Circus STEY (Fam. Speichinger)

Links, Berichte, Infos, Fotos, ...
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3626
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus STEY (Fam. Speichinger)

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 21.02.2018, 21:20

Plakat 2018 des Zirkus Stey unter dem Motto "Dä Zirkus für alli".

Programm 2018:

Miss Otilia - Luftring
Plamen Peytchev - Trampolin
Antonio Fernandez Rosales - Handstandakrobatik, Cube
Said Desert Group - Springertruppe
Miss Fatima - Katzendressur
Mia & Simone Stey - Haustierrevue
Martin Stey - Ponydressur
Berty Balder - Clown
Bimbo, Berty & Otilia - Clowns
Miss Mailen - Gesang
Zirkus Stey Orchester

Tourdaten unter: http://www.zirkus-stey.ch/tournee-2018/
Dateianhänge
Stey_2018.jpg
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Regula
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 09.07.2007, 17:33

Re: Circus STEY (Fam. Speichinger)

Ungelesener Beitrag von Regula » 18.04.2018, 11:27

Ein Zirkus für die ganze Familie ist nun aufgebaut und startklar
Der Zirkus Stey macht auf seiner Tournee auch im Bezirk Horgen halt. Seit vielen Jahren spielt er in Richterswil, Wädenswil und Thalwil innerhalb von zwei Wochen. So auch dieses Jahr.

Das Richterswiler Horn wird für Martin Stey, seine Familie und seine fast 30 Mitarbeitenden zum neuen Zuhause. Zumindest für die nächsten paar Tage. Denn der Traditionszirkus Stey gastiert zurzeit in der Region. Den Start macht er in Richterswil.

Dort spielt er am Dienstag und Mittwoch, bevor er nach Wädenswil und Thalwil weiterzieht. Zirkusdirektor Martin Stey kommt immer wieder gerne ans linke Seeufer. Nicht nur die Plätze seien schön, auch das Publikum sei toll und die Vorstellungen gut besucht. «Wir gehen dahin, wo man uns kennt und sich freut, wenn wir wieder kommen.»

In der vierten Generation

Das rund zehn Meter hohe Chapiteau mit einem Durchmesser von 28 Metern und einem Gewicht von gut 1,3 Tonnen wurde am Montag aufgestellt. Morgens um 7 Uhr ging es los. Die Männer, die für den Zeltauf- und -abbau verantwortlich sind, sind ein eingespieltes Team. «Wir haben einige langjährige Mitarbeiter und auch ein paar neue Gesichter», sagt Zirkusdirektor Martin Stey. Er schaut zum Rechten und packt mit an, wo es nötig ist. Obwohl die Männer das Zelt schon unzählige Male aufgebaut haben, ist Konzentration gefragt. Die rund 80 Anker müssen genau und fachgerecht mit Hilfe eines Luftdruckkompressors in den Boden geschlagen werden, die vier Masten und zwei Seitenträger werden elektronisch hochgezogen.

Nachdem das Zelt mit Drahtseilen hochgezogen und mit Spanngurten an jedem einzelnen Anker befestigt ist, geht es weiter mit dem Aufbau des Zeltinneren. Die Manege, die Loge, das Musikpodium – alles muss in kurzer Zeit aufgestellt werden. Bei der Bestuhlung helfen alle mit. Auch die Artisten und Musiker. Vor sieben Jahren hat Martin Stey die Zirkusdirektion von seinen Eltern Irene und Rolf Stey übernommen. Für ihn war schon immer klar, dass er eines Tages in die Fussstapfen der Eltern treten würde. «Ich bin im Zirkus aufgewachsen, für mich gibt es nichts anderes», sagt er. Die Faszination für das Zirkusleben kann er nicht beschreiben. Zirkusdirektor zu sein, sei ein 24-Stunden-Job. Da müsse sehr viel Leidenschaft dabei sein. «Der Zirkus ist mein Leben.»

Martin Stey führt den Traditionszirkus, so wie man ihn heute kennt mit Zelt und Manege, in der vierten Generation. Allerdings sei die Dynastie Stey bis ins Jahr 1437 zurückzuführen, erzählt der Direktor. Das aktuelle Programm unter dem Motto «Zirkus für Alli» ist ein «vielfältiges, begeisterndes Programm mit Artisten und Tieren für Jung und Alt, Gross und Klein», beschreibt es der Zirkusdirektor. Vor allem Familien spricht der Zirkus Stey seit je an.

Zirkus Stey im Bezirk: Richterswil, Horn, Dienstag, 17. April, 14 und 19.30 Uhr, Mittwoch, 18. April, 14 Uhr. Wädenswil, Parkplatz Rietliau, Freitag, 20., und Samstag, 21. April, 14 und 19.30 Uhr, Sonntag, 22. April, 10.30 und 15 Uhr. Thalwil, Chilbiplatz, Dienstag, 24. April, 14 und 19.30 Uhr, Mittwoch, 25. April, 14 Uhr. Horgen, Allmend, 4.–6. Mai.

https://m.zsz.ch/articles/5ad55cd0ab5c375ada000001
Gruezi mittenant !
Regula
Antworten