Zum aktuellen Coronathema

CIRCUS in der CORONAKRISE 2020
Fotoberichte 2004-2021
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7012
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zum aktuellen Coronathema

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 18.11.2021, 15:30

Es wäre schön, wenn die Politiker diese Erkenntnisse zur Kenntnis nehmen würden und nicht wieder Kulturveranstaltungen mit Auflagen belegen, welche kaum zu realisieren sind und damit die verunsicherten Besucher wegbleiben.
Überall da, wo Besucher mit Abstandsregeln sitzen, besteht keine Ansteckungsgefahr. Dort wo sie sich bewegen mit Mundschutz auch nicht.
Bei allen mir bekannten Kulturveranstaltungen von Juli bis Oktober 2021 hat nicht ein einziges Mal ein Gesundheitsamt die Kontaktdaten der Besucher angefordert, was aufzeigt, das hier keine Ansteckungsherde sind.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7012
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zum aktuellen Coronathema

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 23.11.2021, 13:33

Übersichtsgrafik der Hospitalisierungsinzidenz für Deutschland und getrennt auch nach Bundesländern:

https://www.proplanta.de/statistik/covi ... 12021.html

Demnach war der letzte Höhepunkt am 19.11.; seither leicht fallend. :)
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7012
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Zum aktuellen Coronathema

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 01.12.2021, 16:34

Aerosolforscher kritisieren Absage von Weihnachtsmärkten

Nach der in mehreren Bundesländern verordneten Absage von Weihnachtsmärkten wird Kritik von Aerosolforschern laut. „Aus aerosolphysikalischer Sicht macht ein Verbot von Weihnachtsmärkten absolut keinen Sinn“, sagte Gerhard Scheuch, früherer Präsident der Internationalen Gesellschaft für Aerosolmedizin, der „Welt“
„Im Freien finden nur sehr wenige Ansteckungen statt.“ Der Präsident der Gesellschaft für Aerosolforschung, Christof Asbach, sagte unterdessen der Zeitung: „Ich halte die Öffnung von Weihnachtsmärkten, auf denen ausreichend Abstand gehalten werden kann, für vertretbar. Ich befürchte, dass eine generelle Schließung verstärkt dazu führt, dass die Menschen sich im privaten Umfeld in Innenräumen treffen, was das Infektionsrisiko deutlich erhöht.“ Die Aerosolforscher kritisieren zudem nächtliche Ausgangssperren für Ungeimpfte, die nun in mehreren Ländern gelten.
„Dies suggeriert, dass draußen die Gefahren lauern, das Gegenteil ist aber der Fall“, sagte Scheuch. „Ausgangssperren sind absolut kontraproduktiv.“ Sein Fachkollege Asbach hält die Effizienz von Ausgangssperren für „sehr umstritten“. Wichtig sei die Kontaktvermeidung in Innenbereichen, für Ungeimpfte gelte dies aufgrund der stärkeren Gefährdung umso stärker.

Mehr unter: https://www.hasepost.de/aerosolforscher ... 0kAvaJQK4w
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Antworten