Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Benutzeravatar
Ralf G.
Stamm-Mitglied
Stamm-Mitglied
Beiträge: 296
Registriert: 03.07.2007, 08:12

Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Ralf G. » 25.12.2012, 01:51

Die Romanza Circusproduction von Joachim und Rosemarie Sperlich geht im Jahr 2013 nach Jahren erstmals wieder auf Tournee.

"Circus des Horrors" heißt das Projekt, das am 8. März 2013 in Nordrhein-Westfalen Premiere feiern wird, sagte Direktor Joachim Sperlich am Sonntag gegenüber Chapiteau.de. Zunächst stehen bis Mai zur Erprobung des Showkonzeptes vier Gastspiele an.

Gespielt wird in den Zeltanlagen des Karlsruher Weihnachtscircus.
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4499
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Circus des Horrors von Romanza Circusproduction

Ungelesener Beitrag von Admin » 25.12.2012, 10:30

Ob Nachahmung der richtige Weg ist und das unter so einem "negativen" Begriff des Horrors?
Ich war dieses Jahr kurze Zeit für Giovanni Riedesel aktiv und kontaktierte zahlreiche Städte. Da gab es diverse Reaktionen guter Circusstädte, die ihren Platz dafür nicht zur Verfügung stellen wollten. Andere waren daran sehr interessiert, aber wollten hohe Platzmieten, welche nur für kurze Gastspiele bezahlbar sind. Aber das beste Ergebnis war 2012 in Saarbrücken, wo der Horrorcircus mehrere Wochen gastierte und durch Mundwerbung der Besuch von Woche zu Woche zunahm. Giovanni Riedesel spielte ist einem wesentlich kleineren Chapiteau, als das des Karlsruher Weihnachtscircus. Um so ein Zelt voll zu bekommen ist ein grosser Werbeaufwand nötig und ein langes Gastspiel wohl nur schwer zu realisieren.
Da bin ich nun gespannt, wie das Joachim Sperlich umsetzen wird und wie die Ergebnisse sein werden? Ich drück ihm die Daumen, das es klappt. Aber den Namen der Produktion würde ich an seiner Stelle ändern. Sowas wie "Tanz oder Reich der Vampire" wäre sicher ansprechender für breitere Publikumsschichten. ;)
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Ingo Böckmann
-
-
Beiträge: 957
Registriert: 04.07.2007, 13:54

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Ingo Böckmann » 27.12.2012, 13:26

Peter hat geschrieben:Aber den Namen der Produktion würde ich an seiner Stelle ändern. Sowas wie "Tanz oder Reich der Vampire" wäre sicher ansprechender für breitere Publikumsschichten. ;)
Sehe ich auch so!
Das Horrorthema ist weniger das Problem,aber Verwechslungen mit der anderen Produktion sind so schon vorprogrammiert.
Ferner bin ich gespannt,wie viele reine Artistikshows (ich denke,das soll es auch hier werden?!)der Markt verträgt.
Ich freue mich über jedes Chapiteau,was neu oder wieder auf die Reise geschickt wird.Aber die ganzen Artistikshows sprechen in erster Linie ein älteres Publikum an.
Beispiel Bielefeld: Herbst 2011 - Cats,Winter 2011 -Eigenart,diesen Winter wieder Eigenart,im Spätsommer dann wieder Flic Flac.Alles Shows,die auch Publikum außerhalb der Stadtgrenzen anziehen.Falls nun noch eine weitere Artistienshow nur in die Nähe kommt,wirds sehr eng auf dem Markt . . . .
mit freundlichen Grüßen Ingo
Benutzeravatar
Ingo Böckmann
-
-
Beiträge: 957
Registriert: 04.07.2007, 13:54

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Ingo Böckmann » 01.02.2013, 13:23

http://www.circusdeshorrors.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Täglich nur eine Vorstellung um 20 Uhr.Finde ich,der Zielgruppe entsprechend,vernünftig!
Insgesamt finde ich die Homepage,inklusive Soundtrack,noch etwas professioneller,als die des "Originals".
Ach ja: Und der Clown kommt mir sehr bekannt vor!? 8-) Scheint innerhalb weniger Wochen vom August auf die dunkle Seite gewechselt zu haben.Was sich so ein Monster wohl immer zu "Essen kocht"? :lol:
mit freundlichen Grüßen Ingo
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4499
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Admin » 06.04.2013, 13:44

Circus des Horrors Premierevideo 2013

http://www.youtube.com/watch?v=zKfIiiyySlQ

Schaurig gruselig, auch der Pressevampir Kevin :mrgreen:
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Ingo Böckmann
-
-
Beiträge: 957
Registriert: 04.07.2007, 13:54

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Ingo Böckmann » 01.05.2013, 18:30

Gibt es,wie beim anderen "Horrorcircus"auch kein festes Programm die komplette Saison über?
Bei der Essen-Premiere gab es ja diese Mottorad-"Springer",auf den aktuellen Flyern,die für Hamm ausliegen,ist eine Motorradkugel abgebldet!? :roll:
mit freundlichen Grüßen Ingo
Benutzeravatar
Tina
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 02.07.2007, 21:26

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Tina » 05.05.2013, 21:10

Circus des Horrors feiert Premiere in Hamm

Video: http://www.wa.de/lokales/hamm/stadt-ham ... 88817.html
LG Tina
Benutzeravatar
Kevin
Stamm-Mitglied
Stamm-Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: 02.07.2007, 13:30

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Kevin » 10.05.2013, 19:49

Ingo Böckmann hat geschrieben:Gibt es,wie beim anderen "Horrorcircus"auch kein festes Programm die komplette Saison über?
Bei der Essen-Premiere gab es ja diese Mottorad-"Springer",auf den aktuellen Flyern,die für Hamm ausliegen,ist eine Motorradkugel abgebldet!? :roll:
Das Programm ist in Hamm identisch mit dem in Essen. Für die Herbsttournee (Mannheim und Duisburg) ist ebenfalls geplant, es bei dieser Show zu belassen.

Die Motorradkugel ist leider kurz vor der Premiere in Essen abgesprungen und war auch dort auf dem Flyer abgebildet!
Viele Grüsse,
Kevin aus Dülmen
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4499
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Admin » 15.03.2014, 23:29

Zirkus des Horrors - Schaurige Show der Superlative feierte Premiere in Berlin

Das Angebot an Shows, Varietés und anderen Unterhaltungsproduktionen ist riesig in Berlin. So ist es wirklich nicht leicht, etwas Neues, bisher noch nicht dagewesenes zu bieten, dass den Berliner Zuschauer vom Hocker reißt. Das ist nun dem "Zirkus des Horrors" gelungen, der gestern Gala-Premiere auf dem zentralen Festplatz in Berlin feierte und am Ende minutenlange, stehende Ovationen erhielt.

http://www.berlinmagazine.de/zirkus-des ... rlin.html#
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4499
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Admin » 20.03.2014, 16:33

Warum bevorzugen die Menschen das Grauen und den hässlichen Circus ??

https://www.youtube.com/watch?feature=p ... XC2jrSHK34

Ich verstehe es nicht recht. :(
Der schöne Circus tut sich schwerer, als der Gruselcircus.
So sehr ich Joachim Sperlich und seine Familie schätze, reizt mich dieser Programmstil nicht.
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Günther Wöllhardt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 03.07.2007, 09:48

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Günther Wöllhardt » 20.03.2014, 17:22

Bravo Peter, ich bin ganz deiner Meinung. Wie tief ist die Menschheit gesunken
sich solch einen Unsinn anzusehen.
Benutzeravatar
Ingo Böckmann
-
-
Beiträge: 957
Registriert: 04.07.2007, 13:54

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Ingo Böckmann » 21.03.2014, 09:55

Peter hat geschrieben:Warum bevorzugen die Menschen das Grauen und den hässlichen Circus ??
Peter hat geschrieben:Ich verstehe es nicht recht. :(
"Der Reiz des Unbekannten und Ungewohnten"! :D
Günther Wöllhardt hat geschrieben: Wie tief ist die Menschheit gesunken
sich solch einen Unsinn anzusehen.
Speziell auf den "Unsinn"und das "Ansehen":Über das "Rahmenprogramm"lässt sich streiten,aber die Show an sich ist nichts anderes,wie eine perfekt thematisierte "Flic Flac-Show"!Mit Ausnahme der "Luftnummer aus Skandinavien" und dem "grenzwertigen Clown" - zumindest im letzten Jahr - vielleicht nichts für ganz kleine Kinder,aber durchaus familientauglich,meiner Meinung nach.
Letztenendes alles Geschmacksache,aber ich sehe in solchen Produktionen allerdings die Chance,Menschen für Artistik zu begeistern,die ansonsten noch nie im Circus oder Variete waren.
Ich mag selber keine Kirmesgeschäfte,wo die Besucher alleine von Live-Erschreckern durch die Gänge gehetzt werden.Aber in diesem Circus wird der "Horror" im Großen und ganzen sehr lustig und human angegangen!
Bei meinem Besuch letztes Jahr hatte auch die Restauration ganz gut zu tun - es ist also nicht so,daß die Besucher vor lauter Ekel 3 Tage nichts essen können . . . :D
Der Horror dieser Circusse ist "Fantasy",auf den eine bestimmte Besucherklientel halt steht.Der richtige "Horror"sind für mich TV-Sender,die ihre Fernsehteams mit Notärzten auf die Einsätze schicken,wo jeder Zuschauer am Leid anderer teilhaben kann. . . :(
mit freundlichen Grüßen Ingo
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4499
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Admin » 31.03.2014, 23:56

PLAKATE ÜBERKLEBT
Tierquälerei? Terror gegen 'Horror Zirkus'

Der Zirkus geriet ins Visier von Tier-Aktivisten. Kurios: Es gibt dort Clowns und Freaks – aber keine Tiere.

http://www.bz-berlin.de/bezirk/reinicke ... 21837.html
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Kevin
Stamm-Mitglied
Stamm-Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: 02.07.2007, 13:30

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Kevin » 04.04.2014, 00:53

... Hier von "hässlich" oder "Unsinn" zu sprechen,ohne das Ganze selbst gesehen zu haben, halte ich doch für sehr grenzwertig. Ich selbst war anfangs auch skeptisch und nicht begeistert von der Idee eine Horror-Show zu machen, doch spätestens seit der Premiere vor genau einem Jahr in Essen war mir klar: Das ist genau das Richtige! Zeitgemäß und mit viel Potenzial, Publikum in den Circus zu bekommen, die in den klassischen Circus nicht kommen würden. Auch wenn manche Nummern wie beispielsweise die Freaks gewöhnungsbedürftig sind - genau das wollen die Leute sehen! Und wenn man in einer Stadt wie Berlin durchweg super Medienkritiken und Abend für Abend standing Ovations erntet, denke ich dass man durchaus von einer ernstzunehmenden, niveauvollen Produktion sprechen kann! Ihr seid alle gern herzlich eingeladen Euch davon zu überzeugen, dass der Zirkus des Horrors ein tolles Produkt ist und ganz und gar nicht "hässlich" oder "unsinnig"!!!
Viele Grüsse,
Kevin aus Dülmen
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4499
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Admin » 04.04.2014, 01:20

Kevin, Du machst die Presse dafür, also ist es klar, das Du das Konzept verteidigst. Als Pressemann würde ich nicht anders handeln. :mrgreen:
Aber ich fahre nicht nach Berlin um mir blutverschmierte Gesichter anzusehen. Für mich werden damit Menschen hässlich dargestellt und ich mag lieber Circus mit schönen Menschen in ansprechenden Kostümen.
Das derartiges eine bestimmte Schicht an Besuchern anspricht, sehe ich an den Ergebnissen. Ich kann das akzeptieren, aber es entspricht nicht meinen Bedürfnissen und Geschmack. Für so ein Konzept würde ich keine 40 km weit fahren wollen.
Das Joachim und Familie damit Erfolg hat, gönne ich denen von Herzen. Dennoch bin ich konzeptionell anderer Ansicht. ;)
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
benno
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 12.09.2010, 11:28

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von benno » 04.04.2014, 20:51

Peter hat geschrieben:Warum bevorzugen die Menschen das Grauen und den hässlichen Circus ??

https://www.youtube.com/watch?feature=p ... XC2jrSHK34

Ich verstehe es nicht recht. :(
Der schöne Circus tut sich schwerer, als der Gruselcircus.
So sehr ich Joachim Sperlich und seine Familie schätze, reizt mich dieser Programmstil nicht.

Der schöne,Oder besser der richtige circus hat doch Erfolge siehe Krone siehe Charles Knie(ausverkaufte vorstellungen nicht nur einmal!!!!) manch kleiner Circus sollte sich mal darüber Gedanken machen warums da funktioniert.
Was Sperlich hier produziert hat nichts mit der Grundidee circus zu tun!!!
Benutzeravatar
Kevin
Stamm-Mitglied
Stamm-Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: 02.07.2007, 13:30

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Kevin » 23.04.2014, 20:48

Die Hauptsache ist, dass ein Unternehmen Erfolg hat, dass Besucher begeistert sind und nicht enttäuscht werden. Grundsätzlich ist die Produktion nichts anderes als ein ganz normales Circusprogramm - thematisiert auf Horror und gespickt mit zwei wirklichen Horror-Acts. Und dieses Konzept kommt verdammt gut an! Ich verstehe nicht, was daran verwerflich sein soll.
Viele Grüsse,
Kevin aus Dülmen
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4499
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Admin » 23.04.2014, 22:36

Kevin hat geschrieben:Und dieses Konzept kommt verdammt gut an! Ich verstehe nicht, was daran verwerflich sein soll.
"Verdammt gut" widerspricht sich. Entweder gut oder verdammt. :mrgreen:

Verwerflich ist nichts, nur gibt es eben unterschiedliche Geschmäcker und das solltest Du einfach respektieren. ;)
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Kevin
Stamm-Mitglied
Stamm-Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: 02.07.2007, 13:30

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Kevin » 25.04.2014, 12:27

Respektiere ich. Was ich nicht akzeptiere ist, dass sich hier ein Urteil über eine Produktion gebildet wird, die man selbst nicht gesehen hat.
Viele Grüsse,
Kevin aus Dülmen
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4499
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Admin » 25.04.2014, 13:04

Kevin hat geschrieben:Respektiere ich. Was ich nicht akzeptiere ist, dass sich hier ein Urteil über eine Produktion gebildet wird, die man selbst nicht gesehen hat.
Kevin, man muss nicht alles sich anschauen, um sich eine Meinung zu bilden. ;)
Und geurteilt wurde hier meines Erachtens nicht, sondern nur persönliche Geschmäcker mitgeteilt.
Zu Akzeptanz gehört Toleranz gegenüber anderen Meinungen. :)
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4499
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Admin » 02.04.2015, 10:25

Zirkus des Horrors erneut zu Gast in Mönchengladbach

Maik und Monika Sperlich im Gespräch

https://www.youtube.com/watch?v=6wq5lyhUQRk
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3905
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 30.08.2015, 23:40

Zirkus des Horrors in Osnabrück – Ein Erfahrungsbericht

Lesen Sie mehr auf: http://www.hasepost.de/zirkus-des-horro ... z3kKw6ifQ3

Pain Solution gehen unter die Haut
Nadeln durch die Haut, bis das Blut fließt, Haken in die Schultern, an denen sich die Künstlerin in die Luft ziehen lässt. Bei dieser Vorführung schauten einige begeistert zu, andere hielten sich die Augen zu. In den Zirkus des Horros passt dieses Showelement bestimmt, gefallen hat es aber nicht jedem.
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3905
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 06.08.2016, 02:45

Zirkus des Grauens
Höllisches Spektakel auf der Bürgerweide

Mit Freaks, Vampiren und mehr als Kunstblut feiert der „Zirkus des Horrors“ am Freitagabend Premiere. Die Guillotine steht bereit – und bei den Proben floss schon das erste Blut.

„Die Nadeln sind ja nur ganz dünn“, sagt Tom Döring und schiebt sich das spitze Metall unter die tätowierte Haut. Ein dünner Blutfaden läuft seinen Arm hinunter. Es ist unmöglich, wegzusehen. Döring lächelt. „Ich mache eine Freakshow“, erklärt er. Seine Kunststücke, wenn man sie so nennen möchte, bezeichnet man als Body Suspension, und sie sind die wohl verstörendste Attraktion, die der „Zirkus des Horrors“ zu bieten hat.

An diesem Freitagabend feiert die Show auf der Bremer Bürgerweide ihre Premiere. Am Donnerstagmittag wird noch überall geschraubt und gehämmert. Im Foyer packt eine Frau Totenköpfe aus einer großen Holzkiste; die Buden für Popcorn und Snacks stehen schon. Beim Einlass können sich die Gäste hier auf einiges gefasst machen – der Zirkus heuert in jeder Stadt Erschrecker an, die das Publikum das Fürchten lehren sollen.

http://www.weser-kurier.de/bremen/breme ... 30097.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3905
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 01.10.2016, 21:52

„Zirkus des Horror“ Keine Veranstaltung für schwache Nerven

Das ist kein Zirkus für schwache Nerven. Der „Zirkus des Horrors“, der bis 6. November an der Gummersbacher Straße gastiert, wurde vom Premierenpublikum mit stehende Ovationen gefeiert. Das düstere Spektakel mit Zombies, Untoten, Vampiren, Dämonen und Requisiteuren in Mönchskutten, mit Rauch- und Feuerfontänen sowie allerlei Schockmomenten lockte zum Auftakt rund 1200 Besucher – zumeist aus der Altersstufe zwischen 18 und 40 – ins gelb-rot-gestreifte Zelt. Dieser spezielle Zirkus hat auch sein spezielles Publikum. Eines das sich wohl auf der Deutzer Kirmes eine Dauerkarte für die Geisterbahn kauft.

Mehr unter: http://www.ksta.de/koeln/-zirkus-des-ho ... n-24835038
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3905
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus des Horrors (Joachim Sperlich)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 18.11.2016, 13:37

Ebenso ein klares Nein erntete das Internationale Street Food Festival, das Ende April innerhalb von drei Tagen geschätzt 10 000 Menschen verköstigen will. Zu "müllproblematisch", urteilte die Ausschuss-Vorsitzende Sibylle Stöhr (Grüne). Ebenso kategorisch abgelehnt wurde der "Zirkus des Horrors", der Ende Mai drei Wochen lang seine Zelte auf der Theresienwiese aufschlagen will. Angekündigt ist ein "komplett im Horror-Stil thematisiertes Varieté", schreiben die Vertreter des Referates für Arbeit und Wirtschaft, der Besuch sei "nichts für schwache Nerven". Stöhr nannte das Programm "problematisch, besonders vor dem Hintergrund der Horror-Clown-Debatte um Halloween".

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/sch ... -1.3253707

Wenn Politiker entscheiden was Besuchern zugemutet werden kann, schwingt da nicht schon eine Zensurkeule mit?
Saubermänner, welche darüber entscheiden ob Festplätze gewinnbringend vermietet werden oder aus ethischen Beurteilungen lieber leer bleiben?
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Antworten