Hildegard Muntwyler - Johannes Muntwyler

Portraits und Informationen über Circusdirektoren/Innen
Antworten
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4444
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Hildegard Muntwyler - Johannes Muntwyler

Ungelesener Beitrag von Admin » 03.04.2014, 00:06

Mutter der Zirkusfamilie: «Wir wollten nie einen eigenen Zirkus aufbauen»

Hildegard Muntwyler (78) war sehr skeptisch, als ihr Mann den Circus Monti gründen wollte. Im Interview erzählt sie, wie alles anfing. Und dass es Momente gab, als sie spürte, dass ihre Zirkusfamilie nicht ganz ernst genommen wurde.

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/fr ... -127840046
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4507
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Johannes Muntwyler

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 11.10.2016, 00:46

Als Direktor der Circus Monti fand Johannes Muntwyler seine Bestimmung. Der ausgebildete Jongleur kam mit 15 Jahren erstmals in Kontakt mit dem Zirkusleben. Während der Schulferien verbrachte er seine Zeit gerne in der Manege. Als dann seine Eltern 1985 den Monti gründeten, lag es nahe, dass Muntwyler 2004 den Familienbetrieb übernahm. Über verschiedene Stationen am Trapez, Akrobatik-Nummern mit seinen drei Söhnen sowie Diabolo und Jongleur-Auftritte machte er die Manege zu seinem Leben. Bald 40 Jahre ist er nun im Geschäft und macht momentan, wie er sagt, komische Zauberei mit seiner Partnerin.

Als Oberhaupt der Zirkus-Familie begleitet er die rund 60 Mitarbeiter auf der 32. Tournee durch die Schweiz. Während vier Monaten bauen sie sieben Mal ihr Zirkuszelt auf und bleiben jeweils zwischen einer bis vier Wochen am selben Ort. Seine Familie hat er immer mit dabei. Auch wenn Mario, einer der drei Söhne, zurzeit mit dem Broadway Variété unterwegs ist. Der Akrobat, Ziegendompteur, Clown und Jongleur kehrt jedoch bis Ende Jahr zum Monti zurück.

Mehr unter: http://www.jungfrauzeitung.ch/artikel/148391/
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4507
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Hildegard Muntwyler - Johannes Muntwyler

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 18.10.2016, 00:07

«Die Gründung des Monti war ein Bauchentscheid»
Johannes Muntwylers Betrieb, der Zirkus Monti, gastiert derzeit auf der Berner Allmend. Ohne Tiere - aber mit viel Atmosphäre.

Der Direktor steht in Galauniform am Zelteingang und nickt den hereinströmenden Gästen zu. Hier und da schüttelt er eine Hand. Nach der Vorstellung steht er im Buffetzelt für einen Schwatz bereit. Die Kinder blicken scheu und staunen. Viel mehr sehen die Gäste des Zirkus Monti nicht von Johannes Muntwyler. Denn seit zwei Jahren tritt der 52-Jährige nicht mehr in der Manege auf. Muntwyler arbeitet im Hintergrund und ist doch der wichtigste Mann im Zirkus. Nun kommt er in Jeans und blauem Polopulli in den Wagen Nummer 1, das Sitzungszimmer. «Das ist unser ältester Wagen», erzählt Muntwyler. Sein Vater habe ihn bei der Zirkusgründung von einem Schausteller gekauft. «Es war eine wilde Zeit.»

Die Clownfamilie Muntwyler

Johannes Muntwyler war damals 20 Jahre alt und Jongleur beim Zirkus Olympia. Sein Vater, ein Lehrer aus dem aargauischen Wohlen, hatte ihn mit seiner Begeisterung für den Zirkus angesteckt. Die Familie Muntwyler war während dreier Jahre im Zirkus Olympia als Clownfamilie aufgetreten. «Die Gründung des Monti war ein Bauchentscheid, nachdem ein anderes Projekt gescheitert war», erzählt Muntwyler. Die Familie habe nur sehr wenig über das Zirkusmachen gewusst. Als das Monti-Zelt wenige Wochen vor der Premiere aus Italien geliefert wurde, gab es keine Aufbauanleitung dazu. «Es war ein Albtraum», sagt Muntwyler heute und lacht. Der Vater organisierte eine Tournee mit beinahe 100 Gastspielen. «Ich weiss nicht, wie er das geschafft hat.» Die Mutter stellte Artisten an und nähte Kostüme, Johannes kümmerte sich um die Fahrzeuge.

Mehr unter: http://www.derbund.ch/bern/stadt/die-gr ... y/13436982

Anmerkung: Ich kann mich an seinen quirrligen Vater noch gut erinnern, mochte ihn gut. Ohne ihn wäre der MONTI nicht entstanden.
Das war von Anfang an ein Ausnahmecircus und wurde in den Anfangsjahren von der Circusbranche belächelt und nicht ernst genommen.
Da er von vielen Personengruppen aus Wohlen und anderen Schweizer Stätten unterstützt wurde, kam dann auch teilweise gehässiger Neid dazu.
Guido Muntwyler hat sich davon nicht irritieren lassen und mit viel Herzblut weitergemacht. :D
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 4507
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Hildegard Muntwyler

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 24.09.2019, 10:12

Hildegard Muntwyler, die Gründerin des Aargauer Circus Monti, ist im Alter von 83 Jahren nach längerer Krankheit gestorben. Das teilte der Zirkus mit Sitz in Wohlen AG am Freitag mit.

Der Circus Monti feierte im März 1985 zum ersten Mal Premiere - nach einer Vorbereitungszeit von nur wenigen Monaten. Hildegard Muntwyler war danach während mehr als 30 Jahren für die Finanzen des gesamten Unternehmens verantwortlich.

Vor drei Jahren zog sie sich aus dem Tagesgeschäft zurück. Ihre letzten Monate hat sie im Pflegeheim Reusspark in Niederwil AG verbracht.

https://www.blick.ch/people-tv/schweiz/ ... 26539.html

Mein herzliches Beileid der Familie Muntwyler !
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Antworten