Größte Raubtiergruppen

Alles was in andere Rubriken nicht passt.
Benutzeravatar
Fax
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 97
Registriert: 15.03.2008, 01:56

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Fax » 27.05.2008, 21:07

Peter hat geschrieben:
Timm hat geschrieben: Dabei fällt mir auf das ich bisher nur eine einzige Pumadressur (im Circus Fliegenpilz) gesehen habe. Die sechs Pumas wurden vorgeführt von Rudy Novotny.
Es gab mal eine gemischte Nummer mit Pumas und Bären. Aber mir fällt der Name des Dresseurs gerade nicht ein.

Pumadressuren sind tatsächlich selten.
1962 war im Circus Karl Brumbach eine Puma-Darbietung zu sehen, bestehend aus zwei Pumas, vorgeführt von einer Frau. Sie war die Lebensgefährtin von Tonga, der im selben Programm mit einem schwarzen Panter auftrat. Für mich war das die interessanteste Puma-Darbietung, die ich je gesehen habe. Auch Tongas Arbeit mit dem schwarzen Panter war einmalig, zumal Tonga zwei Beinprotesen hatte und auch noch einarmig war. Ich hatte ihn sehr bewundert und war stolz, ihn persöhnlich gekannt zu haben. Leider weis ich nicht, was später aus ihm geworden ist. Ich bin heute noch stolz darauf mit diesen Leuten im selben Programm gearbeitet zu haben.
Benutzeravatar
Timm
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 30.12.2007, 22:25

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Timm » 06.08.2008, 19:18

Hallo,

ich habe von einem Forenmitglied ein Fernsehmitschnitt von einem Auftritt derr Sapaschny´s (2 Elefanten zusammen mit 5 Tigern) bekommen und seitdem suche ich dringend weitere Aufnahmen der Sapaschny´s. Könnte mir jemand von euch dabei bitte weiterhelfen? Ich wäre wirklich dankbar für jede Art der Hilfe!

Gruß Timm
Alexander Schoch
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 13.11.2008, 13:31

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Alexander Schoch » 19.11.2008, 12:48

Habe mal die ganze Diskussion durchgelesen.
Zu den Scheeleoparden oder Irbissen möchte ich bemerken das Alfred Court eine Schneeleopardin namens Duschka
präsentierte. Bilder in "La cage de fauves".Ebenso so trat eine Leoparden und Pantner Nummer bei Krone im Winter in den 80ziger Jahren auf in der auch ein Schneeleopard auftrat.Soviel ich mich erinnere gehörte die Nummer Clubb-Chipperfield und als Dompteur glaube ich mich an den Namen Stiebner zu erinnern.
Zu den Pumas.Im Frankfurter ZooRaubtierhaus war lange Zeit in den 60ziger Jahren eine Puma Nummer zusehen Eltern+ 3 Zöglinge, vorgeführt von einem Südamerikaner. Puma wurden häufig bei großen gemischten Raubtiergruppen eingesetzt,Siemoneit,Farell,Strickler,Court... Nummer die aus Pumas betstehen sind eigentlich selten, da die Tiere anscheinend nicht "wirken". Sehr nervöse Zeitgenossen, die nur sehr schwer zu dressieren sind.
Mit den Jaguaren verhält es sich ähnlich, aber für viele Zuschauer sind sie von Leoparden kaum zu unterscheiden.
Mich wundert eigentlich hier das der Namen Alfred Court, der eine Dressurschule in Miramont Frankreich in den 30iger Jahren betrieb anscheinend in Vergessenheit geraten ist. Beautour galt als der Meister der Gemischten. Ging später zu RBBB. Lange Jahre waren dort seine Gemischte eine der Hauptattraktionen.
Hyännen in der Manege(siehe Bild von Marco, Streifenhyännen) waren in der Anfangszeit der gemischten Raubtierdresuren durchaus verbreitet. Aber ihr nicht unbedingt ästhetischer Anblick und die hohe Beisskraft liessen diese Tiere relativ schnell aus den Manegen verschwinden.
Bei gemischten Raubtierdressuren fällt mir noch Jörg Jenny ein, oder Sandor Konlosch Ungarn (sicher total falsch geschrieben. Ca 1990 verantstaltete der Rosgocirk in Moskau eine Festival, bei dem nur Raubtierdressuren gezeigt wurden. Absoluter Exot war eine Nummer bestehend aus Wildschweinen und Luchsen. Oder die selten gesehene Nummer Tiger mit Wisenten (Kusnezov Zirkus der Welt)Nicht zu vergessen Frau Nazarowa. Habe vor Monaten von einer russische Starraubtiernummer Unterlagen erhalten.Alle Tiger auf Kugeln, alle Tricks werden auf Kugeln ausgeführt, die sich frei drehen lassen, u.a. ein Tiger im Handstand.
Saltovitale Alexander
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4525
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Admin » 19.11.2008, 14:32

Alexander Schoch hat geschrieben:Nummer die aus Pumas betstehen sind eigentlich selten, da die Tiere anscheinend nicht "wirken". Sehr nervöse Zeitgenossen, die nur sehr schwer zu dressieren sind.
Nicht alle, es gibt da auch Ausnahmen. Habe durchaus ruhige ausgeglichene Pumas erlebt, mit denen man auch an der Leine frei spazieren gehen konnte.
Sie wirken nicht neben Leoparden und schwarzen Panthern. Aber für sich alleine hat es einen eigenen Reiz, wie dies vor vielen Jahren Vladimir Oppeln (odr wa es Rudy Novotny ??) zeigte.
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Juergen P.
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 02.07.2007, 14:28

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Juergen P. » 19.11.2008, 14:52

Ja, die Pumas waren von Rudolf Novotny ( war das nicht Fliegenpilz ? ), Wolfgang Heppner hatte zum Schluss eine Gruppe mit Pumas und auch bei Rene Strickler wird eine derartige Nummer gezeigt. Welche Tiere nun wo sind weiss ich nicht.
Der Chipperfield - Dompteur hiess Emile Smith und reiste mit dieser Nummer und dem Schneeleoparden Datschka auch u.a. in der Schweiz.
Bei KNIE war dort vor einigen Jahren auch eine gemischte mit u.a. mit Hyänen und Wölfen.
Gruss Jürgen P.
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4525
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Admin » 19.11.2008, 15:07

Habe nochmal nachgedacht: Vladimir Oppeln zeigte kurze Zeit eine Kombination von Eisbären und Pumas.
Das war eine ungewöhnliche Nummer, die aber nicht lange Bestand hatte.
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Alexander Schoch
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 13.11.2008, 13:31

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Alexander Schoch » 19.11.2008, 16:11

Wenn ich mich recht erinnerne waren auch 2 Jaguare bei Emile Smith mit dabei, die spezialisiert auf seine Hosen waren.
Du hast Recht mit dem Namen,Erinnerungen sind so eine Sache.Möchte auch an den Puma von Paul Busch erinnern.
Saltovitale Alexander
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4525
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Admin » 19.11.2008, 20:23

Alexander Schoch hat geschrieben: Du hast Recht mit dem Namen,Erinnerungen sind so eine Sache.Möchte auch an den Puma von Paul Busch erinnern.
Saltovitale Alexander
Das Puma "Prinz" war 1971 beim Circus Barum-Safari. Es war sehr gross und recht ausgeglichen. Wir gingen mit ihm an der Leine öfters spazieren.
Dazu folgendes Erlebnis: http://circusarchiv2007.circusworld.de/ ... /puma.html

Später kam es zu Paul Busch und trat in dessen Illussionsshow auf.
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Alexander L.
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 05.07.2007, 23:15

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Alexander L. » 20.11.2008, 06:52

Juergen P. hat geschrieben:Ja, die Pumas waren von Rudolf Novotny ( war das nicht Fliegenpilz ? ), Wolfgang Heppner hatte zum Schluss eine Gruppe mit Pumas und auch bei Rene Strickler wird eine derartige Nummer gezeigt. Welche Tiere nun wo sind weiss ich nicht.
Der Chipperfield - Dompteur hiess Emile Smith und reiste mit dieser Nummer und dem Schneeleoparden Datschka auch u.a. in der Schweiz.
Bei KNIE war dort vor einigen Jahren auch eine gemischte mit u.a. mit Hyänen und Wölfen.
Gruss Jürgen P.
Rudy Novotny war 1989 mit den Pumas bei Stey in der Schweiz engagiert. Die Tiere gehörten aber seinem Partner Artur Strnad. 1990 und 1991 waren sie bei Fliegenpilz. Als Rudy Novotny Fliegenpilz Mitte 1991 verliess, wurden die Tiere von Artur Strnad, welcher sie auch dressiert hatte, weiter vorgeführt. Anschliessend gastierte die Nummer im Dezember/Januar-Programm von Krone. In jenem Winter oder Frühling wurde Artur Strnad auf der Fahrt zu einem Engagement bei einem Autounfall auf der Autobahn getötet und die Tiere wurden von Wolfgang Heppner und später von René Strickler übernommen. Es handelt sich da also immer um die selbe Gruppe.

Circensische Grüsse aus der Schweiz
Alexander L.
Benutzeravatar
Timm
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 30.12.2007, 22:25

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Timm » 20.11.2008, 19:58

Hallo,

vielen Dank an Alexander für dir sehr aufschlußreiche Weiterführung diesen Themas!

Kannst du mir vielleicht nähere Infos zu dem Rosgocirk und zu der ungewöhnlichen Tiger-Wisent Nummer geben?

Gruß Timm
Alexander Schoch
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 13.11.2008, 13:31

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Alexander Schoch » 21.11.2008, 08:59

Danke Tim, machen wir weiter. Denken wir mal an die Hagenbeckdressurschule. Jede Menge gemischte Raubtiernummern, möchte nur an den Löwen der von Tigern gezogen wird erinnern. Oder ein anderer, Wilhelm Philadephia mit Tiger zu Elefant. Aber euch fällt sicher noch mehr ein an wenn mann sich erinnern sollte
Saltovitale Alexander
Alexander Schoch
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 13.11.2008, 13:31

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Alexander Schoch » 27.11.2008, 16:47

Carl Hagenbecks Dressurschule wäre eine Quelle die so manche gemischte Raubdressur und deren Dresseure versteckt. Rein von der Definition wären alle Nummern in den mehr als eine Tierart auftritt ja gemischte Dressuren. Also Tiger zu Elefant oder Pferd ebenso wie Löwen und Tiger zusammen. Also endlos. Dem entsprechende Literatur gäbe es ja genug.
Saltovitale Alexander
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Marco » 28.11.2008, 18:01

Ich musste mich von meinem Bekannten Wade Burck ueber den Begriff Gemischte Raubtiergruppe belehren lassen. Von einer Gemischten spricht man in Fachkreisen anscheinend nur wenn es die gleiche Anzahl verschiedener Tierarten in der Gruppe ist, z.B. 2 Tiger, 2 Loewen, 2 Leoparden. Besteht die Gruppe, wie z.B. Trudy Strong's Nummer bei Krone aus mehreren Tigern und einem Loewen, so spricht man von einer Tigergruppe mit Loewen. Keine Grundsatzdiskussion, nur die Information eines langjaehrigen Raubtierlehrers.
Benutzeravatar
Timm
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 30.12.2007, 22:25

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Timm » 01.05.2009, 12:33

Hallo,

ich habe in der letzten Zeit einige Bücher über Raubtierdresseure gekauft und bin dabei glücklicherweise auch über Alfred Court gefallen :D In dem Buch "Die grosse Raubtier Schau" wird u.a. berichtet das er vor 1939 auf Tournee mit dem Zirkus De Muynck in Belgien mit den Proben für eine außergewöhnliche gemischte Gruppe, welche aus folgenden Tieren bestand, begann: 4 schwarze Jaguare, 4 schwarze Panther, 2 Schneeleoparden !!, 4 Pumas sowie zehn Panther und Leoparden.

Gruß Timm
Alexander Schoch
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 13.11.2008, 13:31

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Alexander Schoch » 08.07.2009, 13:56

Habe zwar einen Schneeleoparden namens Douschka in meiner Sammlung, aber von einem 2. wußte ich bisher nichts.Gibt es schriftliches Material über den 2. Schneeleoparden?
Saltovitale Alex
Benutzeravatar
Jürgen K.
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 02.07.2007, 21:59

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Jürgen K. » 09.07.2009, 21:49

Timm hat geschrieben: Mr. Charles (war das nicht der Herr Sembach?) führte demnach in jeder Vorstellung Berberlöwen und dänische Tigerdoggen vor
Mit Sicherheit nicht Herr Sembach, denn der trat erst sehr viel später (Winter 1933/34) in das Leben von Frau Frieda Krone.
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4525
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Admin » 12.07.2009, 11:33

http://1.bp.blogspot.com/_y2wHaYYEsJw/S ... ed+act.bmp

Historische Aufnahme ohne Quellenangabe.

Lediglich Im Code steht h/court+mixed+act

-------------------

http://1.bp.blogspot.com/_y2wHaYYEsJw/S ... tiger1.bmp

Hier ein ungewöhnlicher Trick mit einem Tiger eines "Kelly"

--------------------

http://1.bp.blogspot.com/_y2wHaYYEsJw/S ... iger_s.bmp

Und hier Harry Bellis reitender Tiger
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Alexander Schoch
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 13.11.2008, 13:31

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Alexander Schoch » 13.07.2009, 15:21

In England gab es zwischen 1880 und 1910 von "Bostok", ähnlich Hagenbeck, eine Art Dressurschule, die zur damaligen Zeit berühmt für ihre gemischten Raubtierdressuren war, aber heute vollkommen in Vergessenheit geraten ist.
Saltovitale Alex
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4525
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Admin » 09.08.2009, 12:53

Habt ihr schon mal Eisbären und Elefant zusammen gesehen? Dann schaut euch das Foto von einem Herrn Beifuss beim Circus Willy Hagenbeck 1957 an.
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Klaus
Stamm-Mitglied
Stamm-Mitglied
Beiträge: 400
Registriert: 02.07.2007, 14:07

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Klaus » 09.08.2009, 17:32

Das war damals die bekannte große Eisbärengruppe bei Willy Hagenbeck (die zur Dressurschule Klant gehörte) und bei der vorübergehend auch mal ein relativ kleiner Elefant für einen Trick mitgewirkt hat (übrigens auch ein Pony). Diese Gruppe haben ja im Lauf der Jahre verschiedene Tierlehrer vorgeführt, u. a. auch André und Inge Beilfuss und eine Zeitlang Walter Cupial und seine Frau. Willy Hagenbeck selber war meistens mit im Käfig, aufgrund seines hohen Alters mehr als Statist – herausgestellt wurde er natürlich als Hauptfigur.

André Beilfuss war einer der zahlreichen Vorführer (bzw. Dresseure), die während der 50er/60er Jahre bei der Dressurschule Klant beschäftigt waren; einige von ihnen wie Charly Baumann oder Yvonne Berman sind recht bekannt geworden. Klant bot jungen Leuten immer eine Chance, in relativ kurzer Zeit als Vorführer von Raubtieren in die Manege zu kommen, Mut und Fleiß vorausgesetzt – und nicht zuletzt auch gutes Aussehen, was natürlich besonders für Frauen galt. Klant-Dompteusen wie Yvonne Berman, Ella Schweizer, Berta Klant waren ja sehr hübsch – Yvonne und Ella Schweizer (Miss Lydia) müsste man aber besser als Vorführerinnen bezeichnen, Berta Prechtl alias Belita Klant hingegen hat auch dressiert. Schade, dass eine solche Dressurschule (wie seinerzeit Klant in Holland) heute nicht mehr existiert, abgesehen von Marcel Peters in Spanien, der immerhin etwas ähnliches versucht. Aber die Zeiten sind natürlich anders geworden.
Viele Grüße
Klaus
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4525
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Admin » 09.08.2009, 19:16

Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Klaus
Stamm-Mitglied
Stamm-Mitglied
Beiträge: 400
Registriert: 02.07.2007, 14:07

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Klaus » 09.08.2009, 20:24

Beim Betrachten dieser Fotos staunt man, wieviel schöne, verschiedenartige Raubtiernummern es einmal gegeben hat und wie viele befähigte Tierlehrer. Ich habe so gut wie alle hier abgebildeten Raubtierdarbietungen gesehen – das kommt nicht wieder...

Bedeutende Tierlehrer wie Vojtech Trubka (mit dessen Hilfe Prof. Hediger seinerzeit bei Knie in der Schweiz die berühmt gewordenen Tierdressur-Studien vornahm), oder wie Franz Trubka und Rudolf Matthies kennt man heute kaum noch – das waren alles große Fachleute, die ihr Metier verstanden. Tierlehrer wie Gerd Siemoneit und Dieter Farell galten damals (50er/60er Jahre) als talentierter Nachwuchs. Manchmal bin ich dankbar dafür, dass ich dies alles seinerzeit so bewusst miterlebt habe...
Viele Grüße
Klaus
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4525
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Admin » 09.08.2009, 22:48

Mich haben auch einige Fotos berührt. ;)
Siegfried Wiesner mit seinen beiden Flaschentigern, Eugen Weidmann und viele andere Aufnahmen.
Ja, das waren viele mutige und befähigte Dresseure.
Bei einigen standen ich mit am Tunnel und begleitete die Tiere bis zum Zentralkäfig.
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Timm
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 30.12.2007, 22:25

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Timm » 07.09.2009, 00:50

Ja ich muß euch zustimmen, das sind sehr schöne und eindrucksvolle Bilder! Danke für den Hinweis. Ich war kürzlich auf dem SolyCirco auf Sylt und habe dort u.a. Maria Sarach kennengelernt, deren Eltern im Roscocirk/Moskau arbeiten, und vielleicht hierüber die Möglichkeit an Programmhefte etc. von den Sapaschny´s zu bekommen.

Gruß Timm
Benutzeravatar
Timm
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 30.12.2007, 22:25

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Timm » 11.10.2009, 21:57

Ich habe heute in einer älteren CZ gelesen das Rudy Novotny 1997 im Circus Charles Knie mit einer gemischten Gruppe bestehend aus Pumas, Leoparden und Jaguare aufgetreten ist. Während eines Gastspiels in Magdeburg wurden im November 1997 sogar drei Jaguare (zwei schwarze und ein gefleckter) geboren. Besonders selten soll die schwarze Spielart sein (nicht nur in Bezug auf die Fellfarbe sondern auch die Erscheinung der "schwarzen" soll abweichen von der "gefleckten" Art).
Weiß einer von euch ob dies eigentlich vor der reiner Pumagruppe oder danach war?

In welchem deutschen Unternehmen kann man heutzutage eigentlich Liger sehen?

Gruß Timm
Antworten