Marionettentheater

Kasperle-, Marionettentheater, Märchentheater, Autoshows, Schaubuden, Modellbahn, ....
Antworten
Benutzeravatar
Henry
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 03.07.2007, 13:41

Marionettentheater

Ungelesener Beitrag von Henry » 09.07.2007, 09:16

Lassen Sie sich entführen in die Welt der Märchen,
verzaubern vom Spiel der Künstler, berauschen von wunderbarer Live-Musik ...
Flamingo-Alberti-Show

Marionettentheater mit Livemusik (Trompete und Gesang)
Gruss

Henry
Benutzeravatar
Henry
Interessiertes Mitglied
Interessiertes Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 03.07.2007, 13:41

Re: Marionettentheater

Ungelesener Beitrag von Henry » 09.07.2007, 09:17

Welche reisenden Marionettentheater gibt es noch ? :roll:
Gruss

Henry
robert z.
Stamm-Mitglied
Stamm-Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 02.07.2007, 23:21

Re: Marionettentheater

Ungelesener Beitrag von robert z. » 10.07.2007, 04:05

Hat jemand schon mal die "Flamingo-Alberti-Show" gesehn???

Robert Z.
Back again 2009...
Nils+Dana
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 10.07.2007, 21:50

Re: Marionettentheater

Ungelesener Beitrag von Nils+Dana » 24.08.2007, 11:27

Hallo,

hier noch einige Marionettentheater die wir kennen:

Marionettentheater Traumland ( Woitschack)

Cinderella Bühne ( Sperlich)

Kaspers Wunderwelt im Theaterzelt ( Gastierte vor ein paar Jahren in Hannover, spielt Kasperstücke mit Marionetten)

Puppenbühne Fantasia / Marionetten und Handpuppentheater ( Sascha Maatz)

Holsteiner Marionettentheater ( Sperlich) spielt in Turnahllen, Sälen usw.

Lieber Gruß
Nils + Dana
Benutzeravatar
Ingo Böckmann
-
-
Beiträge: 921
Registriert: 04.07.2007, 13:54

Re: Marionettentheater

Ungelesener Beitrag von Ingo Böckmann » 24.08.2007, 18:21

Ob noch auf der Reise,weiss ich nicht,aber früher gab es bei uns alle 2 Jahre "Pandels Marionettentheater"!
Es gab etwa 1-stündige Märchen in einem Zelt,das sehr dicht von Wohnwagen und Transporten umbaut wurde-also Alles auf engstem Raum.Optisch sah diese kleine "Wagenburg" sehr interressant und gemütlich aus. . .
mit freundlichen Grüßen Ingo
robert z.
Stamm-Mitglied
Stamm-Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: 02.07.2007, 23:21

Re: Marionettentheater

Ungelesener Beitrag von robert z. » 25.08.2007, 22:59

Kann mir auch nicht Vorstellen das die Pandels aus dem Erzgebirge nach NRW fahren um dort in Sälen zu spielen!
Auch wenn ich aus der Gegend komme´, sagt mir der Name Pandel überhaupt nichts...

Robert Z.
Back again 2009...
Pandel Hans-Joachim
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 07.09.2009, 16:48

Re: Marionettentheater

Ungelesener Beitrag von Pandel Hans-Joachim » 08.09.2009, 20:09

Hallo,
Mein Name ist Hans-Joachim Pandel.
Ich möchte mitteilen das mein Vater Siegfried Pandel am 20.08.2009 in Torgau / Elbe verstorben ist.
Und er in meinem Wohnort Frankenberg/ Sachsen Beigesetzt wurde.
Natürlich läuft das Theater jetzt auf meinen Namen weiter,ich hoffe noch viele Generationen.
Auch möchte ich erwähnen ,da oben jemand geschrieben hat ,das sie noch andere Marionettenbühnen kennen.
Harald Sperlich betreibt kein Marionettentheater sondern eine Handpuppenbühne ( das sind die Puppen ohne Fäden ).
Zum anderen Beitrag.
Natürlich waren meine Eltern in NRW .genau ab dem 11.Mai 1982 . Denn mein Vater hatte nach problemen der Kulturpolitik der DDR den Ausreiseantrag gestellt und Wanderte zum genannten Datum mit Wohnwagen und Theaterzelt in die Bundesrebublik Deutschland damals über.Er Spielte zu Festivals und Baute auch mit meiner hilfe das Theaterzelt weiter auf.
Die Marionetten sind identisch geblieben auch wenn ein User schreibt " ICH GLAUBE DIE HABEN ANDERS AUSGESEHEN ".
Wer meinen Vater noch vom Spiel kennt , weis, das bei ihm der Kasper immer Peter genannt wurde und sein Markenzeichen
war der Ausruf " Junge,Junge,das Fetzt aber ". Damit wird er in den Köpfen Unsterblich bleiben.
Ich bin von klein auf mit auf der Laufbühne als Marionettenspieler dabei gewesen .
Einer der letzten noch lebenden Marionettenspieler ist übrigens Harry Hänel aus Torgau,

welcher allerdings seid ca. 2 Wochen aus Alters/ und Gesundheitsgründen das Marionettenspiel aufgegeben hat.
Liebe Grüße an alle ,
Hans-Joachim Pandel aus Frankenberg
und seine Traditionellen Marionetten .
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4352
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Marionettentheater

Ungelesener Beitrag von Admin » 08.09.2009, 21:20

Pandel Hans-Joachim hat geschrieben:Hallo,
Mein Name ist Hans-Joachim Pandel.
Ich möchte mitteilen das mein Vater Siegfried Pandel am 20.08.2009 in Torgau / Elbe verstorben ist.
Und er in meinem Wohnort Frankenberg/ Sachsen Beigesetzt wurde.
Mein herzliches Beileid!

Und willkommen hier im Forum.

Haben Sie von Ihrem Marionettentheater eine Website?
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Ingo Böckmann
-
-
Beiträge: 921
Registriert: 04.07.2007, 13:54

Re: Marionettentheater

Ungelesener Beitrag von Ingo Böckmann » 09.09.2009, 00:22

Auch von mir erst mal herzliches Beileid!
Pandel Hans-Joachim hat geschrieben:Die Marionetten sind identisch geblieben auch wenn ein User schreibt " ICH GLAUBE DIE HABEN ANDERS AUSGESEHEN ".
Ich bitte um Entschuldigung,aber 27 Jahre Erinnerung,sind für einen "alten,fast 35 jährigen Mann",auch kein klacks mehr . . . :D ;) !
Pandel Hans-Joachim hat geschrieben:Wer meinen Vater noch vom Spiel kennt , weis, das bei ihm der Kasper immer Peter genannt wurde und sein Markenzeichen
war der Ausruf " Junge,Junge,das Fetzt aber ". Damit wird er in den Köpfen Unsterblich bleiben.
An den "Peter" kann ich mich nicht mehr recht erinnern,aber das "Junge,Junge,das Fetzt aber" -da kommen doch glatt Erinnerungen hoch! :shock: Wenn ich mich recht erinnere,kam dieser Spruch nicht ein,oder zwei Mal pro Vorstellung vor,sonder ein paar mal öfter . . . ;)
Pandel Hans-Joachim hat geschrieben:das bei ihm der Kasper immer Peter genannt wurde
originell-aber warum auch nicht? Meines Wissens ist Kasper in diesem Zusammenhang kein Name an sich,sondern mehr eine Bezeichnung für die Art einer Person! Um eine Brücke zum Circus zu schlagen: So ist ja der "dumme August" meist auch kein August vom Name her,sondern ein "Hans Wurst,ein Kasper"! Ich hoffe,ihr versteht,was ich meine!?
mit freundlichen Grüßen Ingo
Pandel Hans-Joachim
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 07.09.2009, 16:48

Re: Marionettentheater

Ungelesener Beitrag von Pandel Hans-Joachim » 12.09.2009, 01:28

Zum Thema Webseite.
nein ich habe keine Webseite , aber man findet mich auch so , im Netz :D
Gruß Hansi
Pandel Hans-Joachim
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 07.09.2009, 16:48

Re: Marionettentheater

Ungelesener Beitrag von Pandel Hans-Joachim » 12.09.2009, 01:29

Also , erst mal danke für die Anteilnahme.
Das der Kasper nicht den Namen Kasper hatte ,dafür giebt es einen anderen Grund ,welcher auch in der Kulturpolitik der DDR zu finden ist.
Es gab in den 60ziger Jahren an alle Marionettenspieler eine Aufforderung in Friedrichsbrunn zu erscheinen und auch eine Vorstellung zu geben . ( ich will es mal so nennen ).
In wirklichkeit suchte man nur gründe um die Marionettenbühnen los zu werden , da sie ja auch eine Konkurenz für die Staatlichen Theater waren.
Also wurden fast alle nach dem Treffen in Friedrichsbrunn zwangsläufig durch Lizenz ( Berufsverbot ) geschlossen.
Auch wurde gesagt das man doch in der DDR keinen Kasper wünsche.
Da die übriggebliebenen Marionettenbühnen um ihre Existenz bangten ging man kompromisse ein.
So begann auch meine Urgroßmutter Frieda Hänel ( geb . Kressig ) mit ihrem Lebensgefährten Paul Ernst den Kasper in Peter um zu Taufen.
Also in der DDR gab es drei Marionettentheater mit Zelt.
Der erste war Teddy Küchenmeister ,er spielte in einem Viehzelt vom Zikus Hein welches er damals abkaufte.
Der zweite war Manfred Sterl,allerdigs spielte er keine Stücke im Zelt ,sondern Reiste auf Feste mit seiner Ehefrau Thea und zeigte Marionettenvarietee ( ähnlich wie vormals Schichtel ).
Seine Frau stand vor dem Zelt mit Mikrofon und Lockte die Gäste an,wärend er für die Vorführung verantwortlich war .
Der dritte war mein Vater Siegfried Pandel mit Ehefrau Emma Pandel ( geb. Hänel )
Er Spielte Nachmittagsprogramme ( Märchen ) sowie Abends für Erwachsene .
Sein Zelt war auch das größte.
Teddy Küchenmeister ist seid einigen Jahren im Pflegeheim Olbernhau Grünthaler Str..
Manfred Sterl ist auch schon Verstorben , sowie seine Schwester Roswitha Dombrowsky ( geb. Sterl)
Welche mit Kurt Dombrowsky Verheiratet war.
Teddy Küchenmeister und Adelheit Hein sind meine Paten.
Doch wir haben in Frankenberg die " THEATERKOMPANIE HOLZOPER FRANKENBERG/SACHSEN " gegründet.
Am 15.11. 2009 findet auf der Traditionellen Bühne von Kurt Dombrowsky ( ehemals Kressig )
eine Abendveranstaltung in Frankenberg statt.
das Stück " KARL STÜLPNER-Sohn der Erzgebirgischen Wälder ".
Wir wollen damit das Traditionelle Marionettentheater für die Nachwelt erhalten .
Gruß
Hans- Joachim Pandel
auch Hansi genannt
Benutzeravatar
Admin
-
-
Beiträge: 4352
Registriert: 01.07.2007, 22:30

Re: Marionettentheater

Ungelesener Beitrag von Admin » 16.08.2012, 21:15

Vorankündigung des Cinderella Marionettentheater in Stockach
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mit circensischen Grüßen

Circusworld.de
-------------------------------
http://www.circusworld.de
-------------------------------
Benutzeravatar
Gisela
-
-
Beiträge: 1434
Registriert: 02.07.2007, 06:52

Re: Marionettentheater

Ungelesener Beitrag von Gisela » 25.03.2014, 15:14

Scannen0001.jpeg
Scannen0002.jpeg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG.Gisela

Ein Zirkus ohne Tiere? NEIN!!!
Wilhelm
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 22.11.2011, 22:31

Re: Marionettentheater

Ungelesener Beitrag von Wilhelm » 25.01.2015, 22:34

Bei uns hier im Großraum München tourt regelmäßig das "Festival der Marionetten" der Familie Maatz mit einem Zelt, einem riesigen Wohnwagenpark und einem großen, einem Schloß nachempfundenen Front- und Kassenwagen.
Hier ein Bericht der Süddeutschen Zeitung: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/sta ... -1.1682544
Gruß Wilhelm
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 7274
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Marionettentheater

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 04.09.2015, 22:39

Nils+Dana hat geschrieben:
Cinderella Bühne ( Sperlich)
Heute in Stockach gesehen. :D
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Antworten