Freddy Nock - der Weltrekordler

Die Seiltänzer waren die "Vorfahren" der Circusleute. Daher wollen wir diesem Bereich mehr Raum geben!
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4527
Registriert: 01.07.2007, 22:30
Geschlecht: Männlich
Kontaktdaten:

Re: Freddy Nock - der Weltrekordler

Ungelesener Beitrag von Admin » 23.03.2015, 18:40

Hochseilakt in den Alpen
Hochseil-Akrobat stellt Weltrekord auf

Der Schweizer Hochseil-Akrobat Freddy Nock hat bei einer riskanten Aktion 347 Meter auf einem dünnen Seil in mehr als 3500 Metern Höhe zwischen zwei Bergen in den schweizerischen Alpen zurückgelegt.
Der 50-Jährige sah allerdings von seinem Plan ab, bei dem Hochseilakt einen licht- und blickdichten Helm zu tragen.
Laut einer Sprecherin des Guinness-Buches der Rekorde in London hat Nock damit alle Anforderungen für den Weltrekord für den höchsten Lauf auf einem Seil mit Bodenkontakt erfüllt.

http://www.sueddeutsche.de/panorama/hoc ... -1.2404132
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3573
Registriert: 02.07.2007, 02:02
Geschlecht: Männlich
Kontaktdaten:

Re: Freddy Nock - der Weltrekordler

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 02.08.2015, 10:52

Freddy Nock

"Ich mag die Höhe, den Nervenkitzel, das Gefährliche": Der Schweizer Seilläufer Freddy Nock begibt sich auf Touren, die vor ihm kein Mensch erwogen hat - auch mal zwischen zwei Dreitausendern in den Alpen.

Wenn Freddy Nock über seine Leidenschaft plaudert, nennt er sich schlicht Seilläufer. Als ob dies ein Pendant wäre zum Marathonläufer. Dabei schwebt der 50 Jahre alte Schweizer über einem tödlichen Abgrund, wenn er die ersten Schritte getan hat. Wie im März, als er nahe St. Moritz zwischen dem Biancograt am Piz Bernina und dem Piz Prievlus in mehr als 3500 Metern Höhe balancierte. 347 Meter legte er zwischen den beiden Alpenbergen auf einem 18 Millimeter dicken Kunststoffseil zurück. Als einziges Hilfsmittel hatte er eine lange Balancierstange in den Händen, gesichert ist er grundsätzlich nicht. Nock hat damit nach eigenen Angaben einen Weltrekord aufgestellt - für den höchsten Seillauf jemals.

http://www.sueddeutsche.de/politik/prof ... -1.2404533
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3573
Registriert: 02.07.2007, 02:02
Geschlecht: Männlich
Kontaktdaten:

Re: Freddy Nock - der Weltrekordler

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 19.01.2016, 21:11

Bericht aus luftiger Höhe: Wenn ein Journalist aufs Hochseil geht

Sieben Meter bis zum Boden. Kein Netz, keine gepolsterten Matten. Der Weg ist das Ziel. Und der Weg ist ein Seil. „Was auch passiert, halte dich gut an meinen Schultern fest. Egal, ob ich wanke, wackle oder sonst irgendwas mache. Guck auf deine Füße, setze einen Fuß vor den anderen“, sagt Freddy Nock. Der hat gut reden. Das Seil über dem Abgrund ist sein Arbeitsplatz und sieben Meter sind für den Schweizer gar nichts. Er läuft normalerweise auf Seilbahnen. Ohne Sicherung, manchmal sogar ohne Balancierstange. Um ihn herum Gletscher, unter ihm der Abgrund. Und jetzt soll ich mit Nock über einen Abgrund (eigentlich ein Abgründchen) spazieren. Da kann man schon mal ins Schwitzen kommen.

http://www.giessener-anzeiger.de/lokale ... 555933.htm
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3573
Registriert: 02.07.2007, 02:02
Geschlecht: Männlich
Kontaktdaten:

Re: Freddy Nock - der Weltrekordler

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 27.03.2016, 22:42

Freddy Nock Extreme Artist
Das ist der aktuelle TV Trailer, der derzeit im chinesischen Fernsehen hoch und runter läuft, 18 TV Stationen haben sich zum Wettkampf der besten Hochseilartisten am 30.03.2016 in Wulong angemeldet. Das Event wird live in China übertragen

https://www.facebook.com/Freddy.Nock.Ar ... main_video
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3573
Registriert: 02.07.2007, 02:02
Geschlecht: Männlich
Kontaktdaten:

Re: Freddy Nock - der Weltrekordler

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 22.08.2017, 13:36

Training für den nächsten Weltrekord
Freddy Nock stürzt freiwillig ab
Für ihn ist nur der Himmel das Limit. Nächstes Jahr möchte der Aargauer unterhalb eines Heissluftballons auf 5000 Metern Höhe 16 Meter auf einem dünnen Seil traversieren. Damit er sich an die Luft- und Windverhältnisse gewöhnen kann, sprang er am Samstag von 4000 Metern aus dem Flugzeug und erlebte seinen ersten freien Fall.

Er gilt als bester Hochseilartist der Welt. Schon zwölf Weltrekorde hat Freddy Nock (52) geschafft. Beim letzten 2015 lief er zwischen zwei Berggipfeln auf 3582 Metern über Meer. Für die 347 Meter brauchte er 39 Minuten. Nun will er noch höher hinaus. Nächstes Jahr plant der Aargauer, den höchsten Seillauf zu schaffen, der je gemacht wurde.
Mit einem Heissluftballon will er auf 5000 Meter Höhe steigen und auf einem sechs Zentimeter dünnen Drahtseil, unterhalb des Ballons, ungesichert 16 Meter traversieren.
«Die grösste Herausforderung wird die dünne Luft sein, die das Atmen und die Konzentration erschweren», sagt er zu BLICK. Um einen ersten Eindruck von den Luftverhältnissen und Winden zu bekommen, absolvierte er am Samstag in Ambri TI seinen ersten Fallschirmsprung aus 4000 Metern.
«Der freie Fall ist ein unglaublich schönes, befreiendes Gefühl», schwärmt er. Bis zu seinem Rekordversuch wird er weitere Sprünge machen. «Wenn mein Weltrekord klappt, lasse ich mich auf 10'000 Meter hochziehen. Zum Schutz trage ich einen Fallschirm und weiss dann schon, was auf mich zukommt.»

Mehr unter: https://www.blick.ch/people-tv/schweiz/ ... 76103.html

Kommentar: Der braucht immer mehr. Hoffentlich endet es nicht irgendwann mit einem tödlichen Absturz. :o
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Antworten