Circus Krone: Lehnert - Schmaglowski

Über Führungskräfte und Arbeiter beim Circus
Antworten
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4525
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Circus Krone: Lehnert - Schmaglowski

Ungelesener Beitrag von Admin » 19.09.2009, 22:12

Claus Lehnert
Herr der fahrenden Stadt

Der Circus Krone hat 400 Einwohner in 330 Wagen und Zelten Claus Lehnert sorgt dafür, dass alle einen Platz finden – als Bürgermeister

http://www.tagesspiegel.de/berlin/Stadt ... 25,2903097
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Tina
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 02.07.2007, 21:26

Peter Schmaglowski

Ungelesener Beitrag von Tina » 25.08.2011, 10:17

In Neumünster wieder heimisch

Peter Schmaglowski schwärmt noch heute von seiner 1995 verstorbenen Senior-Chefin Frieda Sembach-Krone. In seiner Wohnung hat der ehemalige Kassenchef des Zirkusses nicht nur Bilder von ihr, sondern auch ein selbstgesticktes Kissen, das die alte Dame ihm nach einer Vorstellung in Hamburg schenkte. Foto: lipovsek
Über 22 Jahre war Peter Schmaglowski Kassenchef im Zirkus Krone / Der Abschied war für ihn eine Enttäuschung

Er sitzt in seinem Sessel und strahlt. "Ich hätte nicht gedacht, dass es so schnell geht, aber ich fühle mich hier in der Stadt wieder heimisch", sagt Peter Schmaglowski. Über 22 Jahre war der gebürtige Neumünsteraner als Kassenchef mit dem Zirkus Krone unterwegs. Seit Ostern ist er im Ruhestand. Den Wohnwagen hat er mit der Wohnung seiner Mutter in der Innenstadt getauscht. Sie lebt nun im Seniorenwohnheim.

"44 volle Umzugskartons musste ich unterbringen. So viel hat sich im Laufe der Zeit angesammelt", sagt Peter Schmaglowski. Zum Zirkus Krone kam der Kaufmann in der Automobilbranche wie die Jungfrau zum Kind. "Seit 1973 besuchte ich regelmäßig viele Vorstellungen, auch in München. Daher kannte ich die Zirkus-Crew um Frieda Sembach-Krone bereits", erinnert sich der 65-Jährige. Nie vergessen wird er die Worte der Senior-Zirkus-Chefin nach einer Vorstellung im Juli 1988 in Lüneburg: "Sie können sich die Reisen zu unseren Auftritten sparen. Fangen Sie doch einfach bei uns an", erklärte sie unvermittelt, stieg ins Auto und fuhr davon. Zwei Wochen konnte er danach nicht schlafen. "Im Herzen wusste ich, dass ich es wollte."

Also kündigte er im Autohaus Bischoff und brach noch im selben Winter aus seinem alten Leben aus. "Die Kollegen hielten mich für verrückt, aber meine Eltern und Freunde haben mich unterstützt. Immerhin war ich damals bereits 43 Jahre alt", sagt der ehemalige Holstenschüler. Frau und Kinder gab es nicht.

Und Frieda Sembach-Krone ging auf alle seine Wünsche ein: eigener Wohnwagen, keine Arbeit mit Wasser- oder Stromanschlüssen auf Tournee, ein Büro direkt am Zirkusbau in München. "Ich habe alles bekommen. Sie muss mich schon länger im Auge gehabt haben. Aber davon wusste ich nichts", sagt Peter Schmaglowski rückblickend.

Doch nicht nur diese Gunst der Chefin machte ihn schnell zum Außenseiter. Kassiererinnen mit Lockenwicklern im Haar oder essende Kartenabreißer - damals durchaus keine Seltenheit - schaffte er ab. "Richtig feste Freunde habe ich im Zirkus nur wenige gefunden", sagt Peter Schmaglowski.

Dennoch erinnert er sich gerne an die zwei vergangenen Jahrzehnte zurück. Als Kassenchef war er verantwortlich für alle Bareinnahmen und Chef von knapp zehn Mitarbeitern. "Obwohl es in München auch schöne Momente gab, war ich doch lieber unterwegs. Den Schmäh dort unten verstand ich nie."

Das Ende seiner Karriere ist für Peter Schmaglowski allerdings eine herbe Enttäuschung. "Es war ein würdeloser Abschied, einfach nur ein Handschlag, das war’s", sagt er bedauernd. Den Zirkus Krone will er nicht wieder betreten. Für Freunde und Mitarbeiter aber gibt er heute Abend eine große Party. Dann will er auch die goldene Ehrennadel des Zirkusses tragen, die ihm Frieda Sembach-Krone 1988 verliehen hatte. Peter Schmaglowski: "Ihr widme ich diesen Abend."

http://www.shz.de/nachrichten/lokales/h ... misch.html
LG Tina
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3681
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Circus Krone: Lehnert - Schmaglowski

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 26.01.2016, 10:59

Claus Lehnert, Betriebsinspektor und Pferdedompteur des Circus Krone
Kann alles im Zirkus! - außer Hochseil
Sein erster Berufswunsch: Kunstreiter. Das ist Claus Lehnert dann auch geworden: Als Kind einer Artistenfamilie wird er in der Zirkuswelt groß. Heute, im Alter von bald 80 Jahren, sorgt er als Betriebsinspektor dafür, dass beim "Circus Krone" alles glatt über die Bühne geht.

http://www.br.de/radio/bayern2/gesellsc ... t-104.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Antworten