Da-Capo-Varieté - Weihnachtsshow in Aschaffenburg

Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 9145
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Da-Capo-Varieté - Weihnachtsshow in Aschaffenburg

Ungelesener Beitrag von Circusworld »

»Zirkus ohne Tiere« wieder in Aschaffenburg

Da-Capo-Varieté stimmt schon jetzt auf Weihnachtsshow ein

Über Weih­nach­ten kann man sich gar nicht früh ge­nug Ge­dan­ken ma­chen. Das dach­ten sich wohl auch die Ma­cher des Da-Ca­po-Va­rie­tés, das von 14. De­zem­ber bis 7. Ja­nuar mit sei­ner »Christ­mas Show« auf dem Aschaf­fen­bur­ger Volks­fest­platz gas­tiert: Mit­ten im Som­mer ha­ben sie jetzt ihr bun­tes Pro­gramm »La Art de Va­rie­té« vor­ge­s­tellt. Es ent­hält zum Bei­spiel Mo­tor­rad-St­unts in der Stahl­ku­gel, den Auf­tritt von Clown »Ed­dy« oder ra­san­te Tra­pez-Acts un­term Zir­kus­zelt. Dass die Pres­se­kon­fe­renz im Wirts­haus und Bier­gar­ten Fa­sa­ne­rie statt­fand, war kein Zu­fall: die Be­t­rei­ber Ben und Tes­sa­li Bant­schow sind ge­mein­sam mit der Großost­hei­mer Eder-Braue­rei für das leib­li­che Wohl der Va­rie­té-Gäs­te ver­ant­wort­lich.

Das Da-Capo-Varieté dürfte im Raum Aschaffenburg nicht ganz unbekannt sein, da es hier bereits 2017 und 2018 zu Gast war. Diesmal steht das Zirkuszelt allerdings nicht in der Obernauer Straße auf dem Gelände der früheren Weber Däfler, sondern auf dem Volksfestplatz. Das neue Hauptzelt trägt den Namen »Colosseum«. Es handelt sich um eine freitragende Konstruktion mit rund 1300 Sitzplätzen ohne Sichteinschränkungen - eine »Attraktion«, da ist sich Geschäftsführer James Jungeli sicher. Nach seinen Angaben feiert es samt neuer Heizungs- und Lüftungsanlage sowie umweltschonender Technik dieses Jahr in Aschaffenburg seine Premiere.

Mehr unter: https://www.main-echo.de/region/stadt-k ... rt-7974789
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 9145
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Da-Capo-Varieté - Weihnachtsshow in Aschaffenburg

Ungelesener Beitrag von Circusworld »

Anfang November beginnt der Da-Capo-Aufbau in Aschaffenburg

In James Jungelis Adern fließt Artistenblut. Sein Vater war einer. Und dessen Vorfahren auch. James Jungeli aus Münster bei Dieburg ist im und mit dem Zirkus groß geworden. In ihm lebt dieses Risiko-Gen. Trapezkünstler, sagt er, sei er auch gewesen. Als Clown Bobo ging er aber in die Zirkus-Annalen ein.

Aber das Gefühl oben zu stehen und abzustürzen - das kennt er. Vor mehr als 30 Jahren hat er es erlebt, als er mit einem Rockzirkus pleite machte. Aber so wie jeder Artist nach dem Sturz ins Fangnetz wieder hoch unter die Zirkuskuppel klettert und sich abermals in die Tiefe stürzt, so stellte auch James Jungeli noch einmal alles auf Anfang: Da capo sozusagen. Da Capo wurde 1992 zu Jungelis Marke. Seinen Neuanfang zementierte er im Namen seines Varieté-Zirkusses.

Mit Erfolg. Seit 31 Jahren gastiert Jungeli mit Da Capo in Darmstadt. Am 23. November feiert die Show »Fly« im Zelt auf dem Karolinenplatz Premiere. Jungeli kann es kaum erwarten. Noch weniger erwarten kann er die Premiere in Aschaffenburg. Die ist am 14. Dezember auf dem Volksfestplatz. Die Show hat Jungeli "La Art de Varieté" genannt. Schon seit zwei Jahren, erklärt der Da-Capo-Geschäftsführer, wird für die Show geprobt. In Barcelona. Die finalen Proben sind dann in Aschaffenburg.

Das Colosseum soll deshalb langsam in das adventliche Stadtbild wachsen. Laut Jungeli ist es eines der weltweit größten mobilen Zelte im Eventbereich. 1300 Zuschauer fasst es. Es ist freitragend. Will heißen: Die Masten sind innenliegend. Sichteinschränkungen gibt es für die Zuschauer nicht. 26 Meter hoch ist die Kuppel, 52 Meter misst der Durchmesser des Zelts. Die Bühne dreht sich. Deren Durchmesser: 16 Meter.

Jungeli begeistert sich für diese Zahlen. »Ich liebe Zelte«, schwärmt er. Diese Leidenschaft spiegelt sich darin, dass er Großzelte verleiht. Sitz des Unternehmens, die JJ Unternehmensgruppe, ist Münster, wo Jungeli auch wohnt. Und wo sein Gartenbaubetrieb beheimatet ist. Varieté, sagt der 55-Jährige, sei sein Traum und Hobby, Gartenbau sein Handwerk.

Mehr unter: https://www.main-echo.de/region/stadt-k ... rt-8070036
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Antworten