach ist entsetzt.

Die Notlage des Circus Carl Brumbach, der seit November sein Quartier wegen der Corona-Pandemie auf dem Volksfestplatz aufgeschlagen hat, nutzen derzeit dreiste Bettler aus. Sie ziehen von Haus zu Haus und bitten – durchaus frech – im Namen des Zirkus’ um Spenden. Zirkusdirektor Danny Brumbach ist entsetzt.

„Niemand von uns geht von Haus zu Haus, klingelt und bettelt um Spenden“, stellt Brumbach klar. Er wende sich an die Öffentlichkeit, denn er erhalte täglich Anrufe von verärgerten Bürgern, die sich bei ihm über die dreiste Vorgehensweise der falschen Zirkusleute beschweren. „Dass man so abgebrüht sein kann, das ist unfassbar. Wir kämpfen ums Überleben, und diese Leute nutzen unsere Notlage aus“, sagt er über die Bettler.

Mehr unter: https://www.merkur.de/lokales/erding/er ... 58519.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Carl Brumbach

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 17.02.2021, 22:03

Wegen des Lockdowns: Bayerns Zirkusse kämpfen ums Überleben

Vorstellungen können nicht stattfinden, Eintrittsgelder fehlen und auch das Reisen ist kaum möglich: Die Corona-Krise hat auch die Zirkusse hart getroffen. Viele sind irgendwo gestrandet und kämpfen ums Überleben.

Viele Wanderzirkusse in Bayern sind während des Lockdowns irgendwo gestrandet. So geht es auch den „Circus Barnum“ und dem „Circus Carl Brumbach“.
Sie sind dankbar, in Unterschleißheim und Erding bleiben zu dürfen. Trotzdem kämpfen sie gerade ums Überleben.
Ohne Spenden, erklären die Zirkusdirektoren, könnten sie die Lockdown-Zeit nicht überstehen.

Die Tiere können besucht werden

Auch der „Circus Carl Brumbach“ ist froh, seit November eine vorübergehende Heimat gefunden zu haben – auf dem Festplatz in Erding. „Ohne Spenden könnten wir nicht überleben“, sagt Danny Brumbach. Wie Kaiser hat er am Gehege eine Spendenbox aufgestellt. „Die Tiere können gestreichelt werden“, erklärt er.

Danny Brumbach führt den Zirkus in der achten Generation. Seine Kinder sind ebenfalls voller Begeisterung dabei. „Bei uns gibt es sogar Live-Musik“, erzählt er. Die Clowns, Tiertrainer, Musiker und Artisten proben täglich – auch wenn nicht klar ist, wo und wann sie wieder auftreten dürfen. „Normalerweise werden die Verträge bis zu eineinhalb Jahre im Voraus geschlossen“, erklärt er. „Aber das macht jetzt niemand.“ Der Zirkus bietet zudem einen Mitmachzirkus für Kindergärten, Schulen und andere Einrichtungen an – doch auch das fällt weg. Das Zirkusgeschäft sei schon immer schön, aber nie leicht gewesen, erzählt Brumbach. „Jetzt ist es ein Überlebenskampf.“

Mehr unter: https://www.merkur.de/bayern/coronaviru ... 06929.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Carl Brumbach

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 01.07.2021, 19:07

Erding: Manege frei im Circus Brumbach

cht Monate lang hatte der Circus Carl Brumbach sein Notquartier auf dem Volksfestplatz in Erding ausgeschlagen. Ab Freitag heißt es wieder „Manege frei“.

Zirkusluft schnuppern ist ab morgen, Freitag, wieder in Erding möglich. Auf der Fläche hinter der Eissporthalle zeigt der Circus Carl Brumbach sein Programm. Neben der Premiere am Freitag, 2. Juli, wird am Wochenende, 3./4. Juli, sowie von Freitag, 9. Juli, bis Sonntag, 11. Juli, gespielt. Vorstellungsbeginn ist jeweils um 16.30 Uhr. Als kleines Dankeschön für die große Unterstützung aus der Bürgerschaft, die der Circus in den vergangenen acht Monaten, seit er in Erding untergekommen ist, erlebt hat, ist der Eintritt zur Premiere am Freitag frei.

https://www.merkur.de/lokales/erding/er ... 35708.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Carl Brumbach

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 05.01.2022, 12:04

Der Circus Carl Brumbach verlängert sein Weihnachtsgastspiel (22. Dezember 2021 bis 9. Januar 2022) in Mühldorf am Inn um weitere drei Tage. Vom 14. bis Sonntag, 16. Januar, täglich um 15.30 Uhr Kartenreservierung unter 0178/6479393.
Dateianhänge
Brumbach.jpg
Brumbach.jpg (58.3 KiB) 200 mal betrachtet
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Carl Brumbach

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 22.11.2022, 02:27

4. Mühldorfer Weihnachtscircus vom 21.12.2022 bis zum 8.1.2023 am Kingdom Parc
Dateianhänge
Mühldorf_WC.jpg
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Antworten