Wie wird man Circusfreund?

Alles was in andere Rubriken nicht passt.
Frank Hoffmann
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 28.09.2012, 13:30

Re: Wie wird man Circusfreund?

Ungelesener Beitrag von Frank Hoffmann » 21.01.2013, 15:40

Zu meinem Beitrag eine Korrektur = Es muß heißen JOSEF - nicht Fritz Wiesner. Josef Wiesner hatte außer Doris
Kielblock noch einen anderen Lehrling = SIEGFRIED, der so talentiert - und später auch berühmt wurde - war,
daß Josef Wiesner ihm gestattete, künftig den Namen " WIESNER" zu tragen.
Frank Hoffmann
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4527
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Wie wird man Circusfreund?

Ungelesener Beitrag von Admin » 21.01.2013, 18:35

Siegfried Wiesner einst - er lebt heute als alter aber vitaler Mann bei Kassel. :D
Übrigens Siegfried ist nach meiner Kenntnis ein Neffe von Josef Wiesner.
Siegfried gehört in den Anfang meiner Circusleidenschaft aus der Zeit um 1965/66. ;)
Dateianhänge
Sigfried Wiesner 1.JPG
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4527
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Wie wird man Circusfreund?

Ungelesener Beitrag von Admin » 22.01.2013, 21:49

Zu dem Thema ein aktueller passender Zeitungsbericht über den reisefreudigen Circusfreund Florian UNtzschmied aus Bayern. :D

http://www.ovb-online.de/waldkraiburg/e ... 10969.html

Der erinnert mich an meinen alten Freund Hans-Heinz Pleschka, der ohne Auto über Jahrzehnte hinweg jedes Jahr ähnliche Rekorde lieferte. :mrgreen:
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3579
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Wie wird man Circusfreund?

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 07.12.2017, 00:08

Wie ein Büroangestellter zum Zirkus kam
Michael Wagner arbeitet bei einer Krankenkasse und ist bei der Hollaria. Doch er hat eine große Leidenschaft: Den Zirkus. Bald steht er selbst in der Manege

Er steht in der Zirkusmanege, das Scheinwerferlicht ist auf ihn gerichtet. Da zerrt einer der Esel an seiner neuen, weiß-goldfarbenen Jacke und zerreißt sie. Michael Wagner hat das neulich nachts geträumt. So ganz absurd ist der Traum des Augsburgers aber nicht. Er ist eher ein Zeichen für Lampenfieber. Denn Wagner erfüllt sich einen lang gehegten und ungewöhnlichen Wunsch.
Michael Wagner hat einen soliden Beruf. Täglich pendelt er mit dem Zug nach München. Dort arbeitet der 26-Jährige im Büro einer Krankenkasse. In einigen Tagen schon steht der Augsburger aber in besagter Zirkusmanege. Zusammen mit vier Eseln. Dann tauscht er die seriöse Bürokleidung gegen die neue, weiß-goldfarbene Dompteursjacke. Das alles klingt nicht nur verrückt, es ist verrückt. Seit seiner Kindheit ist es Michael Wagners größter Traum, einen eigenen Zirkus zu führen. Er weiß, dass das unrealistisch ist. Aber er ist seinem Traum ein gutes Stück näher gekommen.
..

Mehr unter: http://www.augsburger-allgemeine.de/aug ... 66866.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Antworten