So ein Zirkus

CIRCUS in der CORONAKRISE 2020
Fotoberichte 2004-2019
Antworten
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 6491
Registriert: 02.07.2007, 02:02

So ein Zirkus

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 20.11.2020, 13:41

So ein Zirkus
November 2020

Selten hatten die Menschen die Magie des Zirkus nötiger als jetzt in Corona-Zeiten. Leichtigkeit, Lachen, Bilder, die das Herz wärmen und noch lange schmunzeln machen. Sorgen und Niedergeschlagenheit vergessen lassen, wenigstens für ein paar kostbare Stunden. Aber wie geht es denen, die uns sonst diesen Zauber schenken?

Manege frei! Sie heißen „Baldoni“, „Spinelli“, „Wedrano“, „Roncalli“, „FlicFlac“ oder „Krone“, „Althoff“, „Renz“ oder „Charles Knie“. Sie entführen uns in eine Welt, die anders klingt, anders riecht, anders funktioniert als die Welt der Festanstellung und festen Wohnsitze. Zirkus trägt unsere Sehnsucht nach Leichtigkeit bis hinauf unter die Zirkuskuppel, unsere Ängste mit auf das Hochseil und ins Trapez, sie lässt unsere Traurigkeit mit viel zu großen Clown-Schuhen durch den Sand der Manege stolpern. Zirkus ist gleißendes Licht, Zirkus sind Trompetenstöße und Trommelwirbel, Spannung und Faszination.

Where are The Clowns? Send in The Clowns.

Mehr unter: https://www.aerztliches-journal.de/reis ... 08cfca2e5/
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 6491
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: So ein Zirkus

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 06.07.2021, 08:03

So sollte es nicht sein ! Schlechtes Image für Circus allgemein.

https://www.bild.de/regional/thueringen ... .bild.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 6491
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: So ein Zirkus

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 15.07.2021, 10:42

Von Splittern und Balken

Der Zirkus ist einmal wieder in der Stadt. Vor langer Zeit wäre das eines der Highlights im kulturellen Kalender des ländlichen Kraichgau gewesen, heute zucken die meisten Menschen nur noch müde mit den Schultern, ist doch diese uralte Form der Unterhaltung schon längst im Prozess des Sterbens auf Raten gefangen. Unzählige Zirkusse haben die Zeichen der Zeit schon dahingerafft, manche von Ihnen blicken auf weit über 100 Jahre Tradition und viele Generationen in Familienbesitz zurück. Etwa 300 Zirkusse gibt es noch in Deutschland, wenn die Folgen der Corona-Krise erst einmal durchgeschlagen haben, dürften es wieder einige weniger werden.

Als wäre das alles nicht schwer genug, gibt es für die am Boden Liegenden dazu noch harte Tritte mit dem moralischen Stiefel. In dem Moment, in dem die Plakate und Schilder eines Zirkus an den Laternenmasten auftauchen, formieren sich zeitgleich im Netz die Rechtschaffenen hoch zu Pferde und warnen ihre Mitmenschen vor der Tyrannei des fahrenden, bunten Volkes. Pauschal greift dann der Grundsatz: Alle Zirkusse die noch Tiere mit sich führen, sind brutale Tierquäler, denen es das Handwerk zu legen gilt. Keine Verhandlung, kein Abwägen – das Urteil ist gefällt.

Mehr zu diesem klug geschriebenen Thema unter: https://hügelhelden.de/die-zirkus-heuchler/
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Antworten