Modellcircus Williams (Dir. Carola Williams)

Über die Traumcircusse in Miniatur
Benutzeravatar
Klaus
Stamm-Mitglied
Stamm-Mitglied
Beiträge: 400
Registriert: 02.07.2007, 14:07

Re: Circus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Klaus » 23.07.2008, 12:20

Hallo Freunde,

hier noch ein paar Zeltdaten aus den 50er und 60er Jahren, entnommen der Broschüre "IL 16 Zelte, Tents" des Instituts für leichte Flächentragwerke (IL), herausgegeben 1976

Der Wiener Circus Medrano, heute fast vergessen, galt während der 50er Jahre international als einer der recht bedeutenden Circusse; seine Tourneen führten quer durch Europa (1956 auch durch Deutschland). Da die Familie Swoboda-Medrano verwandtschaftliche Verbindungen nach Italien hatte, ging der Name "Medrano" später an die Familie Casartelli über: der Circus Medrano-Casartelli ist heute in Italien einer der größten.

CIRCUS MEDRANO

date: 1954
typ: 6-Mast Rundzelt mit abgehängter Kuppel
fabricator: Fa. L. Stromeyer & Co.
collaborator: Schuler
client: Circus Medrano, Wien
location, date: Wien 1954
use: Circuszelt
length: 45 m Durchmesser
width: SH 4,5 m
hight: Mast 15 m, Mastring 11 m
area: 1.660 qm
material: Stahlrohr, Baumwollsegeltuch ca. 200 kp


CIRCUS ADOLF ALTHOFF (Parasolzelt)

date: 1960
typ: Radialnetz im Druckring, aufgehängt an einem Dreibockmast
fabricator: Fa. L. Stromeyer & Co.
collaborator: Kempter, Maring
client: Circus Adolf Althoff
location, date: Konstanz 1960
use: Circuszelt (stützfreier Innenraum)
length: 40 m Durchmesser
hight: SH 4 m, MH 13,7 m
material: 3-Bockgittermast der Fa. Mannesmann.
Vierkantstahlblech-Druckring mit Seitenwandrohrstützen,
Baumwollsegeltuch, nat. Stahldrahtseile des Radialseilnetzes
in Gewebetaschen


MEMBRANCHAPITEAU ALTHOFF

date: 1967
type: Haut mit Mastringen und Tellern abgehängt,
Membranwelle mit 8 Masten und Kehlseilen, Maste Alu,
Gitter später Stahlgitter. Keine Sturm-, nur noch Seitenstangen
fabricator: Fa. L. Stromeyer & Co.
collaborators: Kempter, Kulh, Maring
client: Circus Franz Althoff
location, date: Ravensburg 1967, Genua Circus E. Togni 1969
use: Circuschapiteau
length: 62 m
width: 42 m
hight: 12 m Kehle, 14 m Mastringe, 16 m Masthöhe
material: Baumwolltuch 180 kp, gefärbt, imprägniert,
flammenhemmend, anfangs Aluminium, dann Stahlgittermaste,
Stahldrahtseile

Interessant bei den vorstehenden Angaben, dass der
Circus von Enis Togni (der hieß damals noch "Heros", heute "American Circus")
seinerzeit das gleiche Zelt orderte wie Franz Althoff.
Viele Grüße
Klaus
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45

Re: Circus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Marco » 23.07.2008, 15:14

Klaus hat geschrieben:Interessant bei den vorstehenden Angaben, dass der
Circus von Enis Togni (der hieß damals noch "Heros", heute "American Circus")
seinerzeit das gleiche Zelt orderte wie Franz Althoff.
Stellte Franz Althoff seinen Circus nicht 1968 in Stuttgart ein?
Zwischen den Familien Althoff und Togni gab es gute geschaeftliche Verbindungen (Circo di Berlino Carola Williams (geb. Althoff) mit der Familie Togni in Italien).
Ein grosser Teil des Williams Materials ging nach der Abreise Guenther Gebels an den Circus Heros (Kassenwagen, Durchlaufwagen, Mannschaftswagen).
Kann es da sein dass es sich um ein und dasselbe Zelt handelt, und Franz Althoff sein Zelt nach Italien verkaufte oder verlieh?
Benutzeravatar
Klaus
Stamm-Mitglied
Stamm-Mitglied
Beiträge: 400
Registriert: 02.07.2007, 14:07

Re: Circus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Klaus » 23.07.2008, 15:47

Nein, das sind ja unterschiedliche Fertigungen gemäß der Auflistung. 1967 lieferte Stromeyer ein Zelt für Franz Althoff (gemäß der Eintragung) und 1969 das gleiche Fabrikat an Enis Togni. Ich stütze mich hier auf die Eintragungen in meinem Buch, das dem Zeltbau-Architekten Frei Otto und dem Zelthersteller Stromeyer, Konstanz gewidmet ist.

Eigenartig ist das schon, denn der Rennbahncircus Franz Althoff hatte erst 1965 am Lützowplatz in Berlin ein fabrikneues Membranzelt eingeweiht. Dies geschah während des Gastspiels am Lützowplatz: nach der Abendvorstellung wurde das alte Chapiteau eingeholt, am nächsten Vormittag war das neue an gleicher Stelle aufgestellt. Es brauchte natürlich keine Vorstellung ausfallen; die Besucher dieses sehr erfolgreichen Berlin-Gastspiels bekamen diesen Zeltwechsel gar nicht mit. Wir Circusfreunde natürlich schon. Es fand für das Personal auch eine "Einweihungsfeier" statt, damals gab es so etwas noch.

Wenn die Eintragungen in meinem Fachbuch richtig sind, dann hat Franz Althoff 1967 bei Stromeyer schon wieder ein neues Zelt geordert. Oder die Daten in dem Buch sind falsch, wer weiß...

Zu den Beziehungen der Familien Althoff und Togni ist zu sagen, dass nur Carola Williams so erfolgreich mit der Familie Enis Togni zusammengearbeitet hat. Dies hat mir gerade kürzlich ein ehemaliger Togni-Mitarbeiter bestätigt. Bei Togni lobt man noch heute die korrekte Zusammenarbeit mit Frau Williams in höchsten Tönen.

Der Rennbahn-Circus Franz Althoff hingegen stand, wenn ich mich richtig erinnere, mit den Tognis mal in heftigem Konkurrenzstreit, weil sich die Tourneen beider Unternehmen in Nürnberg überkreuzten. Das alles ist aber längst Circusgeschichte...
Viele Grüße
Klaus
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45

Re: Circus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Marco » 17.08.2008, 19:04

Historische Bilder des Circus Williams, Informationen zur Geschichte des Unternehmens sowie Carola Williams gibt es auf meiner neuen Website http://www.circus-williams.de .
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45

Re: Circus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Marco » 23.10.2008, 00:35

Auf meinem Blog http://circus-williams.blogspot.com gibt es neue Bilder aus dem Bereich Modellbau, sowie seltene Bilder aus dem Jahre 1968.
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45

Re: Circus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Marco » 31.12.2008, 17:49

Puenktlich zum Jahreswechsel ist das Chapiteau fertig geworden.
Bilder des Aufbaus, sowie des fertigen Zeltes gibt es unter http://circus-williams.blogspot.com .
Mein Dank gilt Herrn Gries fuer dieses tolle Modell.
Benutzeravatar
Reinhard
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 02.07.2007, 20:54

Re: Circus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Reinhard » 31.12.2008, 19:05

Marco sehr schönes Zelt. Gratulation.
Für mich als Laien eine bescheidene Frage. Kannst in etwa sagen wie viele Stunden an Arbeit in dem Zelt stecken.
Ich wünsche Dir alles Gute für das Jahr 2009 und einen guten Rutsch.

Gruß
Reinhard
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4496
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Circus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Admin » 31.12.2008, 20:43

Grosse Klasse !!!

Ja, so war es einst. :D


Und zudem das Banner zu http://petatotettiere.de/
Ich werde das nun auch übernehmen und darüber aufklären.
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45

Re: Circus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Marco » 09.02.2009, 20:59

Nach mehrmonatiger Pause habe ich endlich etwas Zeit gefunden den Modellbaubereich meiner Webseite zu aktualisieren.
Hier der direkte Link zur Modellbauseite http://www.circus-williams.de/modell.htm .
U.a. gibt es weitere Bilder des Chapiteaus.
Weitere Bilder folgen in Kuerze.
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45

Re: Circus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Marco » 09.02.2009, 21:12

Reinhard hat geschrieben: Für mich als Laien eine bescheidene Frage. Kannst in etwa sagen wie viele Stunden an Arbeit in dem Zelt stecken.
Reinhard,

die Frage kann ich leider nicht beantworten, da mir leider das handwerkliche Geschick fuer den Zeltbau fehlt und ich die Zelte deshalb bauen lasse.
Herr Gries, mein "Zeltbauer", kann Dir sicherlich zum Thema Arbeitszeit mehr Informationen geben.

Bei den selbstgebauten Wagen kann man mit etwa 10 Arbeitsstunden pro Wagen rechnen. Der Grossteil der Wagen wird aus Plastikplatten geschnitten, zusammengeklebt, mit Fensterrahmen, Tuerrahmen und Zierleisten versehen und lackiert. Leider gibt es keine vorgefertigten Fensterrahmen o.ae. so dass diese erst in muehevoller Kleinarbeit aus Plastikprofilen angefertigt werden muessen. Was fuer ein Geschaeft dabei ein Toilettenwagen mit mehreren Fenstern macht kannst Du Dir da bestimmt vorstellen ;-).
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45

Re: Circus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Marco » 09.03.2009, 19:07

Neues aus der Modellbauwerkstatt.

Das Elefantenzelt ist fertig gestellt. Wieder ein Meisterwerk aus dem Hause Gries.

Bilder gibt es unter:
http://www.circus-williams.de/modell_elefantenzelt.htm
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45

Re: charles knie 1:87

Ungelesener Beitrag von Marco » 20.04.2009, 22:37

Kevin hat geschrieben:Sehr schön :D
Freue mich schon darauf, dass dieses Zelt mein Charles Knie - Modell schmücken wird 8-)
Florian, wie bereits im Nachbarforum geschrieben, ganz grosse Klasse.
Gratulation Kevin zu Deinem neuen Chapiteau. Damit wird Dein Modell ganz sicher der Hit in Oer (denke doch dass Du dieses Jahr mit Deinem neuen Chapiteau auch ein wenig auf Reise gehen wirst). Hoffentlich gibt es bald neue Bilder aus Deiner Modellbauwerkstatt.
Auch bei mir sollte es in den naechsten Tagen wieder die ein oder andere Neuigkeit geben.
Meine Williams Zelte sind nun auch von Strohmeyer... ich meine von Herrn Gries ;-) geliefert worden. Alle Zelte sind unbeschadet in den USA angekommen und so ist auch der Modellcircus Williams, ganz dem Vorbild entsprechend, in den Vereinigten Staaten angekommen. Sobald die Platte steht geht es an den Aufbau.
Florian S.
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 19.10.2007, 17:55

Re: Modellcircus Williams

Ungelesener Beitrag von Florian S. » 21.04.2009, 11:27

hallo marco,
dein modell, besonders die zeltanlagen von herrn gries sind natürlich ebenfalls klasse, aber auch deine wagen hast du toll gebaut und man merkt die liebe zum detail. freu mich auf weitere bilder deines modells.
im november werde ich auf der modellbauaustellung in oer auch einige modelle von mir ausstellen. so wie es aussieht wird auch ein williams chapiteau darunter sein. allerdings im maßstab 1:50
schöne grüße aus oberhausen
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45

Re: Modellcircus Williams

Ungelesener Beitrag von Marco » 21.04.2009, 15:33

Florian S. hat geschrieben: im november werde ich auf der modellbauaustellung in oer auch einige modelle von mir ausstellen. so wie es aussieht wird auch ein williams chapiteau darunter sein. allerdings im maßstab 1:50
Das Modell ist bestimmt von meinem Bekannten Walter Thelen. Neben seinem riesigen Modell besitzt er auch eine riesige Williams Sammlung und hat das Archiv des Circus Williams von Jeanette Williams uebernommen. Bilder seines Modelles finden sich uebrigens unter http://www.circus-herr.de/htmls/fotogal ... lliams.htm. Zeitlich ist dieses Modell in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts angesiedelt, waehrend mein Modell den Circus in der Farbgebung der Jahre 1967-68 zeigt.
Anbei ein paar Bilder des "Fotoshootings" vom vergangenen Wochenende.
Bild

Hintergrund: links Wohnwagen Nummer 8 (noch ohne Circus Williams Schriftzug), rechts Elektrikerwagen Nummer 97 (noch ohne Circus Williams Schriftzug)
Vordergrund: Garderobenwagen Nummer 97 (mit ungeschlieffenem Dach)
Bild

"15:35 auf dem Circusplatz. Jetzt aber schnell, die Nachmittagsvorstellung hat vor 5 Minuten angefangen."
Florian S.
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 19.10.2007, 17:55

Re: Modellcircus Williams

Ungelesener Beitrag von Florian S. » 21.04.2009, 18:24

hallo marco,

nein das williams-chapiteau baue ich als ausstellungstück, da neben meinen pvc-chapiteaus sicher ein größeres modell aus leinwand interessant ist.
deine wagen gefallen mir sehr gut und ein chapiteau im hintergrund sieht wirklich unglaublich authentisch aus ;) :lol: :lol:
schöne grüße aus oberhausen
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45

Re: Modellcircus Williams

Ungelesener Beitrag von Marco » 22.04.2009, 00:56

Florian S. hat geschrieben:hallo marco,

nein das williams-chapiteau baue ich als ausstellungstück, da neben meinen pvc-chapiteaus sicher ein größeres modell aus leinwand interessant ist.
deine wagen gefallen mir sehr gut und ein chapiteau im hintergrund sieht wirklich unglaublich authentisch aus ;) :lol: :lol:
Was soll ich sagen Herr Gries ist eben ein wahrer Meister seines Faches ;-)
Bis mein Diorama steht muss ich mich eben mit Miniszenen begnuegen. Alle Zelte liegen hier gut verpackt in meinem Arbeitszimmer aber leider findet mein geplantes 180cmx180cm grosses Modell hier keinen Platz und fuer den nasskalten Keller ist es mir mehr als zu schade.

Solltest Du Fotos oder Infos zum Zelt benoetigen kenn ich da einen ganz hilfreichen Exilschwaben ;-)
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4496
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Modellcircus Williams

Ungelesener Beitrag von Admin » 24.05.2009, 14:31

Marco hat geschrieben:
Was soll ich sagen Herr Gries ist eben ein wahrer Meister seines Faches ;-)
Bis mein Diorama steht muss ich mich eben mit Miniszenen begnuegen. Alle Zelte liegen hier gut verpackt in meinem Arbeitszimmer aber leider findet mein geplantes 180cmx180cm grosses Modell hier keinen Platz und fuer den nasskalten Keller ist es mir mehr als zu schade.
Dann ist wohl ein Umzug in was Grösseres nötig, damit der Circus aufgebaut werden kann. ;) :D
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45

Re: Modellcircus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Marco » 28.11.2009, 05:10

Nachdem es Probleme beim Navigieren auf meiner Webseite mit dem neuen Internet Explorer gab habe ich mich kurzerhand entschlossen die komplette Webseite grafisch und technisch zu ueberarbeiten.
Da wir die letzten beiden Tage dank Thanksgiving frei hatten habe ich die Zeit genutzt die Seiten neu zu gestalten.
Einige Seiten fehlen zwar noch aber das sollte sich in den naechsten Wochen auch erledigt haben.
Viel Spass auf der "neuen" Webseite http://www.circus-williams.de .
Ueber Rueckmeldung, positiver sowie konstruktiver Art, in meinem Gaestebuch freue ich mich uebrigens immer ;-).
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45

Re: Modellcircus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Marco » 03.12.2009, 15:48

Ich hatte gestern wieder etwas Zeit und habe begonnen meine Sammlung online zu archivieren. Den Anfang machen die Plakate.
Unter http://www.circus-williams.de/plakate.html gibt es einen kleinen Einblick in die Plakatvielfalt des Circus Williams von 1946-1968.
Die verschiedenen Plakate spiegeln nicht nur die damalige Motivvielfalt wieder sondern vermitteln auch einen Eindruck ueber Tourneen und Auslandsgastspiele.
Heute Abend soll dann die Programmheft Seite folgen.
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45

Re: Modellcircus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Marco » 21.12.2009, 16:22

Den gestrigen Schneesturm habe ich dazu genutzt meinen Fuhrpark um ein weiteren Wagen zu ergaenzen.
Zum ersten Mal kamen dabei Messingprofile und gelasertes Echtholz zum Einsatz.
Den detailierten Baubericht gibt es unter
http://circus-williams.blogspot.com/200 ... gen-r.html.
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45

Re: Modellcircus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Marco » 08.03.2010, 01:48

In den letzten beiden Tagen habe ich den Zaunwagen Nummer 130 gebaut und will ihn Euch nicht vorenthalten.
Das Modell wurde wieder nach Originalbildern gebaut und ist einer der beiden offenen Zaunwagen. Der zweite soll die Tage folgen sobald ich den Alleskleber von den Fingern bekommen habe und wieder etwas Geduld zum Ankleben von Rungen und Ketten finde. ;-)
Auf meinem Blog http://circus-williams.blogspot.com findet sich der Schritt-fuer-Schritt Baubericht.

Bild
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45

Re: Modellcircus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Marco » 31.03.2010, 05:13

Frisch aus der Marco'schen Wagenmanufaktur kommt dieser 10cm lange offene Packwagen. Der Wagen stand bei Williams immer in der Naehe der Tierzelte und wurde vermutlich zum Transport der Zeltplanen und Futtermittel genutzt.
Auf meinem Blog http://circus-williams.blogspot.com findet Ihr wie immer den Schritt-fuer-Schritt Baubericht.
Bild
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45

Re: Modellcircus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Marco » 01.07.2010, 17:50

Nach langer Zeit gibt es auch bei mir wieder etwas Neues zu berichten. Obwohl der Wagen noch nicht ganz fertig ist (es fehlen Nummerierung und ausziehbare Veranda) will ich Euch das Modell vorstellen. Der kurze Oberlichtwagen trug beim Circus Williams die Nummer 4 und war der Kuechenwagen der Direktion.

Irgendwie bin ich mit dem Wagen aber noch nicht zufrieden. Ich weiss nicht ob es am Sprung von Echtholz zurueck zum Plastik, an der Preiser Plastikdeichsel oder daran liegt dass der Wagen noch nicht gealtert ist. Beim Betrachten der Bilder habe ich mich jedenfalls schon einmal dazu entschlossen das Dach zu ueberarbeiten und die abgerundeten Oberlichtfenster eckig zu machen. Auch spiele ich mit dem Gedanken die Deichsel durch eine Messingdeichsel zu ersetzen. Hoffentlich stellt mich das Modell nach diese beiden Aenderungen, sowie nach dem Alterungsprozess und einer filigranen Veranda endlich zufrieden.
Ein paar kleine Details zu dem Wagen. Die Basis ist, wie das geschulte Circusmodellbauerauge bereits erkannt hat, ein Preiser Wohnwagen, welcher auf "3m" gekuerzt wurde. Die Oeffnungen im Fentserrahmen wurden verspachtelt und die Hoehe der unterer Zierleiste an der Stirnseite "entschaerft". Eckprofile sind aus hauchduennem Messing geschnitten. Die Halterung an der Stirnseite stammt von den dem Seitenaufbau der Brekina Bieranhaengern. Zur Darstellung des Fensterglases im Dach habe ich den Zwischenraum mit einem klar trocknenden Kleber gefuellt. Die Gardinen wurden einfach mit weisser Farbe auf das Plastik gemalt. Die Reifen stammen von Wiking Campingwagen und wurden lediglich farblich behandelt.
Zu den Schwierigkeiten beim Bemalen des Wagens (blaue Linien, handbemalt wie man unschwer erkennen kann) will ich mich erst gar nicht auslassen.

Weitere Infos zu meinen Modellen gibt es wie immer unter http://circus-williams.blogspot.com

Bild
Benutzeravatar
Marco
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 04.07.2007, 00:45

Re: Modellcircus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Marco » 16.12.2010, 03:40

Nachdem das Master Studium nun endlich abgeschlossen ist habe ich endlich abends auch wieder Zeit fuer den Modellbau. Frisch aus meiner Wagenmanufaktur kommt einer der beiden 5m Lkw-Anhaenger des Circus Williams. Auf diesem Wagen wurden Teile des Chapiteaus und Requisiten transportiert. Obwohl der Wagen recht unspektakulaer wirkt hatte der Bau es in sich. Da die Seitenwaende von beiden Seiten einsehbar sind, entschloss ich mich die Holzlatten einzeln aneinander zu kleben. Knapp 57mm lange, 1 mm hohe und 0,5mm breiten Holzprofile aneinander zu kleben ist wahrlich eine Arbeit fuer einen der Vater und Mutter erschlagen hat. Das Schlimmste, nachdem der Wagen lackiert ist sind die einzelnen Latten kaum noch zu erkennen. Als bekennender Nietenzaehler durften dann natuerlich auch nicht die Nieten in den 1mm breiten Messingprofilen fehlen, welche ich mit einem Metallraedchen von der Rueckseite eindrueckte um den gewuenschten Effekt zu erzielen. Den kompletten Baubericht gibt es wie immer unter http://circus-williams.blogspot.com/ .

Bild
Benutzeravatar
Othmar
Ambitioniertes Mitglied
Ambitioniertes Mitglied
Beiträge: 135
Registriert: 03.07.2007, 13:31

Re: Modellcircus Williams (Dir. Carola Williams)

Ungelesener Beitrag von Othmar » 17.12.2010, 02:54

Marco hat geschrieben:Nachdem das Master Studium nun endlich abgeschlossen
Congratulations! Schoene Wagens machst du, so nebenbei bemerkt. :)
Moegen alle deine Tage Zirkustage sein voll Freude und Heiterkeit.

Othmar
Antworten