Circus Manuel Weisheit

Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 03.08.2018, 23:51

Sascha Prehn im Circus Manuel Weisheit heute Abend in Engen in einer gut besuchten Vorstellung.
Dateianhänge
DSCF2944.JPG
DSCF2942.JPG
DSCF2939.JPG
DSCF2937.JPG
DSCF2936.JPG
DSCF2935.JPG
DSCF2933.JPG
DSCF2932.JPG
DSCF2945.JPG
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 23.09.2018, 22:19

Wie ein Zirkus-Tiertrainer mit vier sibirischen Tigern arbeitet

Der „Circus Manuel Weisheit“ ist zurzeit in der Stadt, seine Attraktion sind vier sibirische Tiger. Wildtiere im Zirkus sind seit Jahren Gegenstand heftiger Debatten und Anlass für Protestaktionen von Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen. In Freiburg haben unbekannte Zirkusgegner jetzt wieder auf die Zirkusplakate „abgesagt“ geklebt. Auf Einladung der BZ bekamen nun 40 Leser, darunter viele Kinder, Einblick in die Arbeit von Tiertrainer Sascha Prehn.

Wildtiere gehörten grundsätzlich in die freie Natur, der Auslauf in den Stallungen und Transportwagen sei viel zu gering, die ständigen Ortswechsel stressten die Tiere, sagen die Gegner exotischer Zirkustiere. Der Verhaltensforscher Immanuel Birmelin, der am Donnerstag bei "BZ-hautnah" als Experte Auskunft gab, vertritt eine andere Meinung: Den Tieren gehe es in der Regel gut im Zirkus.

Birmelin hat bei Transporten von Elefanten und Löwen das Stresshormon gemessen. Das Ergebnis: Der Hormonspiegel gehe nicht nach oben. Die Tiere, sagt der Verhaltensbiologe, seien im Zirkus aufgewachsen und nichts anderes gewöhnt. "Die Arbeit mit ihnen ist alles andere als Tierquälerei." Der "Circus Manuel Weisheit" mit mehr als 20 Tieren will Anschuldigungen mit Transparenz entgegentreten. "Wir schotten uns nicht ab und verstecken uns nicht", sagt Geschäftsführer Tim Thomsen.

"Was das für schöne Tiere sind", ruft eine Besucherin bei der Probe aus. In der Tat: Saheb, Shiva (beide zwölf Jahre alt), Jill (elf) und Bavati (sieben) sind stattliche Raubkatzen, schön und würdevoll thronen sie auf den Podesten in der umgitterten Manege. Doch sie können auch anders – gefährlicher – wirken. Etwa, wenn sie ihre Mäuler aufreißen, den Kopf schief legen, mit der Zunge übers Maul schlecken und sich auf ihre Hinterbeine stellen, so dass ihre imposante Statur zu sehen ist. Der eine oder andere der Tiger faucht zwischendurch. Dann sieht der Betrachter, worauf Thomsen zu Beginn der BZ-Veranstaltung in heiter-spaßigem Tonfall hingewiesen hat: "Nicht mit den Armen reinlangen. Auch wenn sie bei uns geboren und das gewöhnt sind, es sind immer noch Tiger." Ein Mädchen hat offenbar aber keine große Angst, als es seinem Papa zuruft: "Kann man die nicht streicheln?" Wenn die Tiger bedrohlich knurren, kommunizieren sie mit dem Trainer; "sie drücken einfach ihre Gefühle aus", sagt Birmelin.

"Das Knurren ist in Wirklichkeit keines, das sehen Sie am Gesichtsausdruck." In der Körperhaltung der Tiger sieht der Verhaltensforscher "keine Aggression". Der Mann, der die Raubkatzen am besten kennt und mit ihnen täglich arbeitet, ist Tiertrainer Sascha Prehn. Er kommt einem der Tiger ganz nah, umarmt seinen Kopf, gibt ihm ein zartes Küsschen – und er lässt eines der Tiere aus der Hand fressen. Für Verhaltensforscher Immanuel Birmelin sind das Zeichen "höchsten Vertrauens zwischen Tier und Mensch". Nicht jeder Zirkustrick sei mit jedem Tier machbar. Denn: "Jedes ist vom Charakter her total anders", sagt Prehn. Dass Tiger in freier Wildbahn Einzelgänger sind, findet der Tiertrainer kein Problem: "Man kann sie sehr gut vergesellschaften."

Mehr unter: http://www.badische-zeitung.de/freiburg ... 56907541.h
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 25.09.2018, 00:55

Fotos: Circus Manuel Weisheit gastiert auf dem Messegelände Freiburg

http://www.badische-zeitung.de/freiburg ... e-freiburg
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 11.11.2018, 02:30

Leben als Zirkuskind
Manege statt Mathe
Sie lebt in einem Wohnwagen, geht nicht zur Schule und liebt es, in der Manege aufzutreten: Mary-Ann ist eines von elf Kindern einer Zirkusfamilie. Fotografin Kiki Streitberger hat sie begleitet.

Mary-Ann ist 13 Jahre alt, sie liebt ihren kleinen Hund Maggie und spielt gern mit ihrem Handy - ein ganz normaler Teenager also. Fast, denn ihr Leben sieht etwas anders aus als bei Gleichaltrigen. Sie geht nicht zur Schule, reist stattdessen mit ihrer Familie von Stadt zu Stadt und tritt regelmäßig in der Manege auf: Mary-Ann wächst in einem Zirkus auf.

Die Fotografin Kiki Streitberger lernte die Familie kennen, als sie ihre Eltern in Süddeutschland besuchte. Sie verbrachte viel Zeit im Zirkus Weisheit. Irgendwann fing sie an, alle zu fotografieren. Im Sommer dieses Jahres konzentrierte sie sich auf Mary-Ann und begleitete sie zwei Wochen in ihrem Alltag: "Ich finde es interessant, ein 13-jähriges Mädchen zu zeigen, das so ganz anders lebt als anderen in diesem Alter."

Jeden Tag trainiert Mary-Ann rund zwei Stunden ihre Nummern, die sie sich selbst ausdenkt. Nur bei der Musik braucht sie die Hilfe ihrer Geschwister. Außerdem gehört es zu ihren Aufgaben, sich um die zahlreichen Tiere der Familie zu kümmern - von Laufenten über Lamas bis hin zu Ponys.

Ihre Familie ist groß: Sie hat zehn ältere Geschwister, 15 Neffen und Nichten. Alle halten eng zusammen, sie müssen sich sehr aufeinander verlassen - in der Manege und auch außerhalb. Besonders finanzielle Schwierigkeiten stellen immer wieder eine Herausforderung für die Familie dar, wenn beispielsweise mal wieder keine Besucher kommen. "Wenn sie nicht eine Familie wären, dann würde das nicht funktionieren", sagt Streitberger.

Mit ihrer zwei Jahre älteren Schwester Josephine teilt sich Mary-Ann einen Wohnwagen. Die beiden haben ein gutes Verhältnis, Streit gibt es trotzdem ab und zu. Manchmal könne es sehr anstrengend sein, so viele Leute um sich zu haben, findet die 13-Jährige. Sie ist eigentlich nie allein. Im Gegensatz zu den anderen Familienmitgliedern ist sie laut der Fotografin sehr ruhig, muss sich auch mal zurückziehen.

Mehr unter: http://www.spiegel.de/lebenundlernen/sc ... 32565.html

Kommentar: Ich kenne Kiki Streitberger, die in London lebt. Mit großer Begeisterung schaut sie als Fotografin genau hin und hat sich in den Circus Manuel Weisheit verliebt. :D
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 23.12.2018, 20:20

Weisheit's Weihnachtscircus in Lachen-Speyerdorf, bei Neustadt an der Weinstraße vom 21.12.2018 bis 6.1.2019

Team Nogueira - Motorradkugel
Heidi und Joline Spindler - Pferdedressuren, Ziegendressur
Eugenie - Gänseparade
Tim Thomsen - Tanzende Teller
Janette Weisheit - Drahtseil
Mary-Ann Weisheit - Ringtrapez
Josephine Weisheit - Kontorsionistik
Joline Spindler - Hundedressur
Kevin und David Weisheit - Hand-auf-Hand
Gebrüder Weisheit - Akrobatik an römischen Ringen
Jeanette Weisheit - Slinky , Tuchakrobatik
David Weisheit - Clown "Dave"
Tim Thomsen - Moderation

https://circus-weisheit.wixsite.com/web ... mx0IujqpuU
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 19.02.2019, 22:43

Circus Weisheit in Alzey: Tiger erhitzen weiter die Gemüter

Noch bis Sonntag gastiert der Circus Weisheit in Alzey. Die Tigerhaltung des Zirkus erhitzt weiter die Gemüter. Linksjugend, Tierschützer und Zirkusmitarbeiter äußern sich nun zu den Streitereien.

Die Haltung von Sibirischen Tigern - hier derzeit im Zirkusgehege im Alzeyer Industriegebiet - sorgt für Diskussionen.

Während die Linksjugend sich schon am Wochenende geäußert hatte, legte der Zirkus am Montag seinen Standpunkt dar. Die jungen Leute seien auf das angemietete und eingezäunte Areal bis zum Kassenhäuschen, vor dem die Besucher Schlange standen, vorgedrungen und hätten dort die Leute angesprochen. „Da waren Eltern mit kleinen Kindern, die angepöbelt wurden“, sagte Pressesprecher Tim C. Thomsen. Zirkusmitarbeiter hätten daraufhin die Polizei gerufen und versucht, die Eindringlinge selbst vom Gelände zu drängen. „Als die Polizei kam, waren wir gerade mit Mühe erfolgreich“, so Thomsen. „Wenn sich unsere Besucher belästigt fühlen, ist das nicht mehr schön. Ich gehe ja auch nicht in eine Metzgerei und verteile Flugblätter gegen Schlachthöfe.“ Am Wochenende sei es dann ruhig geblieben.

Mehr unter: https://www.allgemeine-zeitung.de/lokal ... _19967442#
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 16.05.2019, 11:58

Manege frei in Linden

Sich mit nur einer Hand am Ring festhalten und dabei noch durch die Manege schwingen - dabei staunen nicht nur die Besucher, die früher im Sportunterricht an diesem Gerät gescheitert sind. Mit Akrobatik, Tierdressuren und viel Witz ließ der Zirkus Weisheit am vergangenen Wochenende eine besondere Showatmosphäre im Zirkuszelt aufkommen. Noch bis Sonntag gastiert er in Linden.

Die jüngsten Besucher sind vor allem von den Tieren begeistert: Als Dominik Weisheit seine Ponys in die Manege schickt, hält es kaum eines der kleinen Mädchen im Zelt auf den Plätzen. Klar, dass alle später backstage die Tiere besuchen und streicheln wollen.

Kinder wie auch Eltern und Großeltern staunen über die Körperbeherrschung der Artisten: Mary-Ann Weisheit führt akrobatische Kunststücke im Ring unter der Zirkuskuppel vor. Schlangenmädchen Josephine Weisheit schafft es, sich mit den Füßen den Hut auf den Kopf zu setzen. Und das Duo Bellissimo vollführt einen wahren Tanz in der Luft, während es an Bändern durch die Manege schwebt. Ihre turnerischen Fähigkeiten am Boden wie auch an den Ringen beweisen die fünf Brüder Weisheit.

Mehr unter: https://www.giessener-allgemeine.de/kre ... 88356.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 17.07.2019, 02:17

Demnächst auch Auftritte in Bad Sooden-Allendorf
Nach Protesten in Eschwege: Zirkus Weisheit verteidigt Tigerhaltung

Seit Freitag gastiert der Zirkus Weisheit in Eschwege – mit fünf sibirischen Tigern. Tierschützer aus der Region versammelten sich am Samstag zu einer Demonstration gegen Wildtiere in der Manege.

„Wir respektieren die Meinung dieser Menschen. Jedoch ist es sehr schade, dass kein einziger von ihnen vor dem Protest das Gespräch mit uns gesucht hat“, äußert sich Tim Thomsen, Sprecher des Zirkusses, zu dem Protest.
„Es wird direkt von tierquälerischer Haltung gesprochen, ohne, dass sich jemand informiert hat. Besonders schlimm ist dazu noch die Verbreitung von Unwahrheiten aus dem Mund des Tierarztes Lothar Dietrich“, sagt Thomsen. „Bei uns wird wider seiner Aussage gegen kein tierisches Wesen Gewalt angewendet.“

Die Stadt stelle Zirkussen mit Wildtieren im Programm öffentliche Flächen nicht zur Verfügung, sagt Eschweges Bürgermeister Alexander Heppe. Er ärgere sich, so Heppe, „dass der Zirkus eine Lücke gefunden hat“ und jetzt auf einem Privatgrundstück stehe.

Mehr unter: https://www.hna.de/lokales/witzenhausen ... 21077.html


Kommentar: Immer wieder wundere ich mich, wie hinterwäldlerisch sich manche Bürgermeister äußern, die ohne Sachverstand leichtfertig urteilen.
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 08.03.2020, 00:54

Wiesloch
Zirkusfamilie gastiert hier noch bis 15. März

Noch bis Sonntag, 15. März, hat der "Circus Manuel Weisheit" am Schwimmbad in Wiesloch sein Lager aufgeschlagen

Akrobaten schwingen durch das große, mit hellen Scheinwerfern ausgeleuchtete Zirkuszelt. Musik ertönt, als Pferde und Ponys durch die Manege galoppieren. Das Publikum lacht ausgelassen als ein Clown seinen Vorgesetzten veralbert: Ja, der Zirkus ist in Wiesloch angekommen.

Seit Donnerstag hat der "Circus Manuel Weisheit" gleich neben dem Freibad sein Lager aufgeschlagen. Hier wohnt die 31-köpfige Truppe von "Manuel Weisheit" während ihrer Zeit in Wiesloch. Sie alle gehören auf die eine oder andere Weise der großen Familie Weisheit an, die auf eine fast 200 Jahre währende Geschichte im Zirkusgeschäft zurückblicken kann. Der "Circus Manuel Weisheit", der in dieser Form nun seit knapp 30 Jahren besteht, legt dabei auch heute noch viel Wert auf den "klassischen Dreiklang aus Clowns, Tieren und Artistik", wie es der Pressesprecher des Zirkus, Tim Thomsen, formuliert.

Mehr unter: https://www.rnz.de/nachrichten/wiesloch ... 03179.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 18.03.2020, 17:24

Circus Weisheit - Hilfe während der Coronakrise

Durch die rasante Verbreitung des neuartigen Coronavirus ist das öffentliche Leben vielerorts fast zum Erliegen gekommen. Von einem auf den anderen Tag können und dürfen wir keinerlei Vorstellungen mehr geben. Die umsatzstärkste Zeit für viele Circusse steht gerade jetzt im April-Mai bevor, genau in dieser Zeit stehen wir nun still, wissen nicht wie es weiter geht. Sämtliche bevorstehenden Tourneeorte sind abgesagt, auch die Auftritte in Seniorenheimen und bei Veranstaltungen die uns schon so oft finanziell "den Arsch gerettet" haben sind nicht mehr möglich. So verfügen wir nun zum ersten Mal in unserem Leben plötzlich und unerwartet über keinerlei Einkommen mehr.

Trotz dieser schweren Zeit ist die Versorgung unserer 4 Ponys, 2 Pferde und 4 Lamas gesichert, wir haben in weiser Voraussicht schon im Februar ausreichend Heuballen auf Vorrat gekauft. Wir alle schauen dennoch sorgenvoll in die Zukunft, denn Versicherungen, Krankenkasse und Lebensunterhalt wollen weiter finanziert werden - wir wissen nur nicht, wie und vor allem wann es weitergehen soll.

Spendenaufruf unter: https://www.betterplace.me/circus-weisheit
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 21.03.2020, 12:45

Zirkus Manuel Weisheit sitzt in Wiesloch fest

Zirkus kann nicht sein zu seinem Winterquartier zurück und weiß derzeit nicht, wie es weitergehen soll

Der in Wiesloch gastierende Zirkus Manuel Weisheit ist buchstäblich gestrandet. "Wir wissen nicht, was wir machen sollen, es geht weder vor noch zurück, wir sitzen fest", sagt Tim Thomsen, der Pressesprecher des Zirkus. Eigentlich sollte der Zirkus vom 5. bis zum 15. März in Wiesloch gastieren, weil aber aufgrund der Corona-Pandemie sämtliche Veranstaltungen verboten wurden, musste natürlich auch der Zirkusbetrieb eingestellt werden. Es kamen ohnehin auch bereits vor dem Veranstaltungsverbot nur sehr wenige Besucher, erzählt Thomsen. Die Menschen hätten Angst, sich mit dem Corona-Virus anzustecken, und seien deshalb nur spärlich zum Zirkus gekommen.

Der Zirkus hatte am Freibad seine Zelte aufgeschlagen, das große Manege-Zelt ist inzwischen bereits wieder abgebaut, aber die Artisten sitzen nun in Wiesloch fest und wissen nicht, wie es weitergeht.

Für die Zirkusfamilie brechen wie für viele andere Geschäftsleute in der Region derzeit die Einnahmen weg, der Zirkus muss zudem seine Tiere versorgen. "Wir haben vier Lamas, zwei Ponys, zwei Pferde und einige Laufenten, insgesamt sind es rund 20 Tiere", erzählt Thomsen.

Einige Landwirte haben bereits reagiert und der Zirkusfamilie Heuballen gegeben, die der Zirkus, sobald die Lage sich einigermaßen wieder normalisiert hat, zurückbezahlen will. Zudem spendete eine Wieslocher Bäckerei altes Brot und Brötchen für die Tiere sowie Brot für die Artisten. "Darüber sind wir sehr froh", so Thomsen. Der Zirkus würde sich über noch mehr Tierfutterspenden freuen, damit die Versorgung der Tiere gesichert ist.

Derzeit verhandelt laut Tim Thomsen der "Verband Deutscher Cirkusunternehmen" mit der Politik über eventuelle Hilfen, die aber noch nicht umgesetzt wurden.

Mehr unter. https://www.rnz.de/nachrichten/wiesloch ... 05502.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 20.04.2020, 23:50

Corona-Krise in Wiesloch
Dank vieler Spenden sind die Tiere im gestrandeten "Circus Manuel Weisheit" versorgt

Zirkus freut sich über den großen Zuspruch

Zufrieden scharrt Natscho mit den Hufen, schnaubt kurz durch die Nüstern und frisst seelenruhig weiter. Natscho ist ein schwarzes Friesenpferd und gehört dem "Circus Manuel Weisheit". Seit März sitzt der aus Neustadt an der Weinstraße stammende Familienzirkus bekanntlich aufgrund der Corona-Krise am Freibad in Wiesloch fest. Weil der Landwirt, auf dessen Grundstück sich die Zirkusfamilie in den Wintermonaten aufhält, das Feld jetzt für die landwirtschaftliche Nutzung braucht, kann der Zirkus nicht zurück. Aufgrund der Pandemie fallen in den nächsten Monaten auch die Vorstellungen in den weiteren Veranstaltungsorten voraussichtlich aus.

"Wir erhalten von der Wieslocher Bevölkerung sehr viel Zuspruch", sagt Tim Thomsen, Pressesprecher des Zirkus, dankbar. Manchmal kommen Kinder vorbei und schauen sich die Tiere an – und auch die Tiere freuen sich über den Besuch. Neugierig betrachten sie dann die Kinder und hoffen wahrscheinlich auf ein Leckerli, erzählt Thomson mit einem Augenzwinkern.

Mehr unter: https://www.rnz.de/nachrichten/wiesloch ... 10343.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 28.05.2020, 11:54

Circus Weisheit produziert Masken - Auftritte fallen wegen Corona aus

https://www.youtube.com/watch?v=tPs-ugE ... 7G_vGZynKM
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 04.06.2020, 13:31

Gestrandeter Zirkus
"Die Wieslocher sind einfach klasse!"

Seit Mitte März sitzt der Zirkus "Manuel Weisheit" in Wiesloch fest - Auftrittsverbot wahrscheinlich noch bis Ende August

Fast alle Wagen sind auf Vordermann gebracht, die Schrift "Zirkus Manuel Weisheit" leuchtet, die Zirkusbögen werden gerade gestrichen und die Lämpchen auf Hochglanz poliert. Noch immer sitzt der aus Neustadt an der Weinstraße stammende Zirkus "Manuel Weisheit" aufgrund der Coronakrise in Wiesloch am Freibad fest und eine Besserung der Situation ist erst Ende August in Sicht.

Während es unter strengen Auflagen überall Lockerungen gibt, dürfen Zirkusse nach wie vor den Betrieb nicht aufnehmen. Der Zirkusverband habe informiert, dass das Auftrittsverbot wohl noch bis Ende August gehe, sagt Zirkusdirektor Manuel Weisheit. Eigentlich sollte der Zirkus vom 5. bis 15. März in Wiesloch gastieren, aufgrund des Veranstaltungsverbots fielen sämtliche Auftritte aus und seither sitzt die Zirkusfamilie in Wiesloch fest. Und so wie es aussieht noch bis September. Zuvor hatte der Zirkus in Leimen gastiert.

Von der Stadt Wiesloch gibt es Wasser; Strom und die Wiese, auf der die Tiere stehen, hat ein Landwirt zur Verfügung gestellt. Eigentlich hat der Zirkus sein Winterquartier in Neustadt, weil der Bauer aber die Felder in den restlichen Monaten braucht, kann die Zirkusfamilie zurzeit nicht dorthin zurück. "Es ist eine schwierige Situation, wie wir sie in unserer gesamten – über 200 Jahre langen – Zirkusgeschichte nicht erlebt haben", so Manuel Weisheit.

Mehr unter: https://www.rnz.de/nachrichten/wiesloch ... 17502.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 08.09.2020, 13:53

Wiesloch
Zirkus Manuel Weisheit ist nach Freiburg weitergezogen

Danach geht es ins Winterquartier - "Wir dürfen endlich wieder auftreten"

Fast könnte man mit einem Augenzwinkern sagen, der Zirkus sei in den letzten Monaten "ein Wieslocher" geworden: Doch jetzt ist der seit Mitte März aufgrund der Coronakrise festsitzende Zirkus Manuel Weisheit weitergezogen.

"Wir dürfen endlich wieder auftreten", freut sich Tim Thomsen, Pressesprecher des seit fast 200 Jahren existierenden Familienzirkus. Am vergangenen Montag ist die Zirkusfamilie nach Freiburg im Breisgau gezogen und hat am Messplatz die Zelte aufgeschlagen. Die erste Vorstellung nach der sechsmonatigen Zwangspause fand mit 50 Besuchern statt, "rund 100 Besucher passen nach dem Coronahygienekonzept in das Zelt rein", so Thomsen, der Zirkus hat sonst Kapazitäten für rund 300 Besucher. Noch sind die Leute ein wenig zögerlich, dennoch ist man mit der ersten Vorstellung zufrieden.

Eigentlich wollte der Zirkus zuvor noch eine kostenlose Vorstellung als Dankeschön für die Hilfsbereitschaft der Wieslocher geben, aber dann sei mit der Genehmigung in Freiburg doch alles schneller gegangen als gedacht, so Thomsen. "Es tut uns leid, dass wir die versprochene Vorstellung nicht geben konnten", so Tim Thomsen: "Die Wieslocher sind klasse." Der Zirkus habe sich in der Weinstadt gut aufgehoben gefühlt und immer wieder Futter für die Tiere und Spenden erhalten. Ursprünglich sollte der Zirkus nur vom 5. bis 15. März auf der Wiese am "Wietalbad" gastieren, dann aber kam das coronabedingte Veranstaltungsverbot.

Mehr unter: https://www.rnz.de/nachrichten/wiesloch ... 45403.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 27.10.2020, 11:16

Kriege überstanden und Corona hoffentlich auch
Beim Circus Weisheit steht die ganze Familie in der Manege

Mit einem abwechslungsreichen Programm für jedes Alter gastiert der traditionsreiche 1824 gegründete Familiencircus ­Manuel Weisheit aus Neustadt an der Weinstraße noch bis zum Sonntag 1. November in Offenburg.
„Mutter und Vater, elf Kinder und 17 Enkelkinder“, diese Ansage belegt in einem Satz, dass der Circus Manuel Weisheit den Titel „Familienunternehmen“ wahrhaftig zu Recht trägt – und das seit fast 200 Jahren! 1824 gegründet, wird das Unterhaltungsunternehmen von Manuel Weisheit in der sechsten Generation geleitet.

Auftritt von „Transformer“

In der Manege zeigt indessen schon die siebte Generation begabter Artistinnen und Artisten ihr Können. Durchs Programm führt Schwiegersohn Tim Thomsen, der auch mit einer witzigen Jongliernummer für Lacher sorgt und vor allem einen echten „Transformer“ namens „Bumblebee“ präsentiert, zur Freude vieler Kinder, die sich mit dem Kult-Auto-Roboter in der Pause fotografieren lassen dürfen.

„Es entspricht der Seele des Circus, dass man sich immer wieder neu erfinden muss“, fasst Thomsen im Gespräch zusammen, wie man so lange am Markt bestehen kann. Dazu gehört natürlich auch Durchhaltewillen: „Wir haben sogar während der Kriege immer gespielt!“ Und so lässt Familie Weisheit auch mit „Corona“-Abstand die Magie der Manege wahr werden.

Mehr unter: https://www.bo.de/lokales/offenburg/bei ... er-manege#
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 06.11.2020, 20:52

"Es ist frustrierend": So geht es für Circus Weisheit weiter

Nach zwei Wochen in Offenburg hat der Circus Manuel Weisheit seine Tournee wegen Corona abgebrochen. Eigentlich wäre es nach Baden-Baden gegangen, doch was jetzt folgt, ist eine Zeit des Ungewissen.
Gerade noch so vor dem „Lockdown Light“ hat der Circus Manuel Weisheit am Sonntag sein Gastspiel in Offenburg beendet. Erstmals waren die Artisten in der Stadt zu Gast und ziehen ein positives Fazit: „Die Resonanz war besser als erwartet. 100 Besucher passen aufgrund der Corona-Auflagen ins Zelt, und die waren gerade am Wochenende auch da“, sagt Tim Thomsen, selbst Artist und zuständig für die Pressearbeit.

In den vergangenen neun Wochen, in denen sie auf Tournee waren, haben sie bemerkt, dass es wohl zwei Gruppen Menschen gibt: „Diejenigen, die Lust haben, nach draußen zu gehen und etwas unternehmen wollen, und die, die Angst haben.“

Mehr unter: https://www.bo.de/lokales/offenburg/es- ... eit-weiter
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 24.12.2020, 00:31

DER WEISHEIT´S WEIHNACHTSCIRCUS KÄMPFT UMS ÜBERLEBEN
Spenden dringend benötigt

In den vergangenen dreizehn Jahren hieß es jeden Winter zwischen Weihnachten und Neujahr „Manege frei!“ am Ortseingang von Lachen-Speyerdorf. Nach Abschluss der Sommersaison, während derer der Circus Manuel Weisheit alljährlich Gastspielstädte in der Pfalz, Baden und Hessen bereist kam die Circusfamilie im Dezember stets an die Weinstraße um ihren Weihnachtscircus zu präsentieren.
Aufgrund der Coronakrise fallen jedoch sämtliche Vorstellungen in diesem Jahr aus – mit schwerwiegenden Folgen für Manuel Weisheit und seine Familie: Bereits im Sommer konnten lediglich in zwölf Wochen in eingeschränktem Rahmen Vorstellungen gegeben werden, normalerweise dauert die Saison rund 42 Wochen. „Bis zuletzt hatten wir gehofft, den Weihnachtscircus wenigstens mit reduzierter Besucherkapazität durchführen zu können um zumindest die laufenden Kosten zu decken.“, berichtet der Circusdirektor. Mit dem exponentiellen Anstieg der Fallzahlen und dem erneuten Lockdown wurde diese Hoffnung jedoch bereits Anfang Dezember zerschlagen. Derzeit steht der gesamte Circus „gestrandet“ in Neuburg am Rhein in der Südpfalz. Hier wurde er von der Ortsverwaltung freundlich aufgenommen, die auch ein geeignetes Gelände zur Verfügung stellt bis der Lockdown beendet ist und wieder Veranstaltungen möglich sind. Wann das sein wird kann momentan jedoch niemand abschätzen.
Trotz Veranstaltungsverbot und fehlenden Einnahmen laufen jedoch die Kosten weiter und stellen die Familie vor immer größere Probleme.

Mehr unter: https://www.wochenblatt-reporter.de/neu ... gt_a255092
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 19.03.2021, 02:09

WEGEN AUFTRITTSVERBOT UND CORONA-LOCKDOWN
Zirkus sucht dringend neuen Stellplatz in der Südpfalz

Unter dem Endlos-Lockdown der Corona-Pandemie leiden viele Unternehmen und Kulturschaffende. Ganz besonders hart hat es in der Region den Zirkus Manuel Weisheit getroffen: Nicht nur kann der Familienbetrieb seit vielen Monaten nicht auftreten und hat damit keinerlei Einkommen, auch sein Stellplatz auf dem Parkplatz am Epplesee in Neuburg, den die Gemeinde dort seit Anfang November kostenlos zur Verfügung stellte, muss spätestens Anfang April geräumt sein.„Wenn im Frühling wieder mehr Menschen an den See kommen und ihn als Naherholungsgebiet nutzen, wird der Parkplatz natürlich auch wieder benötigt“, berichtet Tim Thomsen, Schwiegersohn der Familie Weisheit und Pressesprecher des Zirkus.

Parkplatz beim Epplesee muss geräumt werden
Nun muss also dringend eine Ausweichfläche her, auf der die Familie mit ihren Wohnwagen, Lkw und Tieren bis zum Ende des Lockdowns unterkommen kann. „Da wir normalerweise auch im Winter auftreten, haben wir kein Winterquartier wie viele andere Zirkusse und sind deshalb auf Hilfe angewiesen. Wir sind eine Familie – 19 Personen – und 19 Tiere, darunter Pferde, Ponys, Ziegen und Lamas, also nichts Wildes oder Gefährliches. Wir benötigen eine freie Fläche, idealerweise ganz oder teilweise befestigt, ein Parkplatz oder eine Wiese kämen auch in Frage. Wir sind flexibel und brauchen eigentlich nur ein Grundstück, die Infrastruktur bringen wir mit“, erklärt Thomsen im Gespräch mit dem Wochenblatt.
Am liebsten wäre dem Zirkus ein Gelände im näheren Umkreis – also im Landkreis Germersheim oder in der Südpfalz. „Wir haben ja seit Anfang der Coronakrise kein Geld mehr verdient und je weiter wir umziehen müssen, desto teurer wird das“, sagt Thomsen und ergänzt: „Wir könnten uns für das Grundstück eine kleine Miete leisten, aber am besten wäre es natürlich, wenn es, wie hier in Neuburg, nichts kosten würde.

Mehr unter: https://www.wochenblatt-reporter.de/hag ... lz_a274497
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 10.04.2021, 16:59

Zirkus findet nach langer Suche neu Bleibe

„Hallo Herr Thomsen, wie schaut es aus, hat sich bei Ihnen etwas geändert?“ Der Chef des Cirkus Weisheit dürfte diese Frage in den letzten Wochen sehr oft gehört haben. Doch die Antwort, die er jetzt geben kann, ist recht neu: „Nein, wir sind immer noch in Neuburg. Aber mit einem Happy End!“

Seit Beginn des zweiten Lockdowns Ende November vergangenen Jahres hatte der Zirkus mit der Zustimmung der Gemeinde auf dem Parkplatz vor dem Epplesee ein Notquartier erhalten. Doch mit Beginn dieses Monats hätte dieses nun ihr Ende finden und der Betrieb anderenorts hätte fündig werden sollen, da die Parkplätze nun für die Badegäste benötigt würden. Doch als sich alle Bemühungen der vergangenen Wochen am Ende zu zerschlagen begonnen hatten, lag das Ende dann doch ganz nah.

Und zwar „statt links jetzt rechts des alten Sportplatzes, in Richtung Kleintierzüchterverein“, wie es Claus Thomsen formuliert: „Wir haben wirklich im ganzen Landkreis gesucht, gesucht und gesucht. Aber einfach nichts gefunden. Und dann haben wir die Gemeinde einfach gefragt, wie es denn um den alten Sportplatz steht.“ Es habe sich rasch herausgestellt, dass dieser brachliege. Hierauf stimmte Bürgermeister Hermann Knauss der Bitte der Weisheits zu, den Standplatz dorthin verlegen zu dürfen. Und obwohl dies zunächst einmal unbefristet gelte, hoffen Thomsen und die Truppe „natürlich, dass es bald wieder los geht. Sogar das Zirkuszelt haben wir schon aufgebaut, damit wir hier dann unsere ersten Vorstellungen geben können. Wir sind der Gemeinde und ihren Menschen wirklich sehr dankbar.“

Mehr unter: https://www.rheinpfalz.de/lokal/kreis-g ... 90128.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 13.07.2021, 04:12

Neustart nach Zwangspause: „Circus Manuel Weisheit“ gastiert in Bruchsal
Bis einschließlich 18. Juli gastiert die Zirkustruppe des „Circus Manuel Weisheit“ in Bruchsal. Die Vorstellung unter Corona-Bedingungen am Samstagabend in der Kammerforststraße war ausverkauft - und bot den Zuschauern einiges.

Am Ende hat der Applaus des Publikums den Artisten des „Circus Manuel Weisheit“ wahrscheinlich sehr gut getan. Rund 150 Kinder und Erwachsene erlebten die kurzweilige Show am Samstagabend in Bruchsal in der Kammerforststraße. Eine unter Corona-Bedingungen ausverkaufte Vorstellung.

Durch die limitierte Besucherzahl habe man die Anzahl der Vorstellungen erhöht, so Zirkus-Sprecher Tim Thomsen. Bis einschließlich 18. Juli gastiert die Zirkustruppe in Bruchsal. Es ist ein Neustart für sie. Es ist erst der zweite Ort, an dem man das Zelt aufgebaut hat. Davor war man acht Monate im Lockdown.

„Es ist schön, dass es weitergeht“, sagte Thomsen im Vorfeld der Veranstaltung. Man möchte wieder auftreten. „Das ist ja unser Lebenselixier“, sagte er.

Mehr unter: https://bnn.de/kraichgau/bruchsal/neust ... n-bruchsal
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 22.08.2021, 17:17

In Horb heißt es ab Donnerstag „Manege frei!“
Die Familie Weisheit verspricht in den kommenden Tagen ein „energiegeladenes Programm“ auf dem Horber Festplatz.

Einige aufgeweckte Zicklein grasen neben dem mächtigen Zirkuszelt. Geschäftiges Treiben auf dem Horber Festplatz. Bis zur ersten Vorstellung bleibt nur noch wenig Zeit. Gerade trägt ein junger Mann die Basstrommel der Band in das noch dunkle Zelt, ein Herr im mittleren Alter und mit sympathischem Lächeln baut gerade den Eingangsbereich auf. Am Donnerstagabend müssen sie mit den Vorbereitungen fertig sein. Dann heißt es nach Jahren auch in Horb wieder: „Manege frei“.

Der Zirkus ist in der Stadt und mit ihm die Familie Weisheit. Der Mann mit dem Lächeln ist Vater Manuel. „Meine Familie betreibt den Zirkus schon in der siebten Generation“, meint er. Seine Frau Eveline nickt.

Mehr unter: https://www.neckar-chronik.de/Nachricht ... 12955.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 26.11.2021, 20:51

WEISHEIT’S WEIHNACHTSCIRCUS IN LACHEN-SPEYERDORF
Manege frei!

Der Weisheit’s Weihnachtscircus wird Lachen-Speyerdorf wieder in hellem Licht erstrahlen lassen. Vom 23. Dezember bis 9. Januar stellt er bei seinem Gastspiel am gewohnten Standort am Ortseingang von Lachen-Speyerdorf (Lilienthalstraße) unter strenger Einhaltung der Corona-Auflagen sein neues Programm vor.
Nachdem im vergangenen Winter aufgrund von Corona alle Vorstellungen abgesagt werden mussten und der Circus erstmals seit über zehn Jahren den Winter nicht in Lachen-Speyerdorf verbrachte, ist das Team um Manuel Weisheit nun zurück und präsentiert wieder den beliebten und inzwischen in der ganzen Region bekannten Weihnachtscircus direkt zwischen den Weinreben am Ortseingang von Lachen-Speyerdorf.
Nach Abschluss der coronabedingt ebenfalls verkürzten Sommersaison, während derer der Circus Manuel Weisheit in diesem Jahr 20 Gastspielstädte in der Pfalz und Baden-Württemberg bereist hat, reist ab Anfang Dezember die gesamte Crew nach Lachen-Speyerdorf um mit den aufwendigen und umfangreichen Vorbereitungsarbeiten zu beginnen. Bis in die Nacht hinein wird dann geschraubt, gesägt, verziert und dekoriert – schließlich soll dem Publikum jedes Jahr aufs Neue eine prunkvolle Weihnachts- und Winterwelt geboten werden, die die Festtagsdeko zu Hause schon fast unscheinbar erscheinen lässt.

Mehr unter: https://www.wochenblatt-reporter.de/neu ... ei_a334445
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 18.12.2021, 00:53

Weihnachtscircus mit Roboter und aufregender Artistik

Das Zirkuszelt in der Lilienthalstraße lässt keine Zweifel mehr zu: Nachdem Weisheits Weihnachtscircus im vergangenen Winter wegen der Pandemie erstmals seit über zehn Jahren den Winter nicht in Lachen-Speyerdorf verbracht und alle Vorstellungen abgesagt hat, wird er nun wieder ab 23. Dezember im Ortsteil gastieren.


Bis in die Nacht hinein wird derzeit geschraubt, gesägt, verziert und dekoriert – schließlich will Weisheits Weihnachtscircus dem Publikum wieder eine prunkvolle Weihnachts- und Winterwelt bieten. Speziell für das jetzige Gastspiel hat das Team um Manuel Weisheit ein Programm mit diversen Neuheiten kreiert.

Höhepunkt wird dabei ein schnittiger gelber Sportwagen sein, der sich in der Manege zu einem über fünf Meter großen und voll beweglichen Roboter verwandelt, wie Anja Konetzki von der Tourneeplanung mitteilt. Angelehnt an den Hollywoodfilm „Transformers“ soll der gelbe Koloss nicht nur die Kinder, sondern auch erwachsene Science-Fiction-Fans begeistern. In der Pause haben zudem alle Besucher die Möglichkeit, zusammen mit „Bumblebee“ ein Erinnerungsfoto zu schießen. Gebaut wurde der Roboter von einer spanischen Spezialfirma, welche sonst Effekte für Freizeitparks und Shows schafft.

Mehr unter: h[url]ttps://www.rheinpfalz.de/lokal/neustadt_artike ... 92627.html[/url]
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 10.01.2022, 14:47

“Let me entertain you” Und wie!!!!! – 14. Weisheits Weihnachtscircus

Nach vielen Jahren zog es mich am 7. Januar in den Circus Manuel Weisheit, der als reines Familienunternehmen auftritt und die letzten beiden Corona-Jahre mangels Auftritte nichts zu lachen hatte. Umso mehr freut sich die ganze Familie, dass sie endlich wieder auftreten darf, wenn auch unter den bekannten 2G-Bedingungen. Zwischen den einzelnen Familien vorwiegend mit Kindern und Einzelbesuchern war genug Platz und viele behielten sogar ihre Masken während der Vorstellung auf. Bevor man es sich im gut beheizten Zuschauerraum bequem machte, wurde sich noch mit Zuckerwatte, Popcorn und anderen süßen Verführungen eingedeckt. Die 15-Uhr-Vorstellung auf dem Stammplatz in der Lilienthalstraße war sozusagen ausverkauft.

Mehr unter: https://www.wochenblatt-reporter.de/neu ... llery=null
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 08.03.2022, 11:24

Leimen-St. Ilgen
Nur wenige tierische Einlagen beim "Circus Manuel Weisheit"

Manege frei nach langer Corona-Pause. Der Zirkus gastiert noch bis Mitte März in St. Ilgen. Es gab viele Artistik-Nummern.

Wagemutige Seiltänzer, kräftige Akrobaten und ein tollpatschiger Clown: Nach Monaten der Corona-Wirren endlich wieder Zirkusluft schnuppern ist noch bis zum 13. März auf dem Parkplatz des Mix-Marktes in der Ferdinand-Porsche-Straße in St. Ilgen möglich. Hier gastiert der "Circus Manuel Weisheit" mit vielen Artistik-Nummern und nur wenigen tierischen Einlagen. Die Artisten in achter Generation wollen mit ihren athletischen und halsbrecherischen Darbietungen begeistern. Bei der Premiere am Freitagnachmittag strömten viele Familien mit kleinen Kindern in das blau-rote Zelt, das unter Einhaltung der 3G-Regeln beinahe bis auf den letzten Platz besetzt war.

Mehr unter: https://www.rnz.de/nachrichten/region_a ... 35918.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 11.04.2022, 23:32

In der Steinenbronner Straße
Schönaich: Zirkus bringt Tradition und Moderne zusammen

Der „Circus Manuel Weisheit“ gastiert vom 16. bis 24. April in Schönaich

https://www.szbz.de/nachrichten/schoena ... e-zusammen
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 26.07.2022, 22:58

Viele Akrobatik und Artistik unterm Zirkuszelt

Ein zweistündiges Programm mit klassischer Manegenkunst, viel Artistik und modernen Elementen zu Rock- und Pomusik präsentiert der „Circus Manuel Weisheit“ noch bis einschließlich Sonntag, 31. Juli, auf dem Zirkusplatz in der Teuringer Straße 56 in Friedrichshafen. Vorstellungen gibt es am Freitag, 29. Juli, um 18 Uhr, am Samstag, 30. Juli, um 16 und 19 Uhr sowie am Sonntag, 31. Juli, um 11 Uhr.

Die Gebrüder Weisheit, inzwischen die achte Generation der traditionsreichen Artistenfamilie, zeigen laut Ankündigung kraftvolle Artistik an der Stange und den römischen Ringen, haben jedoch auch preisgekrönte Handstand-Artistik im Repertoire. Janette Weisheit zeigt Vorführungen an den Seidentüchern sowie auf dem gespannten Silberdraht. Jaqueline Quaiser führt eine rasante Hula-Hoop-Show vor, Josephine Weisheit präsentiert sich als Schlangenmädchen.

Mehr unter: https://www.schwaebische.de/landkreis/b ... 35392.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7756
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Manuel Weisheit

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 25.11.2022, 00:44

Weisheits's Weihnachtscircus vom 22. Dezember 2022 bis 8. Januar 2023 in Lachen-Speyersdorf bei Neustadt an der Weinstraße (Rheinland-Pfalz)

- Trio Extrem: BMX-Stuntshow, Motorradkugel
- Sergio Silva: Todesrad, Kunstschütze
- Jennifer Costa - Lasershow
- Raul Veiga - Chinesischer Mast
- Mary-Ann Weisheit - Schlangenmädchen
- Gebrüder Weisheit - Handstandartistik
- Dominik Weisheit - Pferde, Ponys, Kamele, Hunde
- Raul - Clown

https://circus-weisheit.wixsite.com/website-6/home
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Antworten