Zirkus Charles Knie 2018/19

Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2018

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 26.08.2018, 18:28

Bild

Zirkus Charles Knie 2018 - Mein Programmbericht dieser tollen Show.

https://www.circusworld.de/2018/ZCK_/zck_.html

Bild
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2018

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 03.09.2018, 22:57

Leben im Zirkus: Kopfüber von Kindesbeinen an

Seit Montag ragt das rot-weiße Zelt des Zirkus Charles Knie wieder über Biberach. Direkt nebenan stehen die Wohnwägen der Artisten und Mitarbeiter – drei davon gehören den Messoudi-Brüdern. Sie führen ein Leben im Zirkus. Was für viele aufregend und ungewöhnlich klingt, ist für Yassin, Soffien und Karim Messoudi Alltag. Die drei sind von Kindesbeinen an im Zirkus als Handstandakrobaten dabei.

Doch wie kommt man in den Zirkus? „Unsere Eltern und Großeltern waren schon im Zirkus aktiv“, erzählt der jüngste Bruder, Karim Messoudi, „so sind wir in den Zirkus hineingewachsen.“ Geboren sind die drei in Australien. Dort haben sie ihre ersten Erfahrungen gesammelt. „Ich war mit drei Jahren das erste Mal in der Manege. Mein Papa hat mir ein paar Handstandtricks zum Spaß beigebracht, irgendwann durfte ich dann selbst auftreten“, erzählt der 28-jährige Soffien.

Mehr unter: https://www.schwaebische.de/landkreis/l ... 27091.html

Alexander Lacey ist Tiertrainer beim Zirkus Charles Knie. Jeden Tag arbeitet er mit Tigern, Löwen und Leoparden. Wie sein Leben verläuft und warum er liebt was er macht, sehen Sie im Video.
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2018

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 15.09.2018, 14:02

Brüllende Löwen, verschwitzte Hände
Zirkus:Raubkatzen sind die Stars bei Charles Knie

Mit Su­per­la­ti­ven ist das so ja ei­ne Sa­che: An­ge­kün­digt war die »bes­te Raub­ti­er­grup­pe der Welt«.

Doch was Tiertrainer Alexander Lacey bei der Premiere des viertägigen Aschaffenburg-Gastspiels des Zirkus Charles Knie am Freitagnachmittag in die Manege auf dem Volksfestplatz brachte, verdient tatsächlich wenigstens das Prädikat »fulminant«.

Es beginnt schon mit dem Anschleichen der Raubkatzen in den noch völlig dunklen Käfig, der ganz nah an den ersten Zuschauerreihen platziert ist: Zu Nervenkitzel-Musik kommen mächtige Tiger und Löwen herein, nehmen auf ihren Thronen Platz - während mancher Zuschauer ehrfürchtig im Stuhl versinkt.

Kraftvolle Akrobatik

Dann: Licht an, die gewaltigen Tiere grüßen in Reih und Glied, auf den Hinterläufen aufrecht stehend. Ausrufe des Staunens im Publikum. Es folgte eine rasante Show, Tiger springen über Löwen, die Großkatzen greifen immer wieder brüllend nach ihrem Trainer, der sie knuddelt und küsst.

Kaum weniger spektakulär die zweiten Publikumslieblinge, die »Flying Wulbers«: kraftvolle Akrobatik unter der hohen Zirkuskuppel. Die Körper fliegen wild umher, es gibt einen dreifachen Salto Mortale, im Publikum sieht man immer wieder Menschen, die die vermutlich verschwitzte Hand staunend bis entsetzt vor den Mund halten.

Mehr unter: https://www.main-echo.de/regional/stadt ... 85,6371250
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2018/19

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 09.10.2018, 14:41

GÖPPINGEN
Zirkus: Auftakt mit Gebrüll und Spannung

Es riecht nach Popcorn und Sägespänen – der rote Zirkusvorhang in der Manege glitzert im Scheinwerferlicht. „Vergessen Sie den grauen Alltag”, eröffnet ein Mitarbeiter des Zirkus Charles Knie am Samstag die Premiere im Göppinger Stauferpark. „Werden Sie Kind.”

Mit Kopfschmuck aus langen, bunten Federn kommen Tänzerinnen herein. Ihnen folgen Dromedare, Kamele und Zebras, die im Kreis durch die Manege laufen und sich das Publikum anschauen. Wenn sie rennen, fliegt das Sägemehl durch die Luft.

Drei Mal steht der Tierlehrer Marek Jama mit seinen Tieren in der Manege: Sechs arabische Hengste lässt er als Formation auftreten. „Die haben mich nie überrascht, jede Vorführung ist gleich und die arbeiten perfekt”, sagt Jama über die neue Nummer. Die Pferde drehen Pirouetten, steigen auf ihre Hinterhufe. Araber Mador sei sehr dominant, selbstbewusst und eine Rampensau.

Mehr unter: https://www.swp.de/suedwesten/staedte/g ... 78632.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2019

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 28.10.2018, 23:04

Circusworld hat geschrieben:
25.09.2018, 00:37
Im kommenden Jahr 2019 soll es einen großen Programmwechsel geben.
Bleiben werden die eigenen Tierdressuren unter Marek Jama, Alex Lacey mit Raubtieren und das Duo Medini.

Laut Daniele Diorio wird dieser mit seiner Truppe in der Saison 2019 bei ZCK auftreten.
Also wohl mit Motorradkugel und doppeltemTodesrad.
https://www.facebook.com/daniel.diorio.58?ref=br_rs
Vielleicht auch mit der menschlichen Kanonenkugel ??

Und wer als Clown dabei sein wird, ahne ich. ;)
Wenn ich richtig liege, gehört er bereits 2018 zum Team. :)
Das Duo Romance soll gemäß Informationen aus dem Internet mit seiner tollen Darbietung am Mast und an den Strapaten 2019 im Zirkus Charles Knie zu erleben sein.
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2018/19

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 05.11.2018, 18:06

Programm 2019

Alexander Lacey - gemischte Raubtiergruppe
Marek Jama - Exoten- und Pferdedressuren
Duo Romance - Liebesromanze an den Strapaten, Akrobatik am freistehenden Mast
Duo Medini - Rollschuhakrobatik
Jan Navratil - Antipodenspiele
Dioros - Doppeltes Todesrad
Splitting Globe of Death - Motorrad-Stunts
Gino Huppertz - Clown
Kenneth Huesca - Bauchredner, Moderation

- Änderungen und Ergänzungen vorbehalten -

www.zirkus-charles-knie.de
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2018/19

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 13.11.2018, 21:31

--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2018/19

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 20.11.2018, 01:24

Zirkus mit Wildtieren in Coburg
Vom 15. bis 20. Oktober kommenden Jahres gastiert der Zirkus Charles Knie auf dem Coburger Ketschenanger. Dies hat der Verwaltungssenat am Monat entschieden.

Zwei Bewerbungen kamen in die engere Wahl: die von Charles Knie und die von Circus Carl Busch. Letzterer plante eine Kinder-Show mit Pferden, ohne Wildtiere. Die Attraktion von Charles Knie hingegen sind laut Schmitt Raubtiernummern. Er verwies darauf, dass Knie mehrfach ausgezeichnete Artisten beschäftige. Außerdem plane er ein kürzeres Gastspiel als Carl Busch, der im September kommen wolle. Deswegen empfahl Schmitt, dem Zirkus Charles Knie ein Gastspiel zu ermöglichen.

Mehr unter: https://www.np-coburg.de/region/coburg/ ... 20,6435071
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2018/19

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 10.02.2019, 11:59

Saison 2019 unter dem Motto "Sensationen am Limit !!!
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2018/19

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 24.02.2019, 22:29

TAG DER OFFENEN TÜR IM ZIRKUS CHARLES KNIE 23.02.2019 01:16
Zirkusluft schnuppern und gewinnen

Der Einbecker Zirkus Charles Knie eröffnet die Saison 2019 in Einbeck mit einem Gastspiel vom 15. bis 17. März auf dem Festplatz Twetge. Bei einem Tag der offenen Tür im Winterquar- tier in Volksen können alle Zirkusfreunde bereits am Sonntag, 3. März, einen Blick hinter die Kulissen werfen, und es gibt auch schon Informationen zum neuen Programm sowie Eintrittskarten – mit »EM-Coupon« (In der Druckausgabe vom 23./24. Februar) im vergünstigten Vorverkauf.
»Wir freuen uns sehr, unserem treuen Einbecker Publikum in diesem Jahr eine völlig neue Show präsentieren zu dürfen«, sagt Direktor Sascha Melnjak. »Unsere Tournee führt uns diesmal bundesweit durch 47 Städte, in Einbeck werden unsere neuen Weltklasse-Artisten erstmals in dieser Konstellation gemeinsam vor Publikum auftreten. Und heute schon versprechen wir: Die neue Show wird unglaublich spektakulär, einzigartig und absolut außergewöhnlich werden«, kündigt er an. Zum sechsten Mal lädt der Zirkus vorab zum Tag der offenen Tür ins Winterquartier ein – auch als Dankeschön für die Treue der Fans vor Ort und für ihre starke Unterstützung.

Mehr unter: https://www.einbecker-morgenpost.de/ein ... -knie.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2018/19

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 05.03.2019, 13:04

ZIRKUSFANS SIND WETTERFEST
Großer Andrang im Charles-Knie-Winterquartier

Vom Start um 10 Uhr an gut besucht, daran konnte auch der Nieselregen am Nachmittag nichts ändern: Zirkusfreunde sind eben wetterfest. Erneut hatte der Zirkus Charles Knie zum Tag der offenen Tür ins Winterquartier eingeladen, und viele Interessierte zog es nach Volksen, um vor dem Saisonstart Mitte März auf dem Einbecker Festplatz ein bisschen Zirkusluft zu schnuppern, Vorführungen anzusehen und sich bestens unterhalten zu lassen.
Mit dabei war auch Nadine Binder aus Einbeck, Gewinnerin der Aktion des Zirkus Charles Knie und der Einbecker Morgenpost zum Tag der offenen Tür. Mit Ehemann, Mutter und Schwester war sie aus fast 50 Teilnehmern ausgelost worden, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und dabei unter anderem Zirkuschef Sascha Melnjak und die Tierlehrer Marek Jama und Alexander Lacey kennenzulernen.

Mehr unter: https://www.einbecker-morgenpost.de/ein ... rtier.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2018/19

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 10.03.2019, 16:04

Zirkus Charles Knie: Mischung aus Nervenkitzel und Emotion
Vorbereitung für den Tourneeauftakt in Einbeck | Neues Programm

Der Zirkus Charles Knie startet seine Tournee 2019 in Einbeck. Premiere ist am Freitag, 15. März, auf dem Festplatz Twetge. Derzeit wird das Zelt mit rund 1.440 Plätzen aufgebaut, und dann beginnen die gemeinsamen Proben der Artisten. »Die Zeit ist immer knapp«, schmunzelt Zirkus-Chef Sascha Melnjak vor dem Tourneestart. Nach den erfolgreichen Weihnachtszirkus-Gastspielen in Heilbronn und Offenburg waren für die Artisten gerade mal zwei Monate Pause angesagt.
Das Programm, erläutert er, sei nahezu komplett neu. Sascha Melnjak freut sich auf die Tournee, die vor allem die südliche Hälfte Deutschlands bereisen wird. Dort gebe es traditionell guten Besuch, aber auch Einbeck sei immer ein sehr guter Standort, ein Heimspiel eben für den Zirkus, den Sascha Melnjak 2007 übernommen hat.

Mehr unter: https://www.einbecker-morgenpost.de/ein ... otion.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2018/19

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 26.03.2019, 00:34

Zirkus Knie: So bringt Clown Gino Hannover zum Lachen

Mit 21 Jahren ist er einer der ganz jungen Künstler in der Manege: Gino Huppertz ist Clown im Zirkus Charles Knie. Mit der NP sprach er über Zirkusblut, zurückhaltende Hannoveraner und seinen Traum vom „Oscar“.

Viel von der Stadt hat Gino Huppertz (21) noch nicht gesehen. Dafür hat der junge Mann, der derzeit zweimal am Tag in der Manege des Zirkus Charles Knie auf dem Schützenplatz steht, einige Hannoveraner ziemlich gut kennengelernt. „Ich sage mal so: Leicht machen sie es mir nicht gerade.“
Denn Gino Huppertz ist der Clown in der Show und all seine Nummern spielt er mit Menschen aus dem Publikum – und die Besucher aus der Landeshauptstadt gehören offenbar zu der besonders zurückhaltenden Gattung. „Da musste ich bislang doch etwas länger darum kämpfen, dass sie mich in die Manege begleiten“.
In der Manege ist Improvisation das Wichtigste

Huppertz lacht und zuckt mit den Schultern: „Ich brauche sie, um witzige Situationen zu erschaffen. Nicht über sie, aber mit ihnen.“ Die Interaktion mit den Zuschauern, dass ist das, was den Künstler mit dem Zirkusblut selbst Spaß bereitet. Die größte Herausforderung: Das Improvisieren – „weil jeder ja anders ist, anders reagiert“, erläutert er als die NP ihn im Zirkuszelt besucht. „Die Reaktion entscheidet letztendlich, wie die Nummer ausgeht.“ Und eins dürfte sicher sein – es wird gelacht.

Mehr unter: http://www.neuepresse.de/Menschen/Mensc ... zum-Lachen
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2018/19

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 16.05.2019, 21:36

--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2018/19

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 22.05.2019, 19:54

CIRCUS CHARLES KNIE IN OLDENBURG
Premiere mit Raubtieren und Akrobatik

Der Vorhang geht auf und nacheinander laufen Kamele in die Manege. Reiherum führt der Dompteur die Tiere, lässt sie auf Treppchen steigen. Das ist nur ein Vorgeschmack auf die Tierwelt des Zirkus Charles Knie, der am Dienstag Premiere in Oldenburg gefeiert hat.

Gespannt warteten rund 1000 Zuschauer – darunter viele Familien mit Kindern – auf das ihnen versprochene „Spitzenprogramm“. Nach den Kamelen folgen Auerochsen, Kängurus, die über den Manegensand hüpfen, Lamas und Strauße. Jeder Schritt ist abgestimmt mit der Band, die oben im Zirkuszelt thront und begleitet wird von einer Live-Sängerin. „Das Programm haben wir noch nie in Oldenburg präsentiert“, sagt Zirkusdirektor Sascha Melnjak.

Doch nicht nur ein breites Spektrum der Tierwelt zeigte der Zirkus an diesem Nachmittag auf seiner 14. Tourneestation.

Mehr unter: https://www.nwzonline.de/oldenburg/kult ... 22346.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2018/19

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 18.06.2019, 17:42

Zirkus auf dem Schützenplatz
Reisegruppe mit Tigern und Orchester

Drei Strauße picken aufgeregt im Heu, das mit einer Schaufel aus einem Anhänger geworfen wird, ein Kamel spaziert gemessenen Schrittes aus dem Schatten seines Stalls in die Sonne, eine Tigerdame hat es sich in einem kleinen Poolbecken bequem gemacht. Abkühlung bei sommerlichen Temperaturen. Über allem thront das rot-weiße Zelt. Vier bis fünf Stunden noch, dann wird der Aufbau des Zirkus Charles Knie auf dem Remscheider Schützenplatz beendet sein, sagt Geschäftsführer Sascha Melnjak. Am Sonntagnachmittag hat der Zirkus noch in Hamm gastiert, am Dienstag beginnt um 16 Uhr die Familienvorstellung im großen Zelt mit 1440 Sitzplätzen. 45 Stationen hat die Tournee des großen europäischen Zirkus’, von März bis November wird sie dauern. Maximal eine Woche bleibt die Reisegruppe aus 96 Mitarbeitern und 100 zum Teil exotischen Tieren an einem Ort, dann geht es weiter. „Wir haben festgestellt, dass die Zuschauerzahlen am Ende die gleichen sind, als wenn wir zehn Tage bleiben“, sagt Melnjak. In Remscheid gastiert das Zirkusunternehmen aus Einbeck bereits zum fünften Mal. Hier habe man ein gutes, aufgeschlossenes Publikum gefunden. Die Remscheider müssten auch diesmal keine Wiederholung fürchten, das Programm sei neu.

Mehr unter: https://rp-online.de/nrw/staedte/remsch ... d-39490777
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2018/19

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 17.07.2019, 02:19

Horb a. N.
Zirkus Knie: Tierquälerei oder Tierschutz?

Heute hat der Zirkus Knie in Horb seine Premiere. Die Tierschutzallianz will um 15 Uhr vor dem Eingang eine Mahnwache halten. Protest gegen die "Sklavenhaltung der Tiere". Kann ich guten Gewissens in diesen Zirkus gehen?

Der Festplatz gestern. Dromedare, Zebras und Strauße weiden auf dem Gras hinter dem Festplatz. Dompteur Alexander Lacey schmust mit seinem Löwen Massai. Der "König der Tiere" will nicht in die Linse schauen, also pustet Lacey ihm ans Ohr. Daneben liegen drei bengalische Tiger in der Sonne. Sieht alles idyllisch und entspannt aus.
Sieht auf den ersten Blick nicht aus wie "Sklavenhaltung". Ist es auch nicht, argumentiert Tiertrainer Lacey: "Meine Familie züchtet seit 60 Jahren diese Wildkatzen. Das sind definitiv keine Wildtiere, die wir mit dem Lasso irgendwo in Afrika einfangen. Das dürften wir auch gar nicht. All diese Raubkatzen sind Menschen gewöhnt und wie Haustiere."

Mehr unter: https://www.schwarzwaelder-bote.de/inha ... 0556e.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2018/19

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 28.07.2019, 01:06

Die Gastspiele in Sigmaringen und Kempten trotz hoher Temperaturen sehr gut besucht !!

Samstagnachmittag stürzten beide Artisten des Duo Vanegas vom Todesrad ab. Sie blieben einige Zeit am Boden liegen. Nach dem ersten Schock und Schmerz humpelten sie aus der Manege, bzw. einer wurde von Artistenkollegen hinaus getragen. Nach erstem Augenschein lief es glimpflich ab. Doch müssen sie nun wohl einige Tage pausieren.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4417
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zirkus Charles Knie 2018/19

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 13.08.2019, 16:18

Bild

Mein Fotobericht vom ZIRKUS CHARLES KNIE in Kempten :)

https://www.circusworld.de/2019/ZCK_2019/zck_2019.html

Bild
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Antworten