22. Dresdner Weihnachtscircus

Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3610
Registriert: 02.07.2007, 02:02

22. Dresdner Weihnachtscircus

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 21.07.2017, 13:38

22. Dresdner Weihnachts-Circus vom 22.12.2017 - 7.1.2018 auf dem Volksfestplatz Pieschner Allee
-----
Zirkusdirektor Müller-Milano investiert in die Zukunft
Der Dresdner Weihnachtscircus wird in diesem Jahr in neuem Gewand daher kommen. Ein neues Zelt und neue Sitze sollen zusätzliche Besucher anlocken und für mehr Komfort sorgen. Zirkusdirektor Mario Müller-Milano hat dafür nach eigener Aussage knapp eine Million Euro investiert.

Der Dresdner Weihnachtscircus wird in diesem Jahr in neuem Gewand daher kommen. Ein neues Zelt und neue Sitze sollen zusätzliche Besucher anlocken und für mehr Komfort sorgen. Zirkusdirektor Mario Müller-Milano hat dafür nach eigener Aussage knapp eine Million Euro investiert.

Dafür spielt sein Zirkus künftig im laut Müller Milano größten freitragenden Zirkuszelt der Welt und vor mehr Publikum. Die neuen Tribünen sind knapp vier Meter hoch und fassen 2400 Menschen, das sind 200 mehr als bisher. Auch die Zahl der Logenplätze wird auf 300 aufgestockt. Neben den separierten Logen unten wird es unter dem Dach des Zeltes auch mehrere „Königslogen“ geben. Die Frauen werde er persönlich zu ihrem Platz tragen, verspricht der Direktor.

Logen-Gäste sitzen künftig auf gepolsterten Stühlen, die Besucher auf dem Sperrsitz in Plasteschalen, ähnlich wie früher im Fußballstadion. Die Zeit von Holzbänken ist vorüber. „Wir haben es geschafft“, freut sich der 69-Jährige. Das neue Zelt sei „das modernste, was auf dem Markt ist“, zeigt er sich stolz.

Mehr unter: http://www.dnn.de/Dresden/Boulevard/Zir ... ie-Zukunft

Vorgänger soll Nachfolger werden

Entsprechend widmet sich Müller-Milano der Zukunftsplanung. Denn mit 69 Jahren denke er so ganz langsam ans Aufhören. Lange wolle er den Job nicht mehr machen, verrät er. Mit Filip Geier hat er daher jetzt einen offiziellen Stellvertreter ernannt – der auch noch sein Vorgänger ist!

Der 35-Jährige war einst Deutschlands jüngster Zirkusdirektor und leitete vor Müller-Milano den Dresdner Weihnachtscircus. Als sein Zirkus Busch-Roland 2010 Insolvenz anmelden musste, wurde er Müller-Milanos technischer und künstlerischer Berater. Nun soll er perspektivisch wieder an die Spitze rücken.
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3610
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: 22. Dresdner Weihnachtscircus

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 19.10.2017, 12:55

Programmübersicht:

Erwin Frankello - Elefanten- und Seelöwendressur
Marlon Zinnecker - Pferdedressuren
Wolfgang Lauenburger - Hundedressur
Messoudis - Tempojongleure und Kraftakrobatik
Duo Sky Angels - Zahnhang
Costin Bellu - Trampolin
Steve Caveagna - Diabolo
Steve + Jones Caveagna - Clowns
Big Band bestehend aus 15 Musikern
Ballett

http://www.dwc.show
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3610
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: 22. Dresdner Weihnachtscircus

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 20.10.2017, 01:06

ALLES NEU! SO GIGANTISCH WIRD DER DRESDNER WEIHNACHTS-CIRCUS

Dresden - Die Dresdner Morgenpost präsentiert den 22. Dresdner Weihnachts-Circus. Vom 20. Dezember bis 7. Januar gastiert die Zeltstadt (37 Vorstellungen) auf dem Volksfestplatz. Und sie ist fast nicht wiederzuerkennen. Denn: Alles ist neu!

Rund 1,2 Mio. Euro hat Direktor Mario Müller-Milano (68) in den Zirkus investiert. Das neue Hauptzelt (2400 Plätze) ist das größte freitragende Palastzelt der Welt!

Mehr unter: https://www.tag24.de/nachrichten/dresde ... ser-355715
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3610
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: 22. Dresdner Weihnachtscircus

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 16.12.2017, 15:30

INTENSIVSTATION! VERPASST DER ZIRKUSCHEF SEINE GROSSE PREMIERE?

Das erste Tier ist da - der Direktor fehlt. Am Mittwoch feiert der 22. Dresdner Weihnachts-Circus Premiere. Alles läuft auf Hochtouren, nur Mario Müller Milano (68) liegt im Neustädter Krankenhaus flach.

Marios Mutter Sonja Müller Milano (94) nahm deshalb gestern den ersten Vierbeiner in Empfang: Einen überlebensgroßen Elefanten aus Sperrholz und Pappmache.

Direktor Mario Müller Milano indes hofft, dass er zur Premiere im Zirkus sein kann. Noch aber liegt er mit einer verschleppten, akut gewordenen Entzündung im linken Bein im Krankenhausbett.
Schon einige Monate hatte Müller Milano Schmerzen im Bein, biss tapfer die Zähne zusammen. Aber: Vor einer Woche beim Zeltaufbau humpelte er schon am Stock.
Dann wurden die Schmerzen übermächtig, der Direktor musste ins Krankenhaus, wurde sofort auf die Intensivstation eingewiesen. Mittlerweile wurde er auf die Normalstation verlegt, darf aber aus dem Bett nicht raus.

Am Telefon gibt sich Müller Milano kämpferisch: "Und wenn ich mich selbst entlassen muss und im Rollstuhl fahre - ich bin bei der Premiere im neuen Zirkuszelt dabei." Toi, toi, toi!

Mehr unter: https://www.tag24.de/nachrichten/intens ... arz-401388

Kommentar: Gute Besserung ! :)
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3610
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: 22. Dresdner Weihnachtscircus

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 20.12.2017, 23:10

MANEGE FREI IM NEUEN MILLIONENZELT: HEUTE GROSSE WEIHNACHTS-CIRCUS-PREMIERE

Das war keine normale Premiere - das war die Krönung seines Lebenswerks! Mario Müller-Milano (68) eröffnete am heutigen Mittwochabend die Spielzeit des 22. Dresdner Weihnachts-Circus.

Mit weichen Knien, einem Zittern in der Stimme und Tränen in den Augen humpelte Müller-Milano an Krücken mit Beinschiene in die Manege - und weihte sein nagelneues, über eine Million Euro teures Chapiteau ein.

"Es ist eine Investition in die Zukunft. Denn ich will, dass der Zirkus lebt", so Müller-Milano siegessicher. 2400 Premieren-Gäste staunten über die Darbietungen der 20 Artisten und über 30 Tiere.

Mehr unter: https://www.tag24.de/nachrichten/dresde ... ano-404795

Dresdner Weihnachts-Circus
Größeres Zelt und Generationswechsel

Der Dresdner Weihnachts-Circus bietet zahlreichen, ausgezeichneten Künstlern eine Bühne. Darunter die vor italienischem Charme sprühenden Clowns "Steve & Jones". Sie sind nicht nur witzig, sondern auch musikalisch und wissen mit schnellen Kunststücken an den Diabolos zu begeistern. Hoch hinaus geht es mit Kristin Vorobeva und Rustem Osmanov. Die Artisten zeigen ohne Netz und doppelten Boden, welch Eleganz in dieser Höhe möglich ist. Ein Highlight sind in diesem Jahr die Messoudi-Brüder. Sie faszinieren einerseits mit temporeicher Jonglage, andererseits mit ihrer unverwechselbaren Handstand-Darbietung. Komisch reißt Costin Bellu die Besucher mit seinen Kunstsprüngen von den Sitzen.

Natürlich dürfen Tiere im Zirkus nicht fehlen. In diesem Jahr erfreuen Seelöwen, Hunde, Pferde und Elefanten das Publikum. Unterstützt werden die einzelnen Programmpunkte vom Show Ballett, begleitet von der Big Band des Dresdner Weihnachts-Circus.

Mehr unter: https://www.mdr.de/sachsenradio/weihnac ... s-104.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3610
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: 22. Dresdner Weihnachtscircus

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 24.12.2017, 13:02

Einmalige Tierarten-Vielfalt, beeindrucke Tanzdarbietungen und Artistik in außergewöhnlicher Perfektion. Der Dresdner Weihnachts-Circus fährt ein Programm auf, dass seinesgleichen sucht. Zirkusdirektor Mario Müller-Milano hat den Besuchern nicht zu viel versprochen.

Stetiger Applaus und Jubelrufe bis hin zu Standing Ovations, das Publikum ist von dem neuen Programm schlichtweg begeistert. Bei der Premiere waren viele Stargäste unter den Besuchern dabei – und auch sie schwärmen von den internationalen Darbietungen. Zirkusdirektor Müller-Milano rechnet in dieser Saison mit ca. 130.000 Besuchern. Für jede der Vorstellungen stehen 2.500 Plätze zur Verfügung. Ranhalten ist die Devise, denn es sind nur noch wenige Restkarten verfügbar. Vorstellungen gibt es bis zum 7. Januar 2018.

Video unter: https://www.sachsen-fernsehen.de/tiere- ... ge-429326/


Kunststücke aus 13 Ländern der Welt
22. Dresdner Weihnachts-Circus feiert Premiere
Vor fast 2400 Zuschauern feierte der 22. Dresdner Weihnachts-Circus am Mittwochabend Premiere im neuen Zelt auf der Pieschener Allee. Bis zum 7. Januar gastieren fast 200 Mitarbeiter und Künstler mit insgesamt 37 Vorstellungen noch in Dresden.

Erleichterung und Zufriedenheit strahlte das Gesicht von Zirkusdirektor Mario Müller-Milano während der Aftershow-Party nach der Premiere des 22. Dresdner Weihnachts-Circus’ am Mittwoch aus. Deutlich lockerer als vor Beginn der Premiere unterhielt sich der Zirkuschef mit seinen Gästen. Kurz vor Beginn der Vorstellung hatte sich noch Unmut in manchen Teilen des Publikums breit gemacht: Ein Problem bei der Ticketvergabe und der Sitzplatzverteilung löste bei dem ein oder anderen Gast Verärgerung aus.

Nach Ende der letzten Aufführung der australischen Handstandartisten „Messoudi“ jedoch bestimmten Standing Ovations unter den knapp 2400 Zuschauern im neuen Zelt auf der Pieschener Allee das Stimmungsbild. Einige wenige Plätze blieben dennoch trotz Premierenvorstellung frei. Im laut Müller-Milanos Aussage „größten tragenden Palastzirkuszelt der Welt“ treten in diesem Jahr Artisten aus über 13 Nationen auf. Fast 200 Menschen werden während den drei Wochen von Müller-Milano beschäftigt. Auf der Suche nach Artisten waren der Direktor und sein zukünftiger Nachfolger Filip Kaiser in Amerika, Kanada und Monte Carlo unterwegs.

Mehr unter: http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/22.-D ... t-Premiere
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Antworten