Baden-Württemberg: Christian Wallisers Raubtierhof

Freizeitparks mit artistischen Programmen
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3579
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Baden-Württemberg: Christian Wallisers Raubtierhof

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 16.08.2016, 00:04

Nach Aus für Erweiterungspläne ist Zukunft ungewiss
'
Löffingen. Der erste Schock der Raubtierdompteure Jan und Christian Walliser nach der Absage der geplanten Kooperation mit dem Schwarzwaldpark ist überwunden, doch das Problem ist natürlich nicht gelöst.

Da die Wallisers in Löffingen bleiben möchten, zumal fast die gesamte Bevölkerung hinter ihnen steht, gibt es nun die Überlegung, sich von Tieren zu trennen. "Das bricht uns das Herz", erklärt Jan Walliser, doch es gäbe derzeit keine Alternative, ergänzt Ehemann Christian.

Löffingens Bürgermeister Tobias Link hatte Christian und Jan Walliser nach der Rücknahme der ersten Zusage (Vorvertrag) von Parkbetreiber Ottfried Reichle ins Rathaus zu einem Gespräch gebeten. Gemeinsam mit den Fraktionsvorsitzenden wurde nach einer Lösung gesucht. Der Umzug in den Schwarzwaldpark war die Basis für die Pachtverlängerung bis April 2017.

Mehr unter: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhal ... ca817.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3579
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Baden-Württemberg: Christian Wallisers Raubtierhof

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 24.08.2016, 22:01

Raubtierhof will mehrere Tiger und Löwen abgeben und Streichelzoo einrichten
Christian und Jan Walliser vom Raubtierhof in Löffingen wollen mehrere Tiger und Löwen abgeben, um die Vorgaben zum Tierschutz zu erfüllen. Außerdem planen sie einen Streichelzoo.

Das neue Konzept sieht vor, das Gebäude auf dem ehemaligen Gelände der Stadtsäge abzureißen, um so weiteren Platz zu schaffen. Überdies wollen Wallisers ihren Tierbestand reduzieren. Wie viele der Raubtiere sie abgeben müssen, vermochte Jan Walliser noch nicht zu sagen. Auch dies werde endgültig erst beim Gespräch im Landratsamt geklärt. Wohin sie die Tiere abgeben wollen, ist aber bereits klar. Jan Walliser schwebt das Projekt Lionswork in Afrika vor, ein Riesenreservat, in dem sich die Tiere frei bewegen können, aber auch gefüttert werden.

Mehr unter: http://www.badische-zeitung.de/raubtier ... einrichten
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3579
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Baden-Württemberg: Christian Wallisers Raubtierhof

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 06.09.2016, 16:42

Löffingen
Raubtierhof ein Publikumsmagnet

Gespräche mit der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat verliefen auf Anhieb erfolgreich. Das Fazit nach einem Jahr Löffingen kann nur positiv sein: 8000 Besucher im Weihnachtszirkus, genauso viele im Osterzirkus, dazu 600 beim "Tag der offenen Tür" und bislang 1500 Gäste im Sommerferienprogramm sprechen für sich. Die Aktionen und Programme kommen an, der Raubierhof der Wallisers ist ein Publikumsmagnet. Innerhalb der Hochschwarzwald Tourismus GmbH gilt das Angebot der Wallisers als eine Bereicherung.

Mehr unter: http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhal ... 34354.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3579
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Baden-Württemberg: Christian Wallisers Raubtierhof

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 19.12.2016, 16:39

LÖSUNG IN SICHT
Raubtierhof und Schwarzwaldpark wollen sich zusammen tun
Der Raubtierhof Walliser soll nun doch im kommenden Jahr in den benachbarten Schwarzwaldpark integriert werden. An den Plänen wird noch gearbeitet, bis Ende Januar sollen sie fertig sein.

Der Schwarzwaldpark soll wieder eine Attraktion für Löffingen und die Besucher werden. Das jedenfalls versprach Besitzer Ottfried Reichle im Rahmen eines Pressegesprächs am Freitag. Auch wird es künftig eine Zusammenarbeit zwischen dem Schwarzwaldpark und dem Raubtierhof Walliser geben. Die genauen Details sind allerdings noch zu klären.

Mehr unter: http://www.badische-zeitung.de/loeffing ... 41189.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3579
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Baden-Württemberg: Christian Wallisers Raubtierhof

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 06.04.2017, 18:34

Zukunft gesichert: Steinwasenpark-Besitzer kauft den Löffinger Schwarzwaldpark
Die Zukunft des Löffinger Freizeitparks ist gesichert. Er wurde an die Besitzer des Steinwasenparks verkauft. Der Raubtierhof Walliser zieht mit seinen Tieren in den Schwarzwaldpark. Am Karfreitag soll die Wiedereröffnung sein.

Der Löffinger Schwarzwaldpark hat einen neuen Besitzer: Er ist nun in den Händen der Familie Braun, die auch den renommierten Steinwasenpark in Oberried betreibt. Mit dem Verkauf ist nicht nur die Zukunft des Löffinger Freizeit- und Tierparks gesichert, sondern auch die des Raubtierhofs Walliser. Bereits am Karfreitag wird der Löffinger Schwarzwaldpark unter neuer Regie seine Pforten öffnen.
Großes Raubtiergehege
„Ich bin sehr glücklich“, erklärte gestern Tiertrainer Christina Walliser. Seine sieben Tiger und vier Löwen werden im Sommer von ihrem derzeitigen Domizil an der alten Stadtsäge in ein großes Raubtiergehege in den Schwarzwaldpark umziehen. Auf einer Fläche von drei Hektar werden die Großkatzen ein neues Revier bekommen. Damit wird der Schwarzwalpark zumindest eines der größten Großkatzengehege in Europa haben. Derzeit laufen die umfangreichen Arbeiten schon.

Eingebunden in das neue Zuhause der Großkatzen ist nicht nur Christian Walliser, sondern auch ein Fachtierarzt einer Großkatzenanlage, um gemeinsam für die Walliser Tiere eine anspruchsvolle Tierlandschaft zu gestalten.

Mehr unter: http://www.suedkurier.de/region/schwarz ... 25,9207695
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Benutzeravatar
Circusworld
-
-
Beiträge: 3579
Registriert: 02.07.2007, 02:02

Re: Baden-Württemberg: Christian Wallisers Raubtierhof

Ungelesener Beitrag von Circusworld » 22.04.2017, 17:24

Wald muss Raubkatzen weichen
Im Löffinger Schwarzwaldpark soll ein 25 600 Quadratmeter großes Gelände für Löwen und Tiger hergerichtet werden.

Christian und Jan Walliser zeigen sich hocherfreut, dass das lange Hin und Her seit Mitte des vergangenen Jahres endlich ein Ende hat. Beide sind inzwischen im Park angestellt und bezeichnen es als Glücksfall, dass die Familie Braun, die auch für den Steinwasenpark bei Oberried zuständig ist, den Park übernommen habe. Die Familie sei sehr engagiert, der Steinwasenpark richtig gut und auch privat verstehe man sich bestens, so Jan Walliser nach wenigen Tagen der Zusammenarbeit. Er zeigte sich zuversichtlich, dass es unter der neuen Leitung auch mit dem Schwarzwaldpark wieder aufwärtsgeht.

Die Situation, erstmals in einem Angestelltenverhältnis zu sei, bezeichnet er als ungewohnt. Allerdings habe es nur die Möglichkeit gegeben, entweder zurück zum Zirkus zu gehen oder in den Schwarzwaldpark, und bisher sei man über diese Lösung sehr glücklich. Vor allem für Christian Walliser ist es allerdings ein langer Arbeitstag, denn zunächst muss er die eigenen Tiere im benachbarten Raubtierhof versorgen und sich danach als Cheftierpfleger um die Tiere im Schwarzwaldpark kümmern.

Der Raubtierhof selbst ist derzeit geschlossen, denn diesen noch nebenher zu betreuen sei unmöglich. Jetzt warten sie darauf, dass der neue Gebäudekomplex im Schwarzwaldpark fertig wird, in dem auch sie eine Wohnung bekommen sollen. Den ganzen Fuhrpark werde man verkaufen und auch den Weihnachts- oder Osterzirkus werde es nicht mehr geben, nachdem die Einnahmen im vergangenen Jahr gerade ausgereicht haben, um die Unkosten zu decken, sagt Jan Walliser.

Mehr unter: http://www.badische-zeitung.de/loeffing ... 03714.html
--------------------------------
http://www.circusworld.de
--------------------------------
Antworten