Zirkus Frankordi (Ricardo Frank)

Antworten
Benutzeravatar
Gisela
-
-
Beiträge: 1451
Registriert: 02.07.2007, 06:52

Zirkus Frankordi (Ricardo Frank)

Ungelesener Beitrag von Gisela » 04.06.2011, 06:35

Manege frei für Ziege und Kuh
Das ganze Jahr über zieht der Zirkus Frankordi durch Süddeutschland. Nun machte das Familienunternehmen Station in Metzingen. Einmalig im Programm ist die äußerst amüsante Bauernhof-Revue.Am Donnerstagnachmittag erlebten die großen und kleinen Besucher des Zirkus Frankordi auf dem Bongertwasen einen zauberhaften Ausflug in die prachtvolle Welt der Manege. Mit schwindelerregender Artistik, einem frechen Clown, lustigen Tierdressuren und dem Duft von frischem Popcorn wurden die Zuschauer in den Bann der Manege gezogen.

http://www.swp.de/metzingen/lokales/met ... 660,990185
LG.Gisela

Ein Zirkus ohne Tiere? NEIN!!!
Benutzeravatar
Gisela
-
-
Beiträge: 1451
Registriert: 02.07.2007, 06:52

Re: Zirkus Frankordi (Ricardo Frank)

Ungelesener Beitrag von Gisela » 10.09.2011, 06:44

Francordi - der etwas andere Zirkus
Noch bis Sonntag gastiert der "Cirkus Frankordi" in Gaildorf auf der Kocherwiese. Frankordi ist kein großer Zirkus, sondern ein kleiner, aber feiner - mit einem außergewöhnlichen Programm, das sich sehen lassen kann und an das die Protagonisten selbst einem besonderen Anspruch erheben. Hund - Katze - Maus - mit 62 Tieren und 22 Zirkusmitarbeitern, darunter sieben Artisten, verstanden Ricardo Frankordi und sein Team ihr Publikum zum Auftakt ihres Gastspiels zu begeistern.Spontaner Beifall zeugte von der Begeisterung, die die artistischen Darbietungen und Tierdressuren bei allen Altersschichten am Premieren-Donnerstag auslösten. Es war tatsächlich "eine andere Welt", wie Zirkuschef Ricardo Frankordi das Publikum im Zirkuszelt begrüßte. Er ließ seine Welsh-Hengste auch gleich als Pferdeballett tänzeln und sich im Walzertakt drehen. Was sonst als Löwennummer läuft, zeigte das Hundeballett. Hunde verschiedenster Rassen sprangen über Hindernisse und Stühle, machten paarweise Wechselsprünge oder kreuzten Herrchen Richardos Schritte. Dazwischen löste sich die Spannung vor allem beim kleinen Publikum mit spontanem Beifall. Info unter: http://www.frankordi.de.

http://www.swp.de/gaildorf/lokales/gail ... 33,1106763
LG.Gisela

Ein Zirkus ohne Tiere? NEIN!!!
Benutzeravatar
Gisela
-
-
Beiträge: 1451
Registriert: 02.07.2007, 06:52

Re: Zirkus Frankordi (Ricardo Frank)

Ungelesener Beitrag von Gisela » 23.03.2012, 05:54

Von wegen »dumme Kühe«!
»Circus Frankordi« feierte gestern mit seinem Jubiläumsprogramm Premiere

Drollige Tierdressuren, Witz und Akrobatik: Der »Circus Frankordi« bot bei seiner gestrigen Premiere auf dem Läger klassisches Zirkus-Entertainment, das vor allem bei den Kindern im Chapiteau für Staunen und Lacher sorgte.

Sein 200-jähriges Bestehen feiert der »Circus Frankordi« in diesem Jahr. »Celebration« hat er denn auch sein Jubiläumsprogramm genannt, mit dem er durch 34 Städte vor allem in Süddeutschland unterwegs ist
Fliegende Menschen unter der Zirkuskuppel, edle Araberhengste, eine Hula-Hoop-Weltmeisterin, die bis zu 30 Reifen um ihren Körper kreisen lassen kann, eine ungemein biegsame, grazile Kontorsionistin namens Jeannie-Daniela, die ihre Wirbelsäule nahezu um 180 Grad verdrehen und sich einen Zylinderhut mit den eigenen Füßen auf den Kopf setzen kann, oder Charly »Al Dente« mit seiner temporeichen Teller-Jonglage – die Darbietungen sorgten für viele »Ooohs« und »Aaahs« im Publikum.

http://www.baden-online.de/news/artikel ... hl&id=8430
LG.Gisela

Ein Zirkus ohne Tiere? NEIN!!!
Benutzeravatar
Gisela
-
-
Beiträge: 1451
Registriert: 02.07.2007, 06:52

Re: Zirkus Frankordi (Ricardo Frank)

Ungelesener Beitrag von Gisela » 17.05.2012, 17:47

Premiere mit Kamelen
Erstmals seit Jahren gastiert in Ebersbach wieder ein Zirkus: Morgen beginnt das viertägige Gastspiel des Circus Frankordi auf dem Festplatz Strut - neun Artisten aus verschiedenen Ländern sorgen für Unterhaltung.

"Wir sind schwer im Verzug, am Montag war der ganz Platz noch zugeparkt - trotz entsprechender Schilder." Doch Rudi Bauer lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Der Pressesprecher ist sich sicher, dass die Premiere des Circus Frankordi am Donnerstag um 16 Uhr nicht gefährdet ist. Bis gestern Abend sollte alles fertig aufgebaut sein, damit die Artisten des Traditionsunternehmens - nach eigenen Angaben 1812 in Schwerin gegründet - heute noch einen Probetag einlegen können.

http://www.swp.de/goeppingen/lokales/un ... 89,1464891
LG.Gisela

Ein Zirkus ohne Tiere? NEIN!!!
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4378
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Zirkus Frankordi (Ricardo Frank)

Ungelesener Beitrag von Admin » 23.06.2012, 18:02

Zirkus Frankordi, ein kleiner Familiencircus in Mengen.

Wenn man vorher die Website http://www.frankordi.de gesehen hat und dann vor der recht schmucklosen Circusfront steht, dann kommt man doch etwas ins Zweifeln. Der Wagenpark und die Stallzelte sind rundum sauber und der Zweimaster verspricht ein nettes Familienprogramm. Ich habe es nicht gesehen, da ich zu früh dort war und bei sommerlichen Temperaturen keine Lust hatte auf dem Platz auszuharren. Ein kleines Schwätzchen mit den Söhnen von Stefan (Wärmesack) Frank reichte mir vollauf.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Gisela
-
-
Beiträge: 1451
Registriert: 02.07.2007, 06:52

Re: Zirkus Frankordi (Ricardo Frank)

Ungelesener Beitrag von Gisela » 05.07.2012, 05:51

Artisten und Kamele in der Zirkusarena
Der Zirkus Frankordi gastiert von Freitag bis Sonntag auf dem Dillplatz in Stockach. Jeden Morgen ab 10 Uhr gibt es eine Tierschau.

Hühner gackern, ein Pferd wiehert und zwei Kühe kauen gemütlich vor sich hin. Der Zirkus Frankordi gastiert diese Woche auf dem Stockacher Dillplatz und präsentiert in seinem Programm unter anderem eine Bauernhof-Revue. Neben Allgäuer Landkühen können die Besucher auch Wollschafe, Ponys, Bergziegen und Laufenten in Aktion sehen. „Die Besucher sind begeistert, was die gewöhnlichen Haustiere alles können“, sagt Rudi Bauer, Sprecher des Zirkusses. Das Zelt fasst 500 Zuschauer.

http://www.suedkurier.de/region/kreis-k ... 61,5580406
LG.Gisela

Ein Zirkus ohne Tiere? NEIN!!!
Benutzeravatar
Gisela
-
-
Beiträge: 1451
Registriert: 02.07.2007, 06:52

Re: Zirkus Frankordi (Ricardo Frank)

Ungelesener Beitrag von Gisela » 09.07.2012, 09:43

Von Afrika nach Tirol
Seit 200 Jahren gibt es den Zirkus Frankordi. Vom Clown über Akrobatik bis zur Dressur bietet er ein Programm, das große und kleine Besucher fesselt

Zu den Höhepunkten gehörte bei der Premiere am Dillplatz der Auftritt von Samuel Akwaaba aus Afrika. Er zeigte unglaubliche Körperbeherrschung beim Jonglieren und strahlte eine unbändige Lebensfreude aus. Natürlich gab es auch den klassischen circensischen Nervenkitzel: Hochseilakrobatik am rotierenden Ringtrapez zeigte die anmutige Jeannie Daniela. Ihre Wirbelsäule glich einem biegsamen Gummiband.Tiere vom Bauernhof in der Manege – diese Darbietung ist recht selten. Neben Kühen, Ziegen, Wollschafen und Laufenten sorgte die Aufführung von „Anton in Tirol“ für Heiterkeit. Witzig, spritzig der Auftritt vom Clown Giullana, bei dem die Lachmuskeln kräftig strapaziert wurden. Seine Überraschungseffekte verfehlten ihre Wirkung nicht und wohl jeder Besucher hätte sich eine längere Dauer des Auftritts gewünscht.

http://www.suedkurier.de/region/kreis-k ... 61,5585336
LG.Gisela

Ein Zirkus ohne Tiere? NEIN!!!
Benutzeravatar
Gisela
-
-
Beiträge: 1451
Registriert: 02.07.2007, 06:52

Re: Zirkus Frankordi (Ricardo Frank)

Ungelesener Beitrag von Gisela » 12.07.2012, 05:15

Wo die Kuh im Zirkuszelt tanzt
Auf 200 Jahre Tradition kann der Zirkus „Frankordi“ zurückblicken. Der 26-jährige Zirkusdirektor Ricardo Frankordi ist Ur-Ur-Enkel des einstigen Gründers Philipp Frank anno 1812. Aber bis heute setzt der Zirkus auf Tradition. Zum 200-jährigen Jubiläum gibt es einen einzigartigen Show-Cocktail mit Spitzenartisten, Tieren und Clowns. Aber natürlich lockt das Programm auch mit fliegende Menschen unter der Zirkuskuppel, einem großen Pferdeballett, mutigen Entfesselungskünstler, Hula-Hoop-Artisten und gelenkigen Schlangenmenschen wie Jeannie-Daniela, die auch am Ringtrapez zu überzeugen weiß.

http://www.suedkurier.de/region/kreis-k ... 43,5590408
LG.Gisela

Ein Zirkus ohne Tiere? NEIN!!!
Benutzeravatar
Gisela
-
-
Beiträge: 1451
Registriert: 02.07.2007, 06:52

Re: Zirkus Frankordi (Ricardo Frank)

Ungelesener Beitrag von Gisela » 21.07.2012, 05:35

Mit SÜDKURIER-Karten in den Zirkus
Ein Traditionszirkus gibt nächste Woche ab Donnerstag auf dem Festplatz ein Gastspiel: Mit dem Jubiläumsprogramm „Celebration“ feiert der Zirkus Frankordi das 200-jährige Bestehen. In Furtwangen sind fünf Vorstellungen vorgesehen.

Zirkusdirektor Ricardo Frankordi, Ur-Ur-Enkel des Gründers, kündigt einen einzigartigen Show-Cocktail mit Artisten, Clowns und Tieren an. Ganz ungewöhnlich ist dabei die „artenreichste Bauernhofrevue Europas“, so der 26-Jährige. Neben Allgäuer Landkühen sorgen Wollschafe, Bergziegen, Steinböcke, Esel, Ponys, Hühner und Laufenten für lustige Unterhaltung.

http://www.suedkurier.de/region/schwarz ... 17,5603190
LG.Gisela

Ein Zirkus ohne Tiere? NEIN!!!
Benutzeravatar
Gisela
-
-
Beiträge: 1451
Registriert: 02.07.2007, 06:52

Re: Zirkus Frankordi (Ricardo Frank)

Ungelesener Beitrag von Gisela » 25.08.2012, 05:27

Hautnah bei den Akteuren
Die Artisten des Zirkus Frankordi unterhalten beim Gastspiel in Radolfzell das Publikum mit verblüffender Körperbeherrschung und originellen Dressuren.

Bei der Jubiläumsshow des Zirkus Frankordi in Radolfzell stehen Artistik und viel Spaß im Mittelpunkt des bunten Programms. Insbesondere die Jüngsten amüsieren sich köstlich über die Späße der Clowns, die artistischen Kunststücke der Akteure und natürlich die Dressureinlagen mit den Tieren. Es ist ein familiärer und sympathischer Zirkus zum Anfassen.Wenn sich der rote Vorhang mit dem Sternenkranz hebt, liegt vor allem bei den vielen jugendlichen Besuchern Spannung in der Luft. Die Kinder werden von den Eltern oder Großeltern begleitet, die ihnen die Möglichkeit geben wollen, einmal so richtig Zirkusluft zu schnuppern.

http://www.suedkurier.de/region/kreis-k ... 55,5655618
LG.Gisela

Ein Zirkus ohne Tiere? NEIN!!!
Benutzeravatar
Gisela
-
-
Beiträge: 1451
Registriert: 02.07.2007, 06:52

Re: Zirkus Frankordi (Ricardo Frank)

Ungelesener Beitrag von Gisela » 01.09.2012, 06:13

Gut besuchte Premiere beim Zirkus „Frankordi“, der auf seiner Jubiläums-Tour in Horb gastiert
Zirkus einmal anders, und dies gleich in mehrfacher Hinsicht. Wer vom Zirkus „Frankordi“ eine Wildtier-Show erwartet, liegt falsch. Statt dessen gibt‘s dort „Tiere vom Bauernhof“, Artistik und Clownerie und noch einiges mehr zu sehen. Und das noch bis Sonntag (auf der bis dann vielleicht gemähten) Horber Festwiese.

Seit nunmehr 200 Jahren existiert der in Schwerin aus der Taufe gehobene Zirkus „Frankordi“, der nun schon in der neunten Generation von der Familie Frank geführt wird. Die Medien überschlagen sich förmlich angesichts dessen, was die Zirkus-Macher in ihrem Jubiläumsjahr als Programm auf die Beine gestellt haben. Es ist Zirkus pur. 16 Leute, die verschiedene Positionen gleich mehrfach besetzen und zudem auch tatkräftig zur Hand gehen, ziehen mit 60 Tieren von Ort zu Ort.

http://www.neckar-chronik.de/Home/nachr ... 85708.html
LG.Gisela

Ein Zirkus ohne Tiere? NEIN!!!
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 5992
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Frankordi (Ricardo Frank)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 24.09.2017, 19:00

Zirkuskind in Merklingen
Alle paar Wochen: Neustart für Clown Banane

Der Ranzen gepackt, die Schultüte geschultert: Für viele Erstklässler hat der Ernst des Lebens begonnen. Einer von ihnen ist der sechsjährige Jason. In der Merklinger Würmtalschule feierte er seine Einschulung. Doch Jason muss seine neue Schule im Oktober wieder verlassen: Er ist Teil des Zirkus „Frankordi“, der zurzeit in Merklingen gastiert.
„Wir sind ein Familienbetrieb, der seine Anfänge im Jahr 1812 in Schwerin hat“, erzählt Vater Ricardo Frank, der die Tradition in der achten Generation weiterführt. Er und seine Frau leiten den Zirkus zu zweit. Bei den Vorstellungen dürfen aber auch Jason und seine dreijährige Schwester mitwirken. „Ich bin der Clown Banane!“, sagt Jason stolz. „Wenn der Clown klein ist, dann haben die kleinen Kinder nämlich keine Angst!“
Er kann jedoch auch Handstände und würde am liebsten eine eigene Artisten-Nummer aufführen. „Wenn er im Radio das Lied ,Legendary’ hört, dann versucht er immer, mich zu überreden, eine Handstand-Choreografie auf diesen Song einzustudieren“, sagt der Vater und lacht. Jasons Lieblingstiere sind die Pferde. Vor allem sein eigenes – das heißt Arthus. Neben Pferden hat die Familie Frank aber auch Hunde, Ziegen, Enten, Schweine und Schafe.
„Zirkus ohne Tiere – das wäre für mich wie eine Familie ohne Kinder“, meint Zirkusdirektor Frank. Er selbst ist im Zirkus aufgewachsen und kennt mittlerweile jede Ecke Deutschlands. „Bei mir war es wirklich schwierig. Ich musste jede Woche in eine neue Schule wechseln“, erinnert sich der zweifache Vater. Damals hatten viele Zirkuskinder später Probleme mit dem Schulabschluss. Heute hätte sich da jedoch viel geändert, meint Ricardo Frank.

Mehr unter: http://www.leonberger-kreiszeitung.de/i ... e38fd.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 5992
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Frankordi (Ricardo Frank)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 12.03.2020, 19:39

Kleiner Zirkus leidet extrem unter dem Coronavirus

Der kleine Zirkus Frankordi, der momentan in Schwaigern gastiert, gerät wegen der Vorsichtsmaßnahmen rund um das Coronavirus in finanzielle Not. Bald ist kein Geld mehr für Futter und Heizöl da.

Peppy läuft zwischen Gänsegehege, Wohnwagen und dem Zelt mit den Lamas hin und her. Der kleine Mischlingshund hat eine Menge Spaß auf der Wiese im Westen Schwaigerns, auf der die beiden Wohnwagen und das Zelt stehen. Sein Herrchen macht sich da schon mehr Sorgen. Denn das Coronavirus sorgt nicht nur für leere Ränge in Konzertsälen und bei Fußballspielen, leere Hotelbetten und leere Restaurants, sondern bringt auch den kleinen Zirkus Frankordi in Schwierigkeiten.

"Die meisten unserer Auftritte haben wir in Seniorenheimen. Die sagen gerade wegen der Infektionsgefahr alle ihre Termine ab oder verschieben", sagt Ricardo Frank. "Einerseits verstehe ich das. Andererseits bringt es uns in eine problematische Situation."

Mehr unter: https://www.stimme.de/heilbronn/nachric ... CJY3d06CLU
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Antworten