Größte Raubtiergruppen

Alles was in andere Rubriken nicht passt.
Benutzeravatar
Timm
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 30.12.2007, 22:25
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Nord- und Süddeutschland

Größte Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Timm » 17.03.2008, 22:20

Hallo,

ich würde gerne mal von euch wissen welche Dresseure die größten gemischten Raubtiergruppen vorgeführt haben (Vergangenheit und Gegenwart/ national und international). Ich weiß z.b. das damals in den Circussen Hagenbeck und Althoff wirklich große Raubtiergruppen vorgeführt wurden.

Außerdem würde mich intressieren inwiefern solche Nummern auf VHS oder DVD erhältlich sind.

Vielen Dank für eure Hilfe

Timm
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Delaware, USA
Kontaktdaten:

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Marco » 18.03.2008, 14:08

Interessante Frage.
Carl Althoff fuehrte Mitte der 60er Jahre ueber 50 Raubtiere mit die in verschiedenen Gruppen in der Manege aufraten, darunter eine grosse, von Krone uebernommene, Eisbaerengruppe und viele mehr. Leider habe ich weder Carl Althoff noch Hagenbeck live gesehen, kann mich aber an die grosse Barum Gruppe erinnern und waqr damals mehr als begeistert.
Obwohl es keine gemischte Gruppe war, sondern sie lediglich aus Loewen bestand, sollte die Gruppe von Kapitaet Alfred Schneider nicht unerwaehnt bleiben. Dieser warb in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts mit 100 Loewen. Obwohl diese Zahl nicht bestaetigt ist, gibt es Bilder von zumindest 70 Tieren in einer Manege. Wie ich las war diese Nummer aber weniger Dressur als oeffentliche Fuetterung.
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4527
Registriert: 01.07.2007, 22:30
Geschlecht: Männlich
Kontaktdaten:

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Admin » 18.03.2008, 14:24

Marco hat geschrieben:Interessante Frage.
Carl Althoff fuehrte Mitte der 60er Jahre ueber 50 Raubtiere mit die in verschiedenen Gruppen in der Manege aufraten, darunter eine grosse, von Krone uebernommene, Eisbaerengruppe und viele mehr.
Das war keine Gemischte mit Löwen, Tiger, Panther, Puma, Bären, so wie Timm dies wohl anspricht.

Das waren vier Raubtiergruppen. Die grosse Polarschau mit 12 Eisbären, dann eine Tigergruppe, eine Tiger- /Löwengruppe und eine gemischte Bärengruppe mit Eisbär, Braunbären, Kragenbären und Malayenbären.
Obwohl es keine gemischte Gruppe war, sondern sie lediglich aus Loewen bestand, sollte die Gruppe von Kapitaet Alfred Schneider nicht unerwaehnt bleiben. Dieser warb in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts mit 100 Loewen. Obwohl diese Zahl nicht bestaetigt ist, gibt es Bilder von zumindest 70 Tieren in einer Manege. Wie ich las war diese Nummer aber weniger Dressur als oeffentliche Fuetterung.
Eine ähnlich grosse Löwengruppe hat vor ca. 30 Jahren Walter Mauerhofer im Plättlizoo in der Schweiz vorgeführt. Aber da lag die Mehrheit einfach faul rum und nur einzelne Tiere zeigten ein paar Tricks.
Was will man in einem proppenvollen Zentralkäfig auch anderes machen. ;)
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Timm
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 30.12.2007, 22:25
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Nord- und Süddeutschland

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Timm » 29.03.2008, 17:03

Hallo,

erstmal vielen Dank für eure Beiträge bzw. Erinnerungen! Von mir aus können wir gerne das Thema ausweiten bzw. verallgemeinern auf "Große oder exotische Raubtiergruppen" . Ich bin einfach gespannt auf eure Berichte und Erfahrungen rund um große Raubtiergruppen (auch was die Tricks angeht) da ich selber ein großer Raubtierfan bin ( ich liebe den Geruch von Tigern).

Gruß Timm
Benutzeravatar
Volker Reinke
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 02.07.2007, 18:11
Geschlecht: Männlich
Wohnort: - leider verstorben -

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Volker Reinke » 29.03.2008, 18:31

Ich erinnere mich sehr gut an die sechziger Jahre. Eugen Weidmann, Gerd Siemoneit und Dieter Farell waren mit ihren wirklich gemischten Raubtiergruppen wohl die Führenden Dompteure (damalige Bezeichnung für Tierlehrer). Es gab auch noch eine Reihe Gruppen von Klant-Hagenbeck (zum Beispiel Eugen Poludniak) und Chipperfield.
Mit circensischen Grüßen

Volker Reinke
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4527
Registriert: 01.07.2007, 22:30
Geschlecht: Männlich
Kontaktdaten:

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Admin » 29.03.2008, 19:21

Volker Reinke hat geschrieben: Es gab auch noch eine Reihe Gruppen von Klant-Hagenbeck (zum Beispiel Eugen Poludniak) und Chipperfield.
Dazu fällt mir Werner Stiebner ein, den Vater von Ingo Stiebner (Seelöwen).
Ebenso Wim Voss mit Tieren von Mary Chipperfield.

Eugen Poludniak war doch hauptsächlich Bärendresseur und trat mit einer grossen Eisbärengruppe auf.
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Volker Reinke
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 02.07.2007, 18:11
Geschlecht: Männlich
Wohnort: - leider verstorben -

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Volker Reinke » 29.03.2008, 20:03

Ja, und die Cupials (Edith und Walter) ebenso, bevor sie als Hausdompteure zu Krone mit dessen Tigern kamen. Es fällt mir auch noch Siegfried Wiesner und sein Onkel Sepp ein, bei dem Siemoneit und Cupial angeblich lernten.
Mit circensischen Grüßen

Volker Reinke
Benutzeravatar
Timm
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 30.12.2007, 22:25
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Nord- und Süddeutschland

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Timm » 29.03.2008, 20:58

Hallo,

da fällt mir ein das ich letztes Jahr im Tigerpark in Dassow war und Dieter Farell ein Teil seiner wunderschönen Tiger (Golden Tabby´s, sibirische Tiger und Sumatratiger) vorführte. Das war wirklich ein Erlebniss, weil ich Farell das letzte mal anfang oder mitte der achtziger zusammen mit meinem Vater in Kiel bei Krone und Althoff erlebte. In ebenfalls guter Erinnerung gleibt mir Alan Gold den ich mit weissen Tigern (sehr schöne gezeichnete Tiere) damals beim Circus Krone sah. Dabei fällt mir auf das ich bisher nur eine einzige Pumadressur (im Circus Fliegenpilz) gesehen habe. Die sechs Pumas wurden vorgeführt von Rudy Novotny.

Gibt es eigentlich weltweit gesehen eine Raubtiergruppe in derauch z.B. Jaguare oder Kodiakbären vorgeführt wurden / werden? Ich habe in dem Zusammenhang nur von Manfred Horn (damaliger Lebengefährte von Ursula Böttcher) mal etwas gelesen. Hat jemand von euch Fotos oder Filme darüber (auch Film oder Buchempfehlungen werden gerne von mir genommen).

Überhaupt ist mir aufgefallen das immer weniger Raubtiernummern in Circussen und auf Festivals gezeigt werden. Wenn man sich alte Monte Carlo Aufnahmen von mitte der siebziger ansieht, dann sieht man das es durchaus vorkam das es mehrere und größere Raubtiernummern in einem Programm gab. Liegt das "nur" an den veränderten Tierschutzauflagen und den viel höheren Kosten mit denen sich ein Unternehmen heutzutage rumschlagen muß?

Gruß Timm
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4527
Registriert: 01.07.2007, 22:30
Geschlecht: Männlich
Kontaktdaten:

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Admin » 29.03.2008, 21:07

Timm hat geschrieben: Dabei fällt mir auf das ich bisher nur eine einzige Pumadressur (im Circus Fliegenpilz) gesehen habe. Die sechs Pumas wurden vorgeführt von Rudy Novotny.
Es gab mal eine gemischte Nummer mit Pumas und Bären. Aber mir fällt der Name des Dresseurs gerade nicht ein.

Pumadressuren sind tatsächlich selten.
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Volker Reinke
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 02.07.2007, 18:11
Geschlecht: Männlich
Wohnort: - leider verstorben -

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Volker Reinke » 29.03.2008, 21:50

In der "Gemischten von Dieter Farell "waren Pumas dabei. In südamerikanischen Circusunternehmen soll es auch mal Jaguare gegeben haben. Habe damals gelernt, das Jaguare zu träge und unästhetisch für die Manege seien. Vladimir Oppelt hatte in der Gemischten Luchse bei Carl Althoff 1970. Weidmann nen Orang Uthan und Hunde.
Mit circensischen Grüßen

Volker Reinke
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Delaware, USA
Kontaktdaten:

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Marco » 29.03.2008, 21:52

Peter Burger hat geschrieben: Pumadressuren sind tatsächlich selten.
Zeigt/e ? nicht auch Rene Strickler Pumas?

Zum Thema exotische Raubtierdressuren gab es in einem anderen Forum einen ganz interessanten Thread.
Bei meinen amerikanischen Freunden tauchen immer wieder interessante Bilder im Blog zu diesem Thema auf. Hier ein paar Beispiele.
Tiger, Leoparden und Hyaenen .Luis and Marcia Louise Palacio zeigten diese Gemischte 1990 bei Ringling in den USA.
Bild

Desweiteren gibt es wohl in Osteuropa noch einige spektakulaere Raubtierdressuren. Z.B. berittener Loewensprung der Zapashny's, oder eine Gemischte mit Braunbaeren und Luchsen.
Daniel Z.

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Daniel Z. » 29.03.2008, 22:23

Rene Strickler kaufte die Pumas von Rudy Novotny, die zwischenzeitlich Wolfgang Heppner gehörten.
Juergen P.
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 02.07.2007, 14:28
Geschlecht: Männlich

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Juergen P. » 29.03.2008, 23:43

Auch Ursel und Leopold Vidlak hatten in ihrer gemischten einen Puma, einen Leoparden, Löwen, Tiger und Bernhardiner.
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4527
Registriert: 01.07.2007, 22:30
Geschlecht: Männlich
Kontaktdaten:

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Admin » 30.03.2008, 01:03

Volker Reinke hat geschrieben: Vladimir Oppelt hatte in der Gemischten Luchse bei Carl Althoff 1970.
Ich glaube es war Oppelt, welcher Pumas und Bären kombiniert hat.
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Timm
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 30.12.2007, 22:25
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Nord- und Süddeutschland

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Timm » 31.03.2008, 20:57

@ Marco: Um welches amerikanisches Forum handelt es sich? Bitte mehr Bilder! :D Das finde ich echt unglaublich Hyänen in eine Gruppe zu integrieren. Da würde es mich wirklich intressieren zu was für Tricks diese fähig sind. Das einzige Mal das ich zuvor von Hyänen in der Manege etwas gehört habe war in einem Krone Buch und einem Circusjournal welche beide über die Anfänge als "Europas größter Mengagerie-Circus" berichten. hierbei wurde auf den reichhaltigen "Thierbestand" hingewiesen: Berberlöwen, Königstiger, Jaguare, Leoparden, Eisbären, Hyänen, Wölfe, Bären :o

Mr. Charles (war das nicht der Herr Sembach?) führte demnach in jeder Vorstellung Berberlöwen und dänische Tigerdoggen vor und Frl. Rosa ausgewachsene Hyänen und Wölfe. Das waren Zitate von einem Werbeflyer als Krone am 16.10.1898 für drei Tage in Preetz war.

@ Volker: Gibt es Bilder oder näherbeschreibene Internetseiten über Jaguare in südamerikanischen Circusunternehmen?
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4527
Registriert: 01.07.2007, 22:30
Geschlecht: Männlich
Kontaktdaten:

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Admin » 31.03.2008, 22:47

Timm hat geschrieben: @ Volker: Gibt es Bilder oder näherbeschreibene Internetseiten über Jaguare in südamerikanischen Circusunternehmen?
Cirque Pinder hat in seiner Tierschau auch einen Jaguar, leider in einem viel zu kleinen Käfig. Ob dieser auch mal in der Manege war ???
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Delaware, USA
Kontaktdaten:

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Marco » 01.04.2008, 16:02

Timm hat geschrieben:@ Marco: Um welches amerikanisches Forum handelt es sich? Bitte mehr Bilder! :D Das finde ich echt unglaublich Hyänen in eine Gruppe zu integrieren. Da würde es mich wirklich intressieren zu was für Tricks diese fähig sind.
Der amerikanische Blog heisst bucklesw.blogspot.com und dort einfach mal das Archiv durchsuchen. Sehr faszinierend . Zum Thema Hyaenen wird auch ausfuehrlich berichtet. Die aktiven Trainer berichteten von ihren Erfahrungen mit diesen Tieren und diese waren nicht nur positiv.
Ein Dompteur erzaehlte vom Training zweier Hyaenen fuer Filmaufnahmen. Waehrend die Tiere anfangs sehr anhaenglich waren und auch diverse Tricks erlernten wurden sie spaeter immer aggressiver und suchten staendig nach Schwachstellen bei ihrem Trainer. Das Risiko ueberwog dann irgendwann die Vorteile der Dressur und die Tiere wurden pensioniert. Selbst die Hyaenen in der Gemischten bei Ringling kamen erst gegen Ende der Nummer in den Kaefig und nahmen nur auf ihren Podesten Platz. Laut dem Trainer werden Hyaenenwelpen mit offenen Augen und scharfen Zaehnen geboren und versuchen ihre Geschwister zu toeten. Sicherlich keine Schmusetiere.
Eine nicht alltaeglich Gemischte waere bestimmt eine interessante Dressur, ist aber auch mit vielen Gefahren verbunden. Ausserdem bezweifle ich dass Circusbesucher heutzutage den Aufwand, eine solche Gruppe aufzustellen ,noch gebuehrend honorieren wuerden. Tierdressuren haben einfach nicht mehr den Stellenwert in westlichen Circusprogrammen wie sie ihn frueher einnmal hatten.
Mr. Charles (war das nicht der Herr Sembach?)
Nein, das war der Herr Direktor Carl Krone selbst. Bevor das Circusunternehmen KRONE 1905 aus der Taufe geholt wurde reiste man Jahre lang als Wandermenagerie Charless (klang damals exotischer) und Karl wurde zu Carl/Charles.
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4527
Registriert: 01.07.2007, 22:30
Geschlecht: Männlich
Kontaktdaten:

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Admin » 09.04.2008, 04:30

Cirque Alexandre Bouglione in Belgien 2008:

Juniorchef Nicolas Bouglione zeigt derzeit trickreich zwei gefleckte und zwei schwarze Panther, sowie drei Pumas in der Manege.
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Hans - Jürgen Fritz
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 27.07.2007, 15:07
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Stendal

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Hans - Jürgen Fritz » 10.04.2008, 19:29

Juergen P. hat geschrieben:Auch Ursel und Leopold Vidlak hatten in ihrer gemischten einen Puma, einen Leoparden, Löwen, Tiger und Bernhardiner.

An dieser Stelle und in diesem Zusammenhang muss ich auch den ehemaligen Staatscircus der DDR erwähnen, bei dem Chefdompteur Hanno Coldam eine Raubtiergruppe mit 10 schwarzen Panthern dressierte, die seine Frau Regina Marcella einige Jahre vorführte. So viel, wie ich noch weiß und wie ich mich erinnern kann, lief diese Dressur nur 4 - 5 Jahre, wobei schon nach 2 Jahren die Zahl der Tiere reduziert werden musste.

Circensische Grüsse

Hans - Jürgen Fritz
Benutzeravatar
Timm
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 30.12.2007, 22:25
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Nord- und Süddeutschland

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Timm » 25.04.2008, 16:31

Hallo,

wie sieht es eigentlich mit Schneeleoparden oder Ligern aus? Ich weiß vom Circus Las Vegas das dort eine Gruppe von Ligern vorgeführt wird. Hat jemand von euch diese Gruppe schon gesehen oder kennt noch andere Ligergruppen?

Gruß Timm
Thomas S.
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 10.01.2008, 21:33
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Kiel

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Thomas S. » 25.04.2008, 17:17

2000 waren Maria und Josef Rajszakowski mit Löwen, Tigern und Ligern bei Carl Busch - eine nette, von der Qualität her durchschnittliche Raubtiernummer. Ob das im Las Vegas Circus jetzt tatsächlich eine reine Ligergruppe ist, weiß ich nicht.
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Delaware, USA
Kontaktdaten:

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Marco » 25.04.2008, 20:05

Soviel ich weiss fallen Schneeleoparden unter das Artenschutzgesetz und sind selbst in Zoos nicht besonders haeufig anzutreffen. Ich glaube kaum dass es einen Circus gibt der diese seltenen Tiere mitfuehrt, ganz zu schweigen in einer Dressur hat. Sind aber wunderschoene Tiere.
Liger findet man in Deutschland, ausser in einigen wenigen Zoos, nur bei Las Vegas. In den USA gibt es einige (zumindest sind mir zwei bekannt) Dressurgruppen die Liger vorfuehren. Die eine Gruppe fuehrt Ihre Raubkatzen, inlusive Liger nur an Longen vor. http://de.youtube.com/watch?v=vSG5VMLHdvE Die Aufnahmen stammen von einer Vorstellung in Puerto Rico. Ir
Liger sind riesige Raubtiere. Habe sie in einem Zoo an der Ostsee einmal "live" gesehen und war stark beeindruckt.
Das Tier hier ist fast 4 Meter lang und 400 Kilo schwer.
Bild
Benutzeravatar
Jürgen K.
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 02.07.2007, 21:59
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Norderstedt

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Jürgen K. » 25.04.2008, 20:43

Moin,
der Liger auf den Bild kommt mir -ich sag mal- nicht so ganz austrainiert vor. Er wirkt auf mich so, als hätte er ein/ zwei Zentner zu viel auf den Rippen. Liegt es bei diesem Tier an dem außergewöhnlichen Appetit, oder mehr daran, dass eine solche Tierkreuzung in der freien Natur nicht vorkommt?
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Delaware, USA
Kontaktdaten:

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Marco » 25.04.2008, 21:12

Juergen,

wenn ich es richtig verstehe sind Liger, als Hybride, genetisch dazu veranlagt. Waehrend der Liger (Vater Loewe, Mutter Tiger) die groesste Raubkatze der Welt ist ist der Tigon (Vater Tiger, Mutter Loewe) viel kleiner.
"Meinen Liger" sah ich uebrigens im Arche Noah Zoo in Groemitz an der Ostsee. Falls jemand einen Abstecher ins Circusmuseum nach Preetz plant und sich fuer Raubtiere interessiert sollte er/sie auf jedenfalls in Groemitz einen Abstecher machen. Wirklich gewaltige Tiere.
Benutzeravatar
Timm
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 30.12.2007, 22:25
Geschlecht: Männlich
Wohnort: Nord- und Süddeutschland

Re: Größte gemischten Raubtiergruppen

Ungelesener Beitrag von Timm » 25.04.2008, 21:35

Moin,

ich dachte gelesen zu haben das die Liger in Grömitz gestorben sind...

Gruß Timm
Antworten