21. Gelsenkirchener Weihnachtscircus

Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3624
Registriert: 02.07.2007, 02:02

21. Gelsenkirchener Weihnachtscircus

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 29.09.2017, 12:31

21. Gelsenkirchener Weihnachtscircus vom 20. Dezember 2017 bis 7. Januar 2018 unter dem Titel: "Die Magie der Farben"
Veranstalter: Circus Probst

Truppe Khadikov - Djigittenreiterei
Stephanie Probst - Pferdedressuren
Silvia und Giordano Medini - Papageiendressur
Tamerlan Khadikov - Hohe Schule
Alfons Casselly - Ponydressur
Truppe Alexander - Schleuderbrett
Ren Yanan - Schlappseil
Asia und Dylan Medini - Rollschuhe
Alexandru Voinescu - Handstandequilibristik
Tamara Khurchodova - Trapez und Antipoden
Dylan Medini - Rola Rola
Romina Casselly - Hula Hoop
Roxana und John Leyseck - Haltestuhl
Antonio Casselly - Clown
Carmen Leyseck + Pascal Maatz - Moderation und Gesang
Orchester

http://www.gelsenkirchener-weihnachtscircus.de
Dateianhänge
Gelsenkirchen WC.png
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3624
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: 21. Gelsenkirchener Weihnachtscircus

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 11.10.2017, 21:30

GELSENKIRCHNER WEIHNACHTSCIRCUS
Circus Probst zeigt im Revierpark die „Magie der Farben“

Der Weihnachtscircus präsentiert ab 20. Dezember 36 festliche Shows im Revierpark. Herausragende Artisten wurden fürs 21. Gastspiel verpflichtet.
„Die Magie der Farben“ will die Circusfamilie Probst in die Manege zaubern. Vom 20. Dezember bis 7. Januar 2018 gastiert sie im Revierpark Nienhausen. 36 festliche Shows stehen in diesem Zeitraum auf dem Tourneeplan. Es ist das 21. Gastspiel mit dem Weihnachtscircus. Der Vorverkauf läuft – und eine Rekordmarke gilt es bereits zu vermelden: Extra für Gelsenkirchen wurde ein neues, größeres Hauptzelt in Italien geordert, auch die Sitzeinrichtung werde erneuert, so Circussprecher Simon Hörmeyer.

Neues Zelt wird in Italien hergestellt

Fast 42 Meter Durchmesser hat das neue Chapiteau, 16 Meter wird es hoch – und soll mehr Platz für Showartisten und Besucher bieten. Die Feiertage sind das Hauptgeschäft für den Circus Probst. „Beim 20. Gastspiel mussten wir gerade Weihnachten und Neujahr bei den Mittagsveranstaltungen teilweise bis zu 200 Leute nach Hause schicken. Wir waren komplett ausverkauft“, sagt Hörmeyer.

Mehr unter: https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 07539.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3624
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: 21. Gelsenkirchener Weihnachtscircus

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 02.12.2017, 01:17

Das neue Chapiteau mit 41,5 m Durchmesser ist eingetroffen und bereits aufgebaut. Es wurde von Scola Teloni in Italien hergestellt. Dies wird nur beim Gelsenkirchener Weihnachtscircus genutzt.

Foto: Circus Probst
Dateianhänge
Probst-Gelsenkirchen.jpg
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3624
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: 21. Gelsenkirchener Weihnachtscircus

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 07.12.2017, 00:05

Zeltbau für Fortgeschrittene beim Circus Probst

Für den 21. Weihnachtscircus im Revierpark hat die Familie Probst ein größeres Zelt fertigen lassen. Allein die Hülle wiegt 6,5 Tonnen.
41,50 Meter Durchmesser, 16,50 Meter hoch bis zur Spitze der vier Stahlmasten, gehalten von 180 massiven, tief eingeschlagenen Erdankern – und Platz für exakt 1497 Besucher: Das sind die Maße aller Dinge, die ab dieser Weihnachtssaison für den Circus Probst gelten. Der Familienbetrieb hat für den 21. Gelsenkirchener Weihnachtscircus kräftig aufgerüstet und sechsstellig investiert. In Italien wurde, natürlich in Rot-Gelb, den Probst-Farben, ein neues Hauptzelt bestellt, zudem wurde die Bestuhlung erweitert. Das Ergebnis ist beachtlich. Chapeau, Chapiteau!

https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 47129.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3624
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: 21. Gelsenkirchener Weihnachtscircus

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 24.12.2017, 10:57

WEIHNACHTSCIRCUS
Circus Probst präsentiert die „Magie der Farben“

Über 1300 begeisterte Zuschauer verfolgten am Mittwoch die Premiere des diesjährigen Gelsenkirchener Weihnachtscircus im Revierpark Nienhausen.
Der gemütliche Zirkusabend beginnt schon vor der Vorstellung. Im Vorzelt duftet es nach Popcorn, Glühwein und Zuckerwatte. Zahlreiche Stände erinnern an einen Rummel, die noch zahlreicheren Tannenbäume daran, dass das Fest der Feste vor der Tür steht. Und, so sagt es ein Gast sehr schön: „Die Weihnachtszeit beginnt für mich seit 20 Jahren so richtig erst mit dem Weihnachtscircus.“ Der feierte am Mittwoch Premiere. Manege frei für die 21. Saison: „Die Magie der Farben“.

Dieses Motto zieht sich durch den ganzen Abend wie ein roter Faden – manchmal aber auch wie ein blauer, gelber oder grüner. . . Pascal Maatz und Carmen Leyseck führen durch die Vorstellung, von der manch einer vermutlich gar keine hatte, wie unterhaltsam, atemberaubend und abwechslungsreich es in der Manege zugeht.

Mehr mit 28 Fotos unter: https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 22489.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Ingo Böckmann
-
-
Beiträge: 968
Registriert: 04.07.2007, 13:54

Re: 21. Gelsenkirchener Weihnachtscircus

Ungelesener Beitrag von Ingo Böckmann » 08.01.2018, 09:10

Hab mir Gestern die letzte Vorstellung angesehen.War wie immer sehr lohnenswert und unterhaltsam.Publikumslieblinge,wie auch in der Werbung groß rausgestellt,die Dschigitenreiter.Einzig mit der konstruierten Geschichte um die Farben,allen vorran deren "wissenschaftlicher Erklärungen"aus dem Off,konnte ich nichts anfangen.Das passte nicht so ganz zum klassischen Circus.Die Tanzeinlagen und vor allem die gesangliche Untermalung einiger Nummern mit Musicalmelodien hingegen waren klasse und machten die Show "noch größer".
Ein Grund,warum ich Probst auch auf Tournee immer gerne besuche,ist die tolle Circusband,die seit jeher auch immer moderne und aktuelle Songs auf Lager hat und die passend ins Programm arangiert werden. :D
Einzige wirkliche Kritik,die ich vorzubringen habe - mir macht das nichts,aber für etliche Kinder ist eine Vorstellungsdauer von (inklusive Pause) 3,5 Stunden :shock: deutlich zu viel des Guten ! Und das wohlgemerkt ohne merklichen Verzögerungen oder Längen im Programm . . .
mit freundlichen Grüßen Ingo
Antworten